Tinkoff-Saxo/Saison 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste beschreibt die Mannschaft und die Erfolge des Radsportteams Tinkoff-Saxo in der Saison 2015.

Saison 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI WorldTour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Sieger
16. März ItalienItalien 6. Etappe Tirreno–Adriatico SlowakeiSlowakei Peter Sagan
9.–31. Mai 2015 ItalienItalien Gesamtwertung Giro d’Italia SpanienSpanien Alberto Contador
15. Juni SchweizSchweiz 3. Etappe Tour de Suisse SlowakeiSlowakei Peter Sagan
18. Juni SchweizSchweiz 6. Etappe Tour de Suisse SlowakeiSlowakei Peter Sagan
15. Juli FrankreichFrankreich 11. Etappe Tour de France PolenPolen Rafał Majka
5. August PolenPolen 4. Etappe Polen-Rundfahrt PolenPolen Maciej Bodnar
24. August SpanienSpanien 3. Etappe Vuelta a España SlowakeiSlowakei Peter Sagan

Erfolge in der UCI America Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
13. Mai Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 4. Etappe Tour of California 2.HC SlowakeiSlowakei Peter Sagan
15. Mai Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 6. Etappe Tour of California EZF 2.HC SlowakeiSlowakei Peter Sagan
10.–17. Mai Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gesamtwertung Tour of California 2.HC SlowakeiSlowakei Peter Sagan
22. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 6. Etappe USA Pro Challenge 2.HC TschechoslowakeiTschechoslowakei Roman Kreuziger

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
20. Februar SpanienSpanien 3. Etappe Vuelta a Andalucía 2.1 SpanienSpanien Alberto Contador
8. April FrankreichFrankreich 4. Etappe Circuit Cycliste Sarthe 2.1 ItalienItalien Manuele Boaro
22. Mai NorwegenNorwegen 3. Etappe Tour of Norway 2.HC DanemarkDänemark Jesper Hansen
20.–24. Mai NorwegenNorwegen Gesamtwertung Tour of Norway 2.HC DanemarkDänemark Jesper Hansen
25. Juni SlowakeiSlowakei Slowakische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN SlowakeiSlowakei Peter Sagan
26. Juni DanemarkDänemark Dänische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN DanemarkDänemark Christopher Juul
28. Juni SlowakeiSlowakei Slowakische Meisterschaft - Straßenrennen CN SlowakeiSlowakei Peter Sagan
28. Juni DanemarkDänemark Dänische Meisterschaft - Straßenrennen CN DanemarkDänemark Chris Anker Sørensen
6. August DanemarkDänemark 3. Etappe Dänemark-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Matti Breschel
7. August DanemarkDänemark 4. Etappe Dänemark-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Matti Breschel
8. August DanemarkDänemark 6. Etappe Dänemark-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Michael Mørkøv
4.-8. August DanemarkDänemark Gesamtwertung Dänemark-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Christopher Juul

Zugänge – Abgänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2014 Abgänge Team 2015
ItalienItalien Ivan Basso Cannondale AustralienAustralien Rory Sutherland Movistar Team
PolenPolen Maciej Bodnar Cannondale IrlandIrland Nicolas Roche Team Sky
SlowakeiSlowakei Juraj Sagan Cannondale SlowenienSlowenien Marko Kump Adria Mobil
SlowakeiSlowakei Peter Sagan Cannondale NiederlandeNiederlande Karsten Kroon Karriereende
RusslandRussland Pawel Brutt Team Katusha DanemarkDänemark Nicki Sørensen Karriereende
KroatienKroatien Robert Kišerlovski Trek Factory Racing

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Ivan Basso 26. November 1977 ItalienItalien Italien
Eduard Beltrán 18. Januar 1990 KolumbienKolumbien Kolumbien
Daniele Bennati 24. September 1980 ItalienItalien Italien
Manuele Boaro 3. Dezember 1987 ItalienItalien Italien
Maciej Bodnar 7. März 1985 PolenPolen Polen
Matti Breschel 31. August 1984 DanemarkDänemark Dänemark
Pawel Brutt 29. Januar 1982 RusslandRussland Russland
Alberto Contador 6. Dezember 1982 SpanienSpanien Spanien
Jesper Hansen 23. Oktober 1990 DanemarkDänemark Dänemark
Jesús Hernández 28. September 1981 SpanienSpanien Spanien
Christopher Juul 6. Juli 1989 DanemarkDänemark Dänemark
Robert Kišerlovski 9. August 1986 KroatienKroatien Kroatien
Michal Kolář 21. Dezember 1992 SlowakeiSlowakei Slowakei
Roman Kreuziger 6. Mai 1986 TschechienTschechien Tschechien
Rafał Majka 12. September 1989 PolenPolen Polen
Jay McCarthy 8. September 1992 AustralienAustralien Australien
Michael Mørkøv 30. April 1985 DanemarkDänemark Dänemark
Sérgio Paulinho 26. März 1980 PortugalPortugal Portugal
Jewgeni Petrow 25. Mai 1978 RusslandRussland Russland
Bruno Pires 15. Mai 1981 PortugalPortugal Portugal
Paweł Poljański 6. Mai 1990 PolenPolen Polen
Michael Rogers 20. Dezember 1979 AustralienAustralien Australien
Iwan Rowny 30. September 1987 RusslandRussland Russland
Juraj Sagan 23. Dezember 1988 SlowakeiSlowakei Slowakei
Peter Sagan 26. Januar 1990 SlowakeiSlowakei Slowakei
Chris Anker Sørensen 5. September 1984 DanemarkDänemark Dänemark
Matteo Tosatto 14. Mai 1974 ItalienItalien Italien
Nikolai Trussow 2. Juli 1985 RusslandRussland Russland
Michael Valgren 7. Februar 1992 DanemarkDänemark Dänemark
Oliver Zaugg 9. Mai 1981 SchweizSchweiz Schweiz
Stagiaires Nationalität
Felix Großschartner OsterreichÖsterreich Österreich
Michael Gogl OsterreichÖsterreich Österreich
Antwan Tolhoek NiederlandeNiederlande Niederlande

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]