Premjer-Liha 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Premjer-Liha 2012/13
Logo der Premjer-Liha
Meister Schachtar Donezk
Champions League Schachtar Donezk
Champions-League-
Qualifikation
Metalist Charkiw
Europa-League-
Qualifikation
Dnipro Dnipropetrowsk
Dynamo Kiew
Metalurh Donezk
Tschornomorez Odessa
Pokalsieger Schachtar Donezk
Absteiger Krywbas Krywyj Rih
Mannschaften 16
Spiele 240  (davon 2 strafverifiziert)
Tore 615  (ø 2,58 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Zuschauer 3.005.377  (ø 12.628 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Henrich Mchitarjan
(Schachtar Donezk)
Premjer-Liha 2011/12

Die Premjer-Liha 2012/13 (ukrainisch Прем’єр-ліга) war die 22. Spielzeit der höchsten ukrainischen Liga im Fußball und die fünfte Auflage unter diesem Namen (vorher: Wyschtscha Liha, dt. Oberste Liga). Die Spielzeit begann am 13. Juli 2012 und endete am 26. Mai 2013.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sechzehn Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in eine Hin- und eine Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Der Titelverteidiger Schachtar Donezk konnte sich am 26. Spieltag erneut den Titel sichern. Den größten Anteil hatte Henrich Mchitarjan, der mit 25 Toren Rekordtorschütze wurde.

Krywbas Krywyj Rih wurde wegen finanzieller Schwierigkeiten die Lizenz verweigert und aus der Premjer-Liha ausgeschlossen.[1] Die Mannschaften auf den beiden letzten Plätzen mussten dagegen nicht absteigen.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Premjer-Liha 2012/13
Verein Stadt Stadion Kapazität
Dynamo Kiew Kiew NSK Olimpijskyj 70.050
Schachtar Donezk Donezk Donbass Arena 51.504
Metalist Charkiw Charkiw Metalist-Stadion 38.633
Karpaty Lwiw Lwiw Arena Lwiw 34.915
Tschornomorez Odessa Odessa Zentralstadion Tschornomorez 34.164
Dnipro Dnipropetrowsk Dnipropetrowsk Dniprostadion 31.003
Krywbas Krywyj Rih Krywyj Rih Metalurh-Stadion 29.783
Worskla Poltawa Poltawa Worskla-Stadion 24.586
Sorja Luhansk Luhansk Awanhard-Stadion 22.320
Tawrija Simferopol Simferopol RSC Lokomotiv Stadion 19.978
Arsenal Kiew Kiew Walerij-Lobanowskyj-Stadion 16.873
Illitschiwez Mariupol Mariupol Illitschiwez-Stadion 12.680
Zakarpattya Uschhorod Uschhorod Awanhard-Stadion 12.000
Metalurh Saporischschja Saporischschja Slawutytsch-Arena 11.983
Wolyn Luzk Luzk Awanhard-Stadion 11.574
Metalurh Donezk Donezk Metalurh-Stadion 05.094

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Schachtar Donezk (M, P)  30  25  4  1 082:180 +64 79
 2. Metalist Charkiw  30  20  6  4 059:250 +34 66
 3. Dynamo Kiew  30  20  2  8 055:230 +32 62
 4. Dnipro Dnipropetrowsk  30  16  8  6 054:270 +27 56
 5. Metalurh Donezk  30  14  7  9 045:350 +10 49
 6. Tschornomorez Odessa  30  12  7  11 032:360  −4 43
 7. Krywbas Krywyj Rih  30  12  7  11 036:410  −5 43
 8. Arsenal Kiew  30  10  9  11 034:410  −7 39
 9. Illitschiwez Mariupol  30  10  8  12 030:320  −2 38
10. Sorja Luhansk  30  10  7  13 032:430 −11 37
11. Tawrija Simferopol 1  30  10  5  15 027:460 −19 32
12. Worskla Poltawa  30  8  7  15 031:360  −5 31
13. Wolyn Luzk  30  7  8  15 026:450 −19 29
14. Karpaty Lwiw  30  7  6  17 037:520 −15 27
15. FC Hoverla Uschhorod (N)  30  5  7  18 029:570 −28 22
16. Metalurh Saporischschja (N)  30  1  8  21 012:640 −52 11

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

1 Tawrija Simferopol wurden drei Punkte abgezogen.[2]
(M) amtierender ukrainischer Meister
(P) amtierender ukrainischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger aus der Perscha Liha

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012/13[3] Schachtar Donezk Metalist Charkiw Dynamo Kiew Dnipro Dnipropetrowsk Metalurh Donezk Krywbas Krywyj Rih Arsenal Kiew Illitschiwez Mariupol Sorja Luhansk Tawrija Simferopol Worskla Poltawa Wolyn Luzk Karpaty Lwiw FC Hoverla Uschhorod Metalurh Saporischschja
Schachtar Donezk 1:1 3:1 2:1 4:0 3:0 1:0 6:0 2:1 3:0 5:0 4:1 4:1 3:0 5:1 2:0
Metalist Charkiw 0:2 2:0 2:1 3:2 3:1 3:1 0:1 2:0 2:0 5:0 4:0 1:0 2:1 1:0 1:1
Dynamo Kiew 1:2 1:3 2:0 1:0 2:0 1:1 4:0 1:0 1:0 2:0 1:0 4:1 3:1 3:1 3:0
Dnipro Dnipropetrowsk 1:1 2:0 2:1 2:0 1:0 1:2 3:0 7:0 1:1 3:1 1:2 2:1 2:0 4:1 3:0
Metalurh Donezk 0:4 2:2 1:0 0:0 2:0 6:2 5:0 0:0 1:2 1:1 0:0 2:0 4:0 2:1 2:0
Tschornomorez Odessa 1:5 1:1 0:2 1:2 3:0 2:0 0:0 1:1 2:1 1:0 1:0 0:2 1:1 3:2 1:1
Krywbas Krywyj Rih 0:2 1:1 0:1 0:0 1:1 1:0 1:1 1:2 3:0 2:0 3:2 1:0 3:2 3:0 5:0
Arsenal Kiew 2:0 1:2 0:1 1:1 0:2 0:1 1:1 2:1 0:1 1:1 2:1 1:1 4:1 2:0 3:0
Illitschiwez Mariupol 1:1 0:2 0:0 0:0 0:1 2:1 0:1 2:1 1:2 0:1 1:0 0:0 2:0 2:0 1:0
Sorja Luhansk 0:3 1:3 0:5 3:02 1:2 1:1 0:1 1:3 2:2 3:0 1:1 3:1 2:1 2:1 2:0
Tawrija Simferopol 0:1 0:1 3:2 1:2 4:3 1:3 2:0 1:1 1:0 1:0 0:0 3:0 0:2 0:2 1:0
Worskla Poltawa 0:1 1:4 1:0 2:2 0:1 0:1 0:1 1:0 1:0 0:0 2:2 0:1 3:1 3:0 5:0
Wolyn Luzk 0:4 2:1 0:2 1:1 1:1 0:2 3:03 1:3 0:2 2:2 0:1 1:0 1:1 2:1 0:0
Karpaty Lwiw 1:2 1:1 0:1 2:4 0:1 1:2 6:0 1:1 1:5 2:0 2:0 2:0 2:0 1:1 2:1
FC Hoverla Uschhorod 1:3 0:3 2:4 0:1 2:1 1:1 1:1 1:3 1:1 0:1 2:1 1:1 1:1 2:1 2:0
Metalurh Saporischschja 3:3 1:3 0:5 0:4 1:2 0:1 2:0 0:0 0:3 0:0 0:1 0:4 0:3 1:1 1:1
2 Das Spiel Sorja Luhansk – Dnipro Dnipropetrowsk (3:2) wurde mit 3:0 für Sorja gewertet, da Dnipro acht Ausländer einsetzte.[4]
3 Das Spiel Wolyn Luzk – Krywbas Krywyj Rih wurde mit 3:0 gewertet, da Krywbas nicht antrat.[5]

Die Meistermannschaft von Schachtar Donezk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Schachtar Donezk
Schachtar Donezk

* Willian (14/2), Marko Dević (12/4), Dentinho (4/1) und Jewhen Selesnjow (3/2) haben den Verein während der Saison verlassen.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Name[6] Team Tore
01. ArmenienArmenien Henrich Mchitarjan Schachtar Donezk 25
02. NigeriaNigeria Ideye Brown Dynamo Kiew 17
03. BrasilienBrasilien Cleiton Xavier Metalist Charkiw 15
04. BrasilienBrasilien Júnior Moraes Metalurh Donezk 11
UkraineUkraine Andrij Jarmolenko Dynamo Kiew
06. UkraineUkraine Aleksey Antonow Krywbas Krywyj Rih 10
RusslandRussland Sergey Samodin Krywbas Krywyj Rih
BrasilienBrasilien Alex Teixeira Schachtar Donezk
09. ArgentinienArgentinien Jonathan Cristaldo Metalist Charkiw 09
BrasilienBrasilien Giuliano Dnipro Dnipropetrowsk
UkraineUkraine Marko Dević Metalist Charkiw
MaliMali Dramane Traoré Metalurh Donezk
UkraineUkraine Jewhen Selesnjow Dnipro Dnipropetrowsk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ФФУ лишила Кривбасс лицензии (Lizenzentzug für Krywbas). In: sport.ua. 31. Mai 2013, abgerufen am 24. Januar 2017.
  2. Drei Punkte Abzug für Tawrija. In: ua-football.com. 27. Mai 2013, abgerufen am 24. Januar 2017 (russisch).
  3. Ukraine 2012/13 – Ergebnisse und Tabelle. In: wildstat.com. Abgerufen am 24. Januar 2017.
  4. засчитано техническое поражение (Niederlage am grünen Tisch für Dnipro). In: ua-football.com. 26. Oktober 2012, abgerufen am 24. Januar 2017.
  5. "Кривбасу" зараховано технічну поразку (Wertung für Wolyn). In: ua-football.com. 29. Mai 2013, abgerufen am 24. Januar 2017.
  6. Torschützenliste soccerway.com