Wyschtscha Liha 1992/93

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wyschtscha Liha 1992/93
Meister Dynamo Kiew
Champions League Dynamo Kiew
UEFA-Pokal Dnipro Dnipropetrowsk
Pokalsieger Dynamo Kiew
Europapokal der
Pokalsieger
Karpaty Lwiw
Absteiger keiner
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 1 strafverifiziert)
Tore 562  (ø 2,35 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Zuschauer 1.365.780  (ø 5715 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Serhij Husjew
(Tschornomorez Odessa)
Wyschtscha Liha 1992

Die Wyschtscha Liha 1992/93 (ukrainisch Вища ліга) war die 2. Auflage der höchsten ukrainischen Spielklasse im Männerfußball. Die Spielzeit begann am 15. August 1992 und endete am 20. Juni 1993.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Dynamo Kiew und Dnipro Dnipropetrowsk lieferten sich über die gesamte Saison ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am letzten Spieltag gewann Dynamo Kiew aufgrund des besseren Torverhältnisses die Meisterschaft. Titelverteidiger Tawrija Simferopol belegte nur den zehnten Platz.

Das Teilnehmerfeld wurde für die nächste Saison um zwei Vereine aufgestockt, daher gab es in dieser Spielzeit keinen Absteiger.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Wyschtscha Liha 1992/93
Verein Stadt Stadion Kapazität
Metalist Charkiw Charkiw Metalist-Stadion 38.633
Schachtar Donezk Donezk Zentralstadion Schachtar 31.718
Krywbas Krywyj Rih Krywyj Rih Metalurh-Stadion 29.783
Tschornomorez Odessa Odessa Zentralstadion Tschornomorez 28.164
Karpaty Lwiw Lemberg Ukrajina-Stadion 28.051
Dnipro Dnipropetrowsk Dnipropetrowsk Meteorstadion 24.381
Sorja Luhansk Luhansk Awanhard-Stadion 22.320
Tawrija Simferopol Simferopol RSC Lokomotiv Stadion 19.978
Dynamo Kiew Kiew Dynamo Stadion 16.873
Nywa Ternopil Ternopil Zentralstadion 15.150
FSK Bukowina Czernowitz Czernowitz Bukowina-Stadion 12.000
Metalurh Saporischschja Saporischschja Zentralstadion Saporischschja 11.983
Wolyn Luzk Luzk Awanhard-Stadion 11.574
Kremin Krementschuk Krementschuk Dnipro Stadion 11.300
Torpedo Saporischschja Saporischschja AvtoZAZ Stadion 06.619
Weres Riwne Riwne Awanhard-Stadion 04.500

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Dynamo Kiew  30  18  8  4 059:140 +45 44:16
 2. Dnipro Dnipropetrowsk  30  18  8  4 051:200 +31 44:16
 3. Tschornomorez Odessa (P)  30  17  4  9 043:310 +12 38:22
 4. Schachtar Donezk  30  11  12  7 044:320 +12 34:26
 5. Metalist Charkiw  30  12  7  11 037:340  +3 31:29
 6. Karpaty Lwiw  30  10  10  10 037:380  −1 30:30
 7. Metalurh Saporischschja  30  10  9  11 038:350  +3 29:31
 8. Krywbas Krywyj Rih (N)  30  8  11  11 027:400 −13 27:33
 9. Kremin Krementschuk  30  8  11  11 023:400 −17 27:33
10. Tawrija Simferopol (M)  30  11  4  15 030:390  −9 26:34
11. Wolyn Luzk  30  10  6  14 037:540 −17 26:34
12. FSK Bukowina Czernowitz  30  9  8  13 027:320  −5 26:34
13. Torpedo Saporischschja  30  9  7  14 032:400  −8 25:35
14. Nywa Ternopil  30  8  9  13 022:250  −3 25:35
15. Sorja-MALS Luhansk  30  10  4  16 026:460 −20 24:36
16. Weres Riwne (N)  30  9  6  15 029:420 −13 24:36

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Ukrainischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 1993/94
  • Teilnahme im UEFA-Pokal 1993/94
  • Teilnehmer als Pokalfinalist an der Qualifikationsrunde im Europapokal der Pokalsieger 1993/94
  • (M) amtierender ukrainischer Meister
    (P) amtierender ukrainischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Perscha Liha

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1992/93 Dynamo Kiew Dnipro Dnipropetrowsk Schachtar Donezk Karpaty Lwiw Metalurh Saporischschja Krywbas Krywyj Rih Kremin Krementschuk Wolyn Luzk Bukowina Czernowitz Torpedo Saporischschja Nywa Ternopil Sorja-MALS Luhansk Weres Riwne
    Dynamo Kiew 2:1 1:0 2:0 2:0 0:0 4:1 1:1 5:0 1:0 0:0 1:0 4:0 1:0 4:0 6:0
    Dnipro Dnipropetrowsk 1:0 3:1 3:1 2:1 1:0 4:1 0:0 2:0 3:0 2:0 5:1 3:1 3:1 4:0 4:1
    Tschornomorez Odessa 1:1 1:0 1:2 3:0 4:0 1:0 1:0 3:0 1:0 3:1 1:2 2:1 1:0 2:1 1:0
    Schachtar Donezk 1:1 1:1 4:1 0:0 0:0 0:0 5:1 1:0 3:1 6:1 0:0 2:2 1:0 0:1 1:1
    Metalist Charkiw 1:1 1:0 1:1 1:3 2:1 1:4 2:0 2:0 1:1 2:1 1:0 3:2 1:0 6:0 3:0
    Karpaty Lwiw 0:0 1:1 4:3 1:1 0:0 2:0 1:0 0:0 2:0 2:1 3:1 3:1 2:0 3:1 2:1
    Metalurh Saporischschja 1:1 1:1 2:3 1:1 1:2 3:0 1:1 1:1 2:0 4:1 3:1 1:1 0:0 1:0 0:1
    Krywbas Krywyj Rih 1:0 2:2 1:1 2:2 0:2 3:2 0:2 1:2 2:0 3:2 0:1 1:1 1:0 2:0 1:0
    Kremin Krementschuk 1:4 2:0 1:1 2:1 0:0 0:0 0:1 1:1 0:0 3:0 0:0 1:1 1:1 1:0 1:0
    Tawrija Simferopol 0:5 0:1 0:1 3:1 2:1 0:0 2:0 5:0 -:+1 2:0 1:0 2:1 1:0 2:1 3:2
    Wolyn Luzk 1:3 0:0 1:0 1:1 3:2 3:2 0:0 3:1 2:1 1:3 1:0 2:1 2:1 4:2 1:0
    FSK Bukowina Czernowitz 0:5 0:0 2:0 0:1 2:0 4:2 0:1 0:0 6:0 2:0 1:1 0:1 0:0 2:1 1:0
    Torpedo Saporischschja 1:0 0:1 0:1 1:2 1:0 3:2 1:3 0:1 1:1 3:0 4:1 0:0 1:0 1:0 1:0
    Nywa Ternopil 0:1 0:1 0:2 3:1 2:0 2:1 2:1 2:0 2:0 0:0 1:1 0:0 2:0 2:1 1:1
    Sorja-MALS Luhansk 1:0 1:2 2:0 1:0 1:1 2:0 2:1 1:1 2:1 2:1 2:1 1:0 0:0 0:0 0:2
    Weres Riwne 1:3 0:0 1:2 0:2 1:0 1:1 2:1 0:0 2:3 3:1 2:1 3:1 2:1 0:0 2:0
    1 Das Spiel Tawrija Simferopol – Kremin Krementschuk wurde mit 0:0 Toren und 0:2 Punkten gewertet.

    Die Meistermannschaft von Dynamo Kiew[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Dynamo Kiew
    Dynamo Kiew

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Team Tore
    1. UkraineUkraine Serhij Husjew Tschornomorez Odessa 17
    2. UkraineUkraine Viktor Leonenko Dynamo Kiew 16
    3. UkraineUkraine Ihor Nitschenko Krywbas Krywyj Rih 12
    4. UkraineUkraine Serhij Atelkin Schachtar Donezk 11
    UkraineUkraine Wadym Kolesnyk Metalist Charkiw
    UkraineUkraine Oleh Matwejew Schachtar Donezk
    UkraineUkraine Taljat Schejchametow Tawrija Simferopol
    8. UkraineUkraine Roman Bondarenko Torpedo Saporischschja 10
    9. UkraineUkraine Wolodymyr Dykyj Wolyn Luzk 09

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ukraine 1992/93. In: wildstat.com. Abgerufen am 11. Januar 2017.