Wikipedia Diskussion:Vandalismusmeldung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WD:VM
Diese Diskussionsseite ist nicht für Vandalismus- oder Editwar-Meldungen, Sperr- oder Entsperrwünsche gedacht, sondern zum Diskutieren über die Vandalismusmeldungsseite.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Signatur und Zeitstempel oder --~~~~.
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Objektiv nachvollziehbare Gründe[Quelltext bearbeiten]

Unbeteiligte können auch objektiv nachvollziehbare Gründe geben wie: „Die Artikel sind - bis auf Ski-Club Gstaad - leider nicht relevant. Wenn jemand viele irrelevante Artikel erstellt, braucht er sich nicht zu wundern, dass darauf Löschanträge gestellt werden. Bei Skiclub Gstaad war die Relevanz beim Löschantrag [1] auch noch nicht erkennbar.“ Subjektive Gründe wie BNS können sie natürlich nicht einfach unterstellen. Das dürfen nur Admins. --AlexanderdieMaus (Diskussion) 18:58, 8. Okt. 2020 (CEST)

[2] heißt im Umkehrschluss. Undeklarierte Bezahlschreiberlinge haben nichts zu befürchten, wenn sie auffallen. Bei Karl Rabofsky, Peter Ottmann (Architekt), Nguyễn Văn Hiền (Geschäftsmann), Donkey Republic und VAMED Reha-Klinik Ahrenshoop habe ich meine Zweifel, ob sie aus uneigennützigen Gründen geschrieben wurden. Sowohl Schreibstil als auch verwendete Belege sind nicht neutral. --AlexanderdieMaus (Diskussion) 21:45, 8. Okt. 2020 (CEST)
Wenn so, dann so. --AlexanderdieMaus (Diskussion) 21:59, 8. Okt. 2020 (CEST)
Ich möchte nicht beurteilen, ob das gezeigte Verhalten, das Stellen der 5 Löschanträge in kurzer Zeit, ein Fehlverhalten war. Es stellte aber sicher kein "Verstoß gegen die Richtlinie WP:BNS dar". Der Admin Plani sollte die Seite WP:BNS vielleicht mal lesen (He3nry auch). Der schwammige, nachlässige Verweis auf diese Richtlinie stößt mir langsam übel auf. --Perfect Tommy (Diskussion) 00:18, 9. Okt. 2020 (CEST)
Die hier verlinkten Artikel haben allesamt werbenden Charakter. Dass die Löschantragstellerin indes gegen BNS verstößt, sehe ich nicht: wenn du einen dir als Werbung erscheinenden Artikel siehst, schaust du dir immer an, von wem der ist und was der sonst noch so schreibt. Ein direkt die Artikelautorin störendes Verhalten sehe ich deshalb in den LA nicht, zumal die bei VM Gemeldete im Bereich LA recht plausibel unterwegs zu sein scheint. Es gibt zwei Arten von Zweifeln an der (WP-)Relevanz: 1. Die Artikel sind irgendie nicht so wie vorgesehen, zu knapp, zu wenig bearbeitbar erscheinend, wp-relevanz-nicht sooo eindeutig. 2. Die Artikel sind zu lang für die ihren eigentlichen Inhalt. Die zweite Variante(=schick aussehende Artikel bei unter der Lupe wenig enzyklopädisch relevanter Substanz) anzuzweifeln führt nicht selten zum Konflikt, aber kaum zur Löschung, nur manchmal zur Kürzung, nicht immer radikal genug; die erste Version führt indes meist zur Löschung, obwohl enzyklopädisch vielleicht vielmehr herauszuholen gewesen wäre. Die zweite Variante ist in der Regel eine Suchmaschinenoptimierung und damit Hinweis z.B. auf Agenturschreiben u.ä. --Felistoria (Diskussion) 01:47, 9. Okt. 2020 (CEST)

zu VM Benutzer:GFreihalter[Quelltext bearbeiten]

  • Die Diskussion dazu sollte dort weitergeführt werden, wo sie begonnen wurden, nämlich auf der Diskussionsseite des WikiProjekts Christentum. Sachdiskussionen gehören weder auf WP:VM noch auf diese Diskussionsseite. --Count Count (Diskussion) 19:02, 10. Okt. 2020 (CEST)
    P.S. Das Einholen von dritten Meinungen sowie das Erstellen einer Umfrage oder eines Meinungsbildes sind dir natürlich ebenso unbenommen. Derzeit ist ein Konsens-1 für die aktuelle Formulierung im WikiProjekt dokumentiert. --Count Count (Diskussion) 19:07, 10. Okt. 2020 (CEST)

Diese Schnellabwicklung, ohne die Angeklagte zu hören, ist eine Unverschämtheit.--Reinhardhauke (Diskussion) 19:04, 10. Okt. 2020 (CEST)

Das hier ist kein Gericht. Es geht hier um die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Enzyklopädie, nicht um Rechtssprechung. --Felix frag 19:07, 10. Okt. 2020 (CEST)
Außerdem - die Kollegin hat sich doch ausführlich geäußert!?--Lutheraner (Diskussion) 19:09, 10. Okt. 2020 (CEST)

Die Funktionsfähigkeit der Enzyklopädie war nie gefährdet. Es gibt noch zehntausende Kirchenartikel hier, in denen korrekt steht „wurde dem heiligen XY geweiht...“--Reinhardhauke (Diskussion) 19:11, 10. Okt. 2020 (CEST)

Kannst du deine Beiträge bitte vernünftig einrücken? -- Toni (Diskussion) 19:32, 10. Okt. 2020 (CEST)
Merkt Ihr, Benutzer:GFreihalter und Reinhardhauke, eigentlich gar nicht, dass sich das Ganze im Kreise dreht? Ihr könnt jetzt noch monatelang so weitermachen und Euch evtl. auch noch mit einigen Admins anlegen, das ändert aber objektiv an der Sache nichts (siehe Diskussionsverlauf im Fachportal Christentum)...--Nadi (Diskussion) 20:10, 10. Okt. 2020 (CEST)

Objektiv an der Sache ist, dass es korrekt und enzyklopädisch ist zu schreiben: „wurde dem heiligen XY geweiht...“--Reinhardhauke (Diskussion) 09:25, 11. Okt. 2020 (CEST)

Das klärt man auf der entsprechenden Artikel-Diskussionsseite, oder im Portal. Dort versucht man mit anderen Autoren einen Konsens herzustellen und richtet sich danach. Behauptungenn aufzustellen und sie per schreien der Welt mitzuteilen ist wenig sinnvoll, ebenso wenig für gegen einen Konsens einen Edit-War zu führen. --Itti 10:02, 11. Okt. 2020 (CEST)

Den Edit-War haben die hochgeschätzten Experten vom Portal begonnen.--Reinhardhauke (Diskussion) 10:05, 11. Okt. 2020 (CEST)

Sprichst du mit mir? Dann solltest du deinen Beitrag einrücken... --Itti 10:09, 11. Okt. 2020 (CEST)

Nö. Er sucht nur seine Bühne für Aufmerksamkeit und murmelt irgendwo dazwischen. Mehr ist es nicht. Immer wieder lustig wie erwachsene Männer die Verantwortung und damit auch jegliche Schuld auf andere übertragen. Diese dargestellte Opferrolle ist schon fast paranoid. ᴘᴀɴ ᴛᴀᴜ 12:36, 11. Okt. 2020 (CEST)
Was haben Opferrolle und Paranoia miteinander zu tun und wieso schreibst du so abwertend über andere? LG --Rechtschreibratte (Diskussion) 13:33, 13. Okt. 2020 (CEST)
Ohne Worte. ᴘᴀɴ ᴛᴀᴜ 15:16, 13. Okt. 2020 (CEST)

Seitensperrungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, es scheint mir, dass Seitenhalbsperrungen sehr viel häufiger vorgenommen werden, als es das Regelwerk hergibt. Hilfe:Vandalismusbekämpfung sagt (Hervorhebungen von mir):

  • "Artikel solltest du nur melden, wenn es in letzter Zeit eine Vielzahl von Vandalismus durch mehrere IPs (unangemeldete Benutzer) und wenn es deutlich mehr Vandalen-Bearbeitungen als sinnvolle Bearbeitungen gab. Nicht gemeldet werden Artikel, bei denen nur unregelmäßig Vandalismus über Monate auftritt. Ein typischer Fall für eine Meldung sieht so aus, dass in den letzten Wochen beinahe täglich Vandalismus auftritt und die Versionsgeschichte für diesen Zeitraum nur noch aus Reverts besteht (frühestens sollte jedoch in der Regel ab dem vierten Vandalen innerhalb eines Monats gemeldet werden). Wird ein Artikel plötzlich „überfallartig“ von Vandalismus heimgesucht (Beispiel), sollte er gemeldet werden, damit ein kurzer Seitenschutz verhängt werden kann."

Auf der Hilfeseite wird also konkretisiert, was auf WP:GS gemeint ist mit (Hervorhebungen von mir)

  • "Bei wiederholtem Vandalismus auf einer Seite sollte diese zeitweise vor der Bearbeitung durch nicht angemeldete Benutzer geschützt werden, wenn eine Benutzersperre des Vandalen nicht greift. Falls eine Seite regelmäßig und in größerem Umfang Vandalismus anzieht (zum Beispiel bei Reizwörtern), kann sie auch dauerhaft für nicht angemeldete Benutzer gesperrt bzw. vor der Bearbeitung durch diese geschützt werden."

Umseitig sollten also entsprechende Meldende auf die Konkretisierung der Regel hingewiesen werden. Alternativ und zusätzlich ließe sich auch diskutieren, ob "regelmäßig und in größerem Umfang" auch schon 0,5 bis 1 Vandalenedit pro Monat umfasst.--Biologos (Diskussion) 12:56, 23. Okt. 2020 (CEST)

VM für neue Benutzer[Quelltext bearbeiten]

Ein neuer Benutzer findet die Möglichkeit, Wikipedia zu bearbeitet und seinen Teil dazu beizuztragen, offenbar in einem Themenfeld, in dem er sich auskennt. Wunderbarer Gedanke, so soll es eigentlich sein, oder nicht? Offenbar nicht, denn er kassierte eine VM. Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln. --188.111.103.32 16:58, 23. Okt. 2020 (CEST)

Ich melde mich hier zu gut wie gar nicht, aber jetzt eben mal doch. Wenn ein Neuling schon weiß, was POV und SPA ist, ist er ganz sicher kein Neuling. Der Instinkt von RAL1028 war wohl zutreffend; ich denke genau dasselbe. --Opihuck 17:17, 23. Okt. 2020 (CEST)
@Opihuck: Wie in dem VM-Abschnitt vom Gemeldeten erwähnt kann man im Glossar etwa "SPA" nachschlagen. Also wer die Hilfeseiten aufsucht, wenn man ih gegenüber einen ihm unbekannten Begriff verwendet, dann ist das suspekt? Okay... --Distelfinck (Diskussion) 21:48, 23. Okt. 2020 (CEST)
Ja, das ist es. Denn auch Hilfeseiten, Glossare, Netzjargon usw. entdeckt man nicht in den ersten drei Tagen des erstmaligen Schaffens. Zu dieser Zeit kriegt man es kaum hin, die eigenen Beiträge korrekt zu signieren. Da hat jemand bereits eine sehr gute Orientierung, die auf eine deutlich längere Tätigkeit hinweist. --Opihuck 22:06, 23. Okt. 2020 (CEST)
  • a) Wenn ich auf der Startseite die Einladung zum Mitmachen anklicke, dann wird auf der sich öffnenden Seite ein Glossar angepriesen. Das merke ich mir, und bei Bedarf komme ich über dir Startseite mit zwei Klicks zu diesem Glossar.
  • b) Du schreibst, Hilfeseiten würde man nicht in den ersten drei Tagen des Schaffens entdecken. Warum nicht, und warum nicht sogar schon davor? Die sind etwa in der Seitenleiste verlinkt, oder wie gesagt auf der Startseite. Du denkst 100% der Nutzer würden die Hilfeseiten erst nach der Registrierung entdecken, und nicht schon davor? Ich kann mir gut vorstellen, dass mancheiner bevor er sich registriert erstmal ein paar Anleitungen durchliest, dann ein paar Nächte drüber schläft, und sich dann erst anmeldet. Wenn ich das erste mal einen Kuchen backe, beginne ich ja auch nicht mit dem Einölen der Form, sondern lese mir erstmal das Rezept durch, ob das überhaupt vom Anspruchslevel her für mich zu bewerkstelligen ist.
  • c) Dass jemand neu bei der deutschen Wikipedia ist, heißt nicht, dass er sich nicht mit Wikis auskennen würde. Der Nutzer um den es geht ist, wie er selbst sagt, schon länger bei der englischen Wikipedia dabei, relativ neu ist er nur hier auf der deutschen Wikipedia.

--Distelfinck (Diskussion) 22:54, 23. Okt. 2020 (CEST)

Ich kann es ja auf der einen Seite nachvollziehen, wenn man sich leicht ver..äppelt fühlt, wenn ein "alter Bekannter" sich als Neuling ausgibt. Aber die Kriterien, nach denen hier teils festgestellt wird, wer kein Neuling sein kann, passen so nicht. Als ich angefangen habe, haben viele gedacht, ich sei eine Sockenpuppe. Und das nur, weil ich 1. ständig auf "Vorschau" geklickt habe, bevor ich auf speichern gedrückt habe und 2. ständig das Autorenportal besucht habe. Dort findet man ganz leicht all die Seiten, von denen es heißt, ein Neuling könne sich nicht dorthin verirren... --AnnaS. (DISK) 00:28, 24. Okt. 2020 (CEST)
Den mittlerweile (oder schon immer stattgefundenen?) inflationäreren Gebrauch der Vandalismus-Meldungen halte ich auch für problematisch. Ich finde auch, es sollte Auflagen geben wie dass man zunächst mit dem Benutzer (auf seiner Disk) gesprochen haben muss, bevor man überhaupt eine Meldung machen darf. (auch unangemeldete Benutzer haben eine Diskussions-Seite für die Dauer, wie sie hier aktiv sind). Diese Seite, die jemanden des Vandalismus beschuldigt, ist die höchst mögliche Eskalation, die man wählen kann, und oftmals wird das schon dann gemacht, wenn man bloß mit einer Meinung eines anderen nicht einverstanden ist. Dann meldet man den einfach, zieht ihn in den Dreck, in der Hoffnung, irgendwas würde schon hängen bleiben. Und oft genug funktioniert der Trick, da Admins oft sehr schnell innerhalb weniger Minuten meinen, schon genug Informationen für eine Verurteilung eines anderen Benutzers zu haben, den sie vielleicht gar nicht genau kennen. --TheRandomIP (Diskussion) 14:25, 24. Okt. 2020 (CEST)
Das stimmt. Aber (soweit du mich ansprechen wolltest): Ich habe mich nicht zur VM-Berechtigung als solcher geäußert, sondern allein zur Frage, ob der Angezeigte ein WP-Neuling ist. Der Vorhalt, mit "echten" Neulingen nachsichtig umzugehen, ist richtig und den teile ich natürlich. VM sollte immer das letzte Mittel sein, auch bei Nicht-Neulingen. Was im Moment so alles auf VM kommt, hat mich auch schon fragen lassen, wo wir eigentlich leben. --Opihuck 17:01, 24. Okt. 2020 (CEST)
Ich wollte niemanden ansprechen, aber freut mich, dass du es auch so siehst wie ich. Da müsste man eigentlich mal eine Regel einführen: Sofern es sich nicht um offensichtlichen Vandalismus handelt (die typischen gelangweilten Schüler die irgenwelche vulgären Sachen in Artikel schreiben etc.), darf ein Benutzer hier nur gemeldet werden, wenn er davor angesprochen wurde und keine Einsicht / Besserung zeigt. (z.B. bei PA Möglichkeit der Selbst-Entfernung des Beitrages lassen, bei Edit-War Möglichkeit, diesen einzustellen lassen)
Für Admins gibt es so etwas bereits. Ein Admin-Problem, eine Löschprüfung oder Sperrprüfung darf man nur machen, wenn es davor einen Versuch einer Klärung gab. Warum nicht auch hier? Sähe das noch jemand als sinnvoll an? Wahrscheinlich muss man das per Meinungsbild einführen oder vielleicht gibt es ja auch hier schon einen überwältigenden Konsens dazu? --TheRandomIP (Diskussion) 17:49, 24. Okt. 2020 (CEST)
Wenn ich das richtig sehe, wird von den admins häufig darauf hingewiesen, die Disk-Seite zu nutzen. Manchmal wird der Melder auch gezielt gefragt, wann er denn den Gemeldeten mal angesprochen hat. Solange das so funktioniert, wird vielen VMs die Luft raus genommen. Deine Idee finde ich grundsätzlich gut; das schwierige wird jedoch sein - du hast das ja auch angesprochen - eine Regel zu finden, wann etwas als "offensichtlicher Vandalismus" gilt. --Opihuck 19:04, 24. Okt. 2020 (CEST)
Also zunächst mal, wenn man ein AP (Admin-Problem) öffnet, dann ist da schon vorausgefüllt eine Stelle
"Missglückter Versuch einer Klärung des Streitfalls mit dem betroffenen Admin:"
So was brauchen wir hier auch! Und dann wird erwartet, dass man hier einen Difflink o.ä. postet. Und wenn dieser fehlt, sollte das sehr kritisch von den Admins beäugelt werden. Wird es oft nicht. Alle VMs, die je gegen mich gestellt wurden, sind ohne einen solchen Versuch der Klärung erfolgt. Meine letzte 4-Tages-Sperre z.B., da wurde ich gemeldet und ehe ich überhaupt noch Stellung beziehen konnte war ich schon gesperrt. Gut, das war Felistoria, nicht umsonst ist die WW-Seite schon recht voll, andere Admins würden so wohl nicht handeln, aber dennoch, da fehlt mir die Sensibilisierung für dieses Problem. Viel zu oft reden die Benutzer übereinander anstatt miteinander.
Hier: Wikipedia:Vandalismusmeldung/preload habe ich die Seite gefunden, die bestimmt, was vorausgefüllt wird. Das könnten wir einfach editieren. Ich würde folgende Vorausfüllung vorschlagen:
'''Konflikt'''
{{Benutzer|BENUTZERNAME}}
Gründe und Difflinks:
Missglückter Versuch einer Klärung des Streitfalls mit dem betroffenen Benutzer: [Difflink] oder Link zur Diskussion
Beteiligte Benutzer:
--<includeonly>~~</includeonly>~~<noinclude>~~</noinclude>
'''Stellungnahme des betroffenen Benutzers und Diskussion'''
Nicht zutreffendes kann man ja streichen. --TheRandomIP (Diskussion) 22:37, 24. Okt. 2020 (CEST)
Also ich halte die Idee zuerst eine Klärung auf anderer Basis zu versuchen auch für sehr sinnvoll. Vandalismusmeldungen sollten nur für Artikelseiten gelten. Nicht für Diskussionsseiten. Weil VM werden viel zu oft politisch genutzt. Und wenn man dann einen Kumpel als Admin hat. Von daher Zustimmung für alle Vorschläge die Vandalismusmeldungen reduzieren. Gute Nacht. ไม่เป็นไร (Valanagut) (Diskussion) 23:05, 24. Okt. 2020 (CEST)
Viel zu oft reden die Benutzer übereinander anstatt miteinander. Korrekt, das würde ich so unterschreiben. Die VMs, die ich in letzter Zeit vermehrt mit gewissem Augenrollen vernommen habe, waren für mich mehr Kindergarten als ernst zu nehmende Ehr- oder Persönlichkeitsverletzungsanzeigen. Aus meiner Sicht wird in der WP sowieso viel zu viel als WP:KPA gewertet, was im RL nicht den Hauch einer Chance auf Sanktionierung (Unterlassung, Schmerzensgeld) hätte. Wir leben in einer streitbaren Demokratie, wo man Kritik, auch bissige, aushalten muss. Oft ist es doch so, dass der, der austeilt, auch zurückrudert, wenn eine genauso deutliche, aber sachliche Gegenansage kommt. Aber ich weiß, dass ich da mehr als Jurist mit dem Hintergrundwissen spreche, was die Justiz geißelt und was alles nicht. --Opihuck 23:57, 24. Okt. 2020 (CEST)

Was mich bei der ganzen Sache ein wenig stört ist, dass man Neunutzern damit unterstellt, sie würden sich nicht über das Regelwerk der Wikipedia (auch im Vorfeld) informieren (dafür sind die diversen Hilfeseiten ja da) und dieses vielleicht sogar schon zu tun, bevor sie sich einen Account einrichten lassen. Natürlich ist mir klar, dass die allermeisten das nicht machen und einfach drauf los schreiben. Und ich kann sicherlich nicht von meiner Person auf alle anderen schließen, aber ich ganz persönlich empfinde das immer als ein Totschlagsargument, das an dem speziellen Wikipedianer doch "irgendetwas komisch" sei, weil er noch nicht lange dabei ist und schon weiß, welche Instrumente ihm zur Verfügung stehen. Also quasi als eine Art Generalverdacht: "Du bist neu, Du KANNST gar nicht bis hierhin gefunden haben, also MUSST Du eine Sockenpuppe oder eine Sperrumgehung sein!". Ich kann das nur von meiner Warte aus beurteilen: Ich habe meinen Account vor 14 Jahren erstellen lassen, war aber schon seit AFAIR 2004 als lesende IP dabei. Wenn man sich täglich im ANR lesender Weise "herumtreibt" dann kommt man zwangsläufig immer irgendwann mit dem Verwaltungs"kram" der Wikipedia in Berührung und man lernt daraus auch vieles über die Struktur und die Instrumente der Wikipedia. So ohne weiteres kann also niemand sagen, das ein Neuaccount nicht schon gewisse Erfahrungen und auch Wissen als "stiller Leser" unter IP gesammelt hat (u.a. durch das Lesen der diversen Hilfeseiten oder auf das Klicken auf Links in Bausteinen) und das er, sobald sein Account eingerichtet worden ist, eben nicht von 0 auf ANR-Artikel gestartet ist. Ich z.B. habe irgendwann von Vandalismusmeldungen erfahren, weil ich mitbekommen habe, dass ein Account, dem ich was auf seiner Benutzerdisk schreiben wollte, gesperrt war. Und mich hat interessiert, was es mit "Sperren" auf sich hat und so habe ich mich bis zur entsprechenden Vandalismusmeldung durchgeklickt. Über diesen Weg habe ich auch die LD, das Schiedsgericht etc. und so ziemlich alles andere auch gefunden. Wie gesagt, mir ist durchaus klar, dass AFAIK der überwiegende Teil der Neuanmeldungen das nicht so macht. Ich persönlich wurde auch schon mehrfach angegriffen (und auch verdächtigt, das ich eine Sockenpuppe eines "erfahrenen Accounts" sei), weil mein Name in der Wikipedia in den entsprechenden Diskussionen nicht alle Nase lang (eigentlich sehr selten) zu sehen ist, ich aber offensichtlich über Wissen diverse Wikipedia-Verfahren verfüge, das in keiner Weise mit meinen "popeligen" ANR-Edits übereinstimmen könne. Ich musste demnach eine Sockenpuppe sein, kann gar nicht anders sein. Nachdem mir das vorgeworfen wurde, habe ich z.B. eine Zeit an keiner Wahl (als Stimme) mehr teilgenommen, obwohl ich nach mehr als 14 Jahren intensiver Beschäftigung (überwiegend lesender Weise) mit unserem Hobby einen sehr guten Überblick sowohl über das Wirken der potentiellen Kandidaten habe als auch darüber, was das jeweilig angestrebte "Amt" für die Wikipedia bedeutet. Mich wundert es schon, das so oft an unseren Hilfeseiten gezweifelt wird. ----MK (Diskussion) 20:19, 25. Okt. 2020 (CET)

Einiges von dem, was oben als Ideen für strengere Regeln für VM angedacht wird, steht längst im Regelwerk. Auf die Einhaltung dieser Richtlinien wird aber leider von zu vielen Administratoren nicht geachtet. Auszüge aus Hilfe:Vandalismusbekämpfung:
  • Wenn du Vandalismus entdeckt hast, solltest du ihn als Erstes revertieren, aber nur, wenn du dir sicher bist! [...] Eine anschließende Verwarnung des Vandalen auf seiner Diskussionsseite ist in vielen Fällen hilfreich[...]. Ignoriert der Vandale deine Verwarnung, solltest du ihn auf Wikipedia:Vandalismusmeldung melden. [...]. Bitte wäge also ab, wie aggressiv der Vandale vorgeht: könnte es sich um einen ungeschickten Anfänger in der Wikipedia handeln? Dann melde erst nach der sicher angezeigten Verwarnung. Ist er eindeutig mit Vorsatz aggressiv? Dann gehe auch ohne Verwarnung gleich zur Vandalismus-Meldeseite. [...] Fälle von weniger schwerem Vandalismus oder Tastaturtests (Beispiel) sollten in den meisten Fällen nur dann gemeldet werden, wenn der Vandale trotz Verwarnung weiter sein Unwesen treibt. Beim einmaligen Leeren von Artikeln sollten die Nutzer ebenfalls nicht sofort gemeldet werden, da dies eine Testbearbeitung oder aus Versehen passiert sein kann.
    --Biologos (Diskussion) 10:10, 26. Okt. 2020 (CET)

Ich beobachte das hier und möchte mich auch einmal zu Wort melden. Ich selbst bin kein Autor der Wikipedia, nur stiller Mitleser. Die VM-Seite wird seit geraumer Zeit in meinen Augen zum Kasperletheater. Alleine wenn ich sehe, wie um die Mittagszeit IP-Adressen mit dem Hinweis "Schülervandalismus" gesperrt werden, nur weil sie mal irgendwo ein "LOL" eingefügt haben. Mein Gott, die wollten halt mal gucken, ob man das ganze hier wirklich bearbeiten kann. Dann kann man das doch zurücksetzen und gut isses?! Nein - da muss gleich eine VM erfolgen mit dem Hinweis "kW". Und darauf springen dann oft (nicht immer) genau die Admins an, die sich sonst aus ALLEM heraushalten (ich will niemanden beim Namen nennen, man weiß bestimmt auch so, wer gemeint ist). Erfahrerene Admins gibt es hier wohl auch, die manche VM erledigen ohne Sanktionen, bei nur einem Edit. Aber erstgenannte wollen sich wohl auf sicherem Terrain bewegen und ihr Admin-Logbuch füllen, nicht, dass es heißt, dass sie wohl ihren Adminstatus haben, nur um ihn zu haben. --2A02:810C:1C0:1BD4:A8A0:C586:5F09:60CB 21:11, 26. Okt. 2020 (CET)

Werte IP, genau dafür war die VM ursprünglich gedacht: Vandalen und Vandälchen, auch z. B. die der großen Pause, daran zu hindern, sich mit "LOL" und "Laura stinkt" im Artikeluniversum zu vergnügen, unter einem "neuen Benutzer" verstehen wir etwas anderes als IP-Gekicher. Für Deine Admin-Schelte solltest Du indes Beweise liefern anstelle Deines Geraunes, oder dies einfach lassen. --Felistoria (Diskussion) 10:25, 27. Okt. 2020 (CET)
Als jemand, der dauernd solche Vandalismen zurücksetzt und meldet: Ja, gerade bei diesen Schülervandalismen sperrt man besser schnell. Da kommt dann nämlcih nach dem ersten lol dann ganz schnell das "laura stinkt", "Cem ist ein Wixer" und ähnliche Schmierereien, oder es werden mal schnell ein paar Zahlen verändert oder Abschnitte gelöscht, damit der Mitschüler nicht dieselben Infos findet... Ich finde es eher ärgerlich, wenn jede IP, die etwas zu kritischen Metathemen sagt, revertiert und gesperrt wird, weil es ausgeloggte Benutzer seien, oder die Änderungen gleich in irgendwelchen Filtern hängenbleiben. -- Chuonradus (Diskussion) 10:40, 27. Okt. 2020 (CET)