UTC−3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UTC−31Name

Zonenmeridian 45° W

Vorlage:Infobox Zeitzone/OFFSET

NATO DTG P (Papa)

Zeitzonen

Standardzeiten[1]

  • Argentina Time (ART)
  • Brazilia Time (BRT)
  • Chile Standard Time (CLST)
  • West Greenland Time (WGT)
  • French Guiana Time (GFT)
  • Pierre & Miquelon Standard Time (PMST)
  • Rothera Time (ROTT)
  • Suriname Time (SRT)
  • Uruguay Standard Time (UYT)

Sommerzeiten

  • Atlantic Daylight Time (ADT)
  • Brazil Western Daylight Time (BWDT)
  • Falkland Island Daylight Time (FKDT)
  • Juan Fernandez Islands Daylight Time (JFDT)
  • Paraguay Summer Time (PYST)
  • San Luis Summer Time (SLST)Vorlage:Infobox Zeitzone/Alt
UTC−3:
  • Süd-Sommer-/Nord-Normalzeit
  • Seegebiet
  • Nord-Sommer-/Süd-Normalzeit
  • Standardzeit ganzjährig
  • UTC−3 ist eine Zonenzeit, die den Längenhalbkreis 45° West als Bezugsmeridian hat. Auf Uhren mit dieser Zonenzeit ist es drei Stunden früher als die Koordinierte Weltzeit (UTC), vier Stunden früher als die mitteleuropäische Zeit (MEZ) und fünf Stunden früher als die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ).

    Am Meridian 45° W (−45°) wird der tägliche Sonnenhöchststand erst acht Stunden später (3 · −15° = −45°) erreicht als am Nullmeridian.

    Geltungsbereich (ohne Sommerzeiten)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    **Sommerzeit benutzt

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Zeitzonen timegenie.com (für alle Namen)