Wikipedia:WikiProjekt Psychologie/Qualitätssicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Menschen und Psychologie auflage 2.jpg
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:WikiProjekt Psychologie/Qualitätssicherung/Archiv.
Qualitätssicherung für einzelne (vorhandene) Artikel zum Thema Psychologie
  1. Artikel mit der Vorlage versehen: {{QS-Psychologie}}
  2. Ein neues Thema einbringen mit verlinkter [[Überschrift]] aufführen und beschreiben.

Bearbeitungen der Artikel können länger dauern - alles sind freiwillig mitarbeitende, am Thema interessierte Autorinnen und Autoren

  • Unter erledigte Abschnitte bitte den Erledigt-Baustein einfügen und Baustein aus Artikel entfernen.

Allgemeine Diskussionen zur Qualitätssicherung können auf der Diskussionsseite hier erfolgen.


Projekthinweis <- Kontrolle - auf Icon clicken: Artikel mit QS Psychologie-Baustein

Folgende Artikel sind in der QS der Psychologie (hier diskutieren):

Machtmissbrauch in der Psychotherapie[Quelltext bearbeiten]

ich bin gestern eher über RC-Seiten auf den Artikel gestoßen, und stoße mich an dem ellenlangen Literaturverzeichnis, als ginge es darum, alle Artikel, die irgendwo etwas zu dem Thema sagen, hier zu sammeln. Mir ist zwar klar, dass die Regeln gemäß WP:Lit (nur das Beste und vom Feinsten und nur maximal vier Literaturhinweise) vielerorts nur halbherzig beachtet wird, aber das hier ist einfach zuviel. Ein Blick auf die Diskussionsseite zeigt, dass dieser Artikel auch andere Defizite hat, um die sich offensichtlich niemand kümmert. Als Nichtfachmann kann ich leider wenig helfen. --Hahnenkleer (Diskussion) 08:41, 2. Feb. 2017 (CET)

Erweiterung des Blickwinkels, Neuausrichtung des Artikels?“ angeregt--LMU Dozent Medizin (Diskussion) 05:46, 2. Okt. 2017 (CEST)
Muss zustimmen, dass der Artikel im Rahmen von Wikipedia weit am Ziel vorbeischießt. Der Inhalt würde sich eventuell als Vortrag in einem Fachkollegium als Einführung zum Thema halbwegs gut machen, für Wikipedia ist der Artikel jedoch ungeeignet. Auch finde ich den Schwerpunkt auf psychoanalytische Literatur und die damit verbundenen Zitate zu einseitig. Es ist letztendlich die Frage inwiefern der Artikel eine isolierte Daseinsberechtigung hat. Eventuell macht es mehr Sinn eine überarbeitete Version des Artikels in thematisch nahe Artikel zu integrieren, eventuell auch mit einem (vielleicht irgendwann existierenden) Artikel zu emotionalem Missbrauch. Es ist kein auf Psychotherapie begrenztes Phänomen. --Shendoah (Diskussion) 14:53, 12. Feb. 2018 (CET)
Der Artikel hat m.E. eine eigene Daseinsberechtigung. Allerdings sollte darauf hingewiesen werden, dass die zugrundelegenden Strukturen auch in Beratungsprozessen eine Rolle spielen, jedoch Beratung weniger tief in die Persönlichkeitsstruktur eingreift und bei anderen Problemlagen indiziert ist, als Psychotherapie. Also gewöhnlich mehr Eigenständigkeit und weniger Abhängigkeit vorhanden ist, als bei Krankheitsbildern, die einer psychotherapeutischen Behandlung bedürfen. Des weiteren kann m.E. noch näher ausgeführt werden, dass das Therapieziel bei solch fehlgeleiteten Verläufen definitiv nicht erreicht werden kann, unter Darstellung der zugrunde liegenden Theorien. Wie soll eine Analyse der Gegenübertragung möglich sein, wenn der Therapeut mit Allmachtsphantasien, Liebesgefühlen der Klienten verschmilzt, also persönlich deutet, was überpersönlich gemeint ist und durch die assymetrische Struktur des therapeutischen Settings bewusst provoziert wird.--Belladonna Elixierschmiede 18:16, 17. Feb. 2018 (CET)
das hauptsächliche Problem an dem Artikel sehe ich derzeit in seiner ALV und dass ein Artikel über die Norm (Therapeutische Beziehung) fehlt --Shendoah (Diskussion) 06:37, 20. Feb. 2018 (CET)

Komplizierte Trauer[Quelltext bearbeiten]

Sieht größtenteils nach Theorieetablierung aus, einige Passagen lesen sich wie von Ratgeberseiten übernommen, Belege fehlen, und was sich googeln lässt, kann ich als Laie nicht einschätzen. (Die Rechtschreibung und Grammatik wäre allerdings reparabel, wenn es sich denn lohnt.) --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 21:31, 28. Okt. 2017 (CEST)

Gibts und ist auch relevant. Essayartige Darstellung ohne Quellen geht so aber nicht, Autor angesprochen. Schaumermal. --Brainswiffer (Disk) 07:42, 29. Okt. 2017 (CET)

Destruktionstrieb[Quelltext bearbeiten]

Mag da mal wer drüberschauen? Scheint mir als Laien (!) nicht ganz koscher zu sein...--Herfrid (Diskussion) 13:08, 9. Nov. 2017 (CET)

Der Artikeltext gibt – ohne jeden Einzelnachweis – zu erkennen, dass weder der Lemma-Begriff verstanden wurde noch andere, dort verwendete Begriffe oder beschriebene Zusammenhänge. --Andrea (Diskussion) 08:22, 18. Dez. 2017 (CET)

Kann man so garnicht stehen lassen. Weder die genaue Beschreibung von Selbstverletzendem Verhalten, noch der Abschnitt über Amputationen hat bei diesem Begriff was zu suchen. Und was das "zur Diskussion steht" soll weiß ich auch nicht.--NichtsDestoTrotz (Diskussion) 13:56, 6. Jan. 2018 (CET)
Hallo, ich habe den Artikel überarbeitet und die fragwürdigen Stellen entfernt. Bitte mal drüber schauen und wenn er in Ordnung ist, bitte den QS-Baustein entfernen. Herzlichen Dank! --Iroqu (Diskussion) 00:01, 13. Apr. 2019 (CEST)

"Psychosoziale Berufe"[Quelltext bearbeiten]

Hallo @Psychologen, hat jemand von Euch - abseits von persönlicher TF - eine Ahnung, ob es "psychosoziale Berufe" als klar definierten Begriff und Abgrenzung gibt?

Hintergrund meiner Frage ist der Artikel Supervision, dessen Definition diesen Begriff als wesentlichen Inhalt enthält. Das ist auf der Artikeldisk. seit sage und schreibe vier Jahren angefragt, ohne jegliche Resonanz.

Ich weiß nun nicht, ob es angemessen ist, deswegen gleich dem gesamten Artikel einen QS-Baustein zu verpassen, aber zumindest an anderer Stelle anfragen möchte ich das jetzt doch mal. --Anna (Diskussion) 10:17, 2. Apr. 2018 (CEST)

Alles, was mit "Psychosozial ..." anfängt, scheint hier ziemlicher Murks zu sein:
Wäre schön, wenn sich jemand mit Fachkenntnis mal über diese Problemfälle erbarmen könnte. --217.239.1.127 21:55, 20. Okt. 2018 (CEST)
  • Ich darf ergänzend vielleicht auch nochmal die BKL Psychosozial hier anfügen. Auf WP:BKL lese ich "Wenn ein Stichwort mehrere Bedeutungen hat..., dann führt das Stichwort auf eine Begriffsklärungsseite." Wo bitte besteht ein solcher Begriffsklärungsbedarf z.B. zwischen dem Adjektiv "psychosozial" und der Diagnose "Psychosozialer Kleinwuchs"? Ist das wirklich so gewollt, dass eine BKL alle denkbaren Wortkombinationen auflistet? --217.239.1.127 22:48, 20. Okt. 2018 (CEST)

Body Integrity Identity Disorder[Quelltext bearbeiten]

Obschon der Text ein sehr ernstes Thema behandelt, ist keine der Aussagen durch Quellen belegt. Insbesondere der Passus zu den Selbstverstümmelungen widerspricht auch den Aussagen in der englischen Wikipedia. Es wird der Eindruck erzeugt, es komme tatsächlich sogar oft zu solchen Selbstverstümmelungen. Widersprüchlich ist auch, dass der Leidensdruck der Betroffenen so hoch sein soll, dass es zu solchen Handlungen kommt, aber dennoch gemäß Artikel keine Behandlungsfälle in der psychotherapeutischen Praxis der vergangenen Jahrzehnte bekannt geworden sein sollen. Überhaupt fehlen sämtliche Angaben dazu, wie oft diese Störung tatsächlich vorkommt.

Proteische Persönlichkeit[Quelltext bearbeiten]

Gewagte Theoriekonstruktion mit Ausflügen zur Gesellschaftskritik. Den an TF grenzenden Link zu Multiple Persönlichkeit habe ich entfernt. Die Kategorie:Differentielle und Persönlichkeitspsychologie scheint mir mangels fachlicher Grundlage nicht angemessen. Das Ganze erinnert mich eher an ein Gegenstück zur Psychoanalyse und anderen Theorien, die ja auch in der Kategorie:Literaturtheorie geführt wird. Ich halte Einarbeitung bei Robert Lifton für sinnvoll - mangels ausreichender Rezeption des Begriffs. Im schlimmsten Fall Löschung des Artikels - doch zuvor bitte ich um fachkundige Stellungnahme. --Hannover86 (Diskussion) 15:12, 18. Mär. 2019 (CET)

- ich stelle jetzt einen Löschantrag (LA). --Hannover86 (Diskussion) 11:37, 22. Mär. 2019 (CET)

LA abgelehnt - also wieder zurück zur QS. --Hannover86 (Diskussion) 19:42, 30. Mär. 2019 (CET)

kannst du nicht erst mal selber die Behaltensargumente würdigen? Denn die relativieren ja einige deiner Argumente -- Brainswiffer (Disk) 23:47, 30. Mär. 2019 (CET)

Ja, hab ich schon verstanden. --Hannover86 (Diskussion) 23:50, 31. Mär. 2019 (CEST)

Empathie[Quelltext bearbeiten]

Hier sind einige Theoriefindungen enthalten. Die grundsätzliche Frage, ob es sich um eine erworbene oder angeborene Fähigkeit handelt, wird nicht ausreichend erörtert bzw. ist in verschiedenen Abschnitten des Textes eingestreut, was das Lesen insgesamt erschwert. --Hannover86 (Diskussion) 13:46, 22. Mär. 2019 (CET)

@Hannover86: könntest Du bitte mal „einige“ konkrete Passagen mitteilen, die Dir als TF erscheinen? - Es handelt sich bei der Empathie gewiß um eine Einstellung. Auch dieser WP-Artikel scheint eher auf die soziokulturell erworbene Bereitschaft einzugehen, denn auf die angeborenen Fähigkeiten und Biodaten. Psychologisch sind immer beide Bereiche zu beachten, das stimmt: die „natürliche und die kultürliche Bereitschaft“, siehe auch z. B. mal das Problem Mitleid. Ich finde Deine Frage sehr berechtigt, aber es scheinen mir alle diese Übergänge in sehr vielen WP-Artikeln gegeben. --Anaxo (Diskussion) 10:24, 16. Aug. 2019 (CEST)

Ostrazismus (Psychologie)[Quelltext bearbeiten]

Benötigt Vollprogramm--Lutheraner (Diskussion) 17:14, 10. Apr. 2019 (CEST)

Sehr interessanter Artikel, ich kannte das Wort vorher gar nicht. Da braucht es wohl Fachkenntnis, um den Artikel auszubauen. Wenn ich mal Zeit habe, suche ich mal, ob ich dazu Quellen finde. LG, --Gyanda (Diskussion) 20:20, 10. Apr. 2019 (CEST)

Emergente Ordnung[Quelltext bearbeiten]

Gewagte Theoriekonstruktionen mit Anflug zur Marxismuskritik. Die einzelnen an TF grenzenden Links habe ich nicht alle prüfen können, z.B. Konstruktivismus (psychologische Schule), da mir die entsprechenden Fachkenntnisse fehlen. Es wird außerdem auf die Soziologische Systemtheorie Bezug genommen, aber ein Link nur auf Systemtheorie gesetzt, obwohl es die Systemtheorie (Luhmann) als eigenes Lemma gibt. Zu vielen Aussagen fehlen Quellen. Angesichts der Theoriedarstellung (soweit diese zulässig ist) erscheint die Literatur sehr dünn - nur 4 relevante Autoren. Ob Jeremy Rifkin hier passt, ist fraglich, da er als Soziologe kaum rezipiert ist. Die von mir genannten Links sollen helfen, die unzulässige TF abzuarbeiten und zu bereinigen. Möglicherweise gibt es dort Belege, was ich leider nicht überblicke. Ich kümmere mich grundsätzlich eher um den Begriff Systemtheorie. Nach Abschluss der QS-Psychologie werde ich das Thema aber weiter beobachten. --Hannover86 (Diskussion) 09:27, 27. Apr. 2019 (CEST)

Transsexualität und Differentialdiagnose Dissoziative Identitätsstörung[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte freundlich auf dieses Problem hinweisen und bitte um ein Machtwort als Dritte Meinung. Danke schön --92.195.254.90 04:46, 1. Sep. 2019 (CEST)

Super, jetzt rennst also noch querfeldein (siehe auch gleichlautend in Wikipedia:Redaktion Medizin). Machtwörter werden hier nicht gesprochen.
Siehe auch hier: Difflink--Elisabeth 04:54, 1. Sep. 2019 (CEST)
Nachtrag:
Das ist keine neue Diskussion, die die IP erst nach Meldung auf der VM auf der Artikeldisk eröffnet hat, sondern das Thema wurde schon recht umfangreich hier diskutiert: Diskussion:Transsexualität#Abschnitt Differentialdiagnostik im Artikel (war: Editwar), insbesondere sei auf meinen dortigen, sehr ausführlichen und mit vielen einschlägigen Quellen unterlegten Diskussionsbeitrag hingewiesen: Diskussion:Transsexualität#Differentialdiagnostik bei TS in den SOC und den deutschsprachigen Pendants. --Elisabeth 05:32, 1. Sep. 2019 (CEST)
In Disk Transsexualität geantwortet.--Brainswiffer (Diskussion) 07:35, 1. Sep. 2019 (CEST)