Basketball-Europameisterschaft 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Basketball-Europameisterschaft 2009 (offiziell: EuroBasket 2009) war die 36. Auflage dieses Turniers und fand vom 7. bis zum 20. September 2009 in Polen statt. Spanien gewann seinen ersten Titel.

Bei der Basketball-Europameisterschaft handelt es sich um einen alle zwei Jahre ausgetragenen Basketballwettbewerb zwischen europäischen Nationalmannschaften, der durch die in München ansässige FIBA Europa, den Europäischen Basketballverband, organisiert wird.

Die Spodek-Halle in Kattowitz.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Insgesamt nahmen 16 Mannschaften an der EuroBasket 2009 teil, die sich auf unterschiedliche Weise für das Turnier qualifizierten, acht davon waren direkt für die Europameisterschaft qualifiziert.

Aus der Qualifikation[Bearbeiten]

Spielorte

Austragungsorte[Bearbeiten]

Gruppe Stadt Halle Erbaut Plätze
Gruppenphase Danzig Hala Olivia Gdansk 1972 5.000
Gruppenphase Posen Arena 1974 4.200
Gruppenphase Warschau Torwar 1953 4.800
Gruppenphase Breslau Jahrhunderthalle 1913 6.000
Zwischenrunde Bydgoszcz Łuczniczka 2002 8.000
Zwischenrunde Łódź Hala Wielofunkcyjna Neubau (2009) 11.000
Finalrunde Kattowitz Spodek 1971 11.500

Qualifikation[Bearbeiten]

Erste Qualifikationsrunde (Qualifying Round)[Bearbeiten]

Die Erste Qualifikationsrunde (Qualifying Round) fand vom 20. August bis 20. September 2008 statt. 17 Mannschaften traten in einer Fünfer- sowie in drei Vierergruppen jeweils in Hin- und Rückspielen gegeneinander an. Die Gruppensieger und die drei besten Gruppenzweiten qualifizierten sich direkt für die EuroBasket 2009.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
  • Q: Die Mannschaften sind direkt für das EM-Turnier qualifiziert.

Zweite Qualifikationsrunde (Additional Qualifying Round)[Bearbeiten]

Die mit q gekennzeichneten sechs Mannschaften (1 Gruppenzweiter, alle Gruppendritten und 1 Gruppenvierter) bestritten eine Zweite Qualifikationsrunde (Additional Qualifying Round).

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 BelgienBelgien Belgien 4 3 1 303:277 7 1,094
2 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 4 3 1 296:296 7 1,000
3 PortugalPortugal Portugal 4 0 4 233:259 4 0,900
5. August 2009 21:30 PortugalPortugal Portugal Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 56:62
8. August 2009 20:15 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina BelgienBelgien Belgien 82:77
11. August 2009 20:00 BelgienBelgien Belgien PortugalPortugal Portugal 64:58
14. August 2009 20:15 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina PortugalPortugal Portugal 73:61
17. August 2009 20:00 BelgienBelgien Belgien Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 102:79
20. August 2009 20:30 PortugalPortugal Portugal BelgienBelgien Belgien 58:60


Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 FrankreichFrankreich Frankreich 4 3 1 316:287 7 1,101
2 FinnlandFinnland Finnland 4 2 2 319:321 6 0,994
3 ItalienItalien Italien 4 1 3 304:331 5 0,918
5. August 2009 21:00 ItalienItalien Italien FrankreichFrankreich Frankreich                         77:80
8. August 2009 20:00 FrankreichFrankreich Frankreich                         FinnlandFinnland Finnland 82:72
11. August 2009 18:00 FinnlandFinnland Finnland ItalienItalien Italien 75:77
14. August 2009 20:00 FrankreichFrankreich Frankreich ItalienItalien Italien 81:61
17. August 2009 19:00 FinnlandFinnland Finnland FrankreichFrankreich Frankreich 77:73
20. August 2009 20:30 ItalienItalien Italien FinnlandFinnland Finnland 89:95


Die Gruppensieger Belgien und Frankreich ermittelten in Hin- und Rückspiel den letzten Qualifikanten für die Eurobasket 2009.

27. August 2009 20:00 BelgienBelgien Belgien FrankreichFrankreich Frankreich 70:66
30. August 2009 17:00 FrankreichFrankreich Frankreich BelgienBelgien Belgien 92:54


Damit hatte sich Frankreich als 16. und letzte Mannschaft für das Endturnier qualifiziert.

Vorrunde[Bearbeiten]

In der Vorrunde spielten jeweils vier Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Am 8. November 2008 wurden folgende Gruppen in Warschau ausgelost:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D

Gruppe A – Posen[Bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 GriechenlandGriechenland Griechenland 3 3 0 268:202 6 1,327
2 KroatienKroatien Kroatien 3 2 1 235:226 5 1,040
3 MazedonienMazedonien Mazedonien 3 1 2 207:246 4 0,841
4 IsraelIsrael Israel 3 0 3 238:274 3 0,869
7. September 2009 16:30 MazedonienMazedonien Mazedonien GriechenlandGriechenland Griechenland 54:86
7. September 2009 19:15 KroatienKroatien Kroatien IsraelIsrael Israel 86:79
8. September 2009 16:30 IsraelIsrael Israel MazedonienMazedonien Mazedonien 79:82
8. September 2009 19:15 GriechenlandGriechenland Griechenland KroatienKroatien Kroatien 76:68
9. September 2009 16:30 MazedonienMazedonien Mazedonien KroatienKroatien Kroatien 71:81
9. September 2009 19:15 IsraelIsrael Israel GriechenlandGriechenland Griechenland 80:106


Gruppe B – Danzig[Bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 FrankreichFrankreich Frankreich 3 3 0 199:180 6 1,106
2 RusslandRussland Russland 3 1 2 218:213 4 1,023
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 1 2 203:211 4 0,962
4 LettlandLettland Lettland 3 1 2 187:203 4 0,921
7. September 2009 16:30 RusslandRussland Russland LettlandLettland Lettland 81:68
7. September 2009 19:15 FrankreichFrankreich Frankreich DeutschlandDeutschland Deutschland 70:65
8. September 2009 16:30 DeutschlandDeutschland Deutschland RusslandRussland Russland 76:73
8. September 2009 19:15 LettlandLettland Lettland FrankreichFrankreich Frankreich 51:60
9. September 2009 16:30 RusslandRussland Russland FrankreichFrankreich Frankreich 64:69
9. September 2009 19:15 DeutschlandDeutschland Deutschland LettlandLettland Lettland 62:68


Gruppe C – Warschau[Bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 SlowenienSlowenien Slowenien 3 2 1 236:218 5 1,083
2 SerbienSerbien Serbien 3 2 1 212:196 5 1,082
3 SpanienSpanien Spanien 3 2 1 231:226 5 1,022
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 3 0 3 194:233 3 0,833
7. September 2009 18:15 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien SlowenienSlowenien Slowenien 59:72
7. September 2009 21:00 SerbienSerbien Serbien SpanienSpanien Spanien 66:57
8. September 2009 18:15 SlowenienSlowenien Slowenien SerbienSerbien Serbien 80:69
8. September 2009 21:00 SpanienSpanien Spanien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 84:76
9. September 2009 18:15 SpanienSpanien Spanien SlowenienSlowenien Slowenien 90:84 n.V.
9. September 2009 21:15 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien SerbienSerbien Serbien 59:77


Gruppe D – Breslau[Bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 TurkeiTürkei Türkei 3 3 0 265:211 6 1,256
2 PolenPolen Polen 3 2 1 245:240 5 1,021
3 LitauenLitauen Litauen 3 1 2 235:239 4 0,983
4 BulgarienBulgarien Bulgarien 3 0 3 213:268 3 0,795
7. September 2009 18:15 PolenPolen Polen BulgarienBulgarien Bulgarien 90:78
7. September 2009 21:15 TurkeiTürkei Türkei LitauenLitauen Litauen 84:76
8. September 2009 18:15 LitauenLitauen Litauen PolenPolen Polen 75:86
8. September 2009 21:15 BulgarienBulgarien Bulgarien TurkeiTürkei Türkei 66:94
9. September 2009 18:15 PolenPolen Polen TurkeiTürkei Türkei 69:87
9. September 2009 21:15 LitauenLitauen Litauen BulgarienBulgarien Bulgarien 84:69


Zwischenrunde[Bearbeiten]

Nach der Vorrunde qualifizierten sich jeweils die ersten drei Mannschaften einer Gruppe für die Zwischenrunde. Die drei Teams der Gruppen A und B bildeten die Gruppe E (Bydgoszcz), die Qualifizierten der Gruppen C und D bildeten die neue Gruppe F (Łódź). Jedes Team trat einmal gegen jedes der drei Teams aus der anderen Vorrundengruppe an. Die Punkte aus den Vorrundenspielen wurden weitergeführt.

Die Gruppen sahen wie folgt aus:

Gruppe E Gruppe F

Gruppe E – Bydgoszcz[Bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 FrankreichFrankreich Frankreich 5 5 0 380:334 10 1,138
2 RusslandRussland Russland 5 3 2 338:338 8 1,000
3 GriechenlandGriechenland Griechenland 5 3 2 380:337 8 1,128
4 KroatienKroatien Kroatien 5 2 3 357:364 7 0,981
5 MazedonienMazedonien Mazedonien 5 1 4 337:396 6 0,851
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 1 4 360:383 6 0,940

Gemäß FIBA-Regel D.1.1 (Spielergebnis zwischen punktgleichen Mannschaften) stand Russland vor Griechenland und Mazedonien vor Deutschland.

11. September 2009 15:45 RusslandRussland Russland KroatienKroatien Kroatien 62:59
11. September 2009 18:15 DeutschlandDeutschland Deutschland GriechenlandGriechenland Griechenland 76:84
11. September 2009 21:00 FrankreichFrankreich Frankreich MazedonienMazedonien Mazedonien 83:57
13. September 2009 15:45 MazedonienMazedonien Mazedonien DeutschlandDeutschland Deutschland 86:75
13. September 2009 18:15 GriechenlandGriechenland Griechenland RusslandRussland Russland 65:68
13. September 2009 21:00 KroatienKroatien Kroatien FrankreichFrankreich Frankreich 79:87
15. September 2009 15:45 RusslandRussland Russland MazedonienMazedonien Mazedonien 71:69
15. September 2009 18:15 FrankreichFrankreich Frankreich GriechenlandGriechenland Griechenland 71:69
15. September 2009 21:00 DeutschlandDeutschland Deutschland KroatienKroatien Kroatien 68:70


Gruppe F – Łódź[Bearbeiten]

Platz Team Spiele Siege Niederl. Körbe Punkte Korbverh.
1 SlowenienSlowenien Slowenien 5 4 1 390:344 9 1,134
2 TurkeiTürkei Türkei 5 4 1 370:338 9 1,095
3 SerbienSerbien Serbien 5 3 2 365:357 8 1,022
4 SpanienSpanien Spanien 5 3 2 381:351 8 1,085
5 PolenPolen Polen 5 1 4 355:405 6 0,877
6 LitauenLitauen Litauen 5 0 5 358:424 5 0,844


12. September 2009 15:45 TurkeiTürkei Türkei SpanienSpanien Spanien 63:60
12. September 2009 18:15 PolenPolen Polen SerbienSerbien Serbien 72:77
12. September 2009 21:00 LitauenLitauen Litauen SlowenienSlowenien Slowenien 58:81
14. September 2009 15:45 SpanienSpanien Spanien LitauenLitauen Litauen 84:70
14. September 2009 18:15 SlowenienSlowenien Slowenien PolenPolen Polen 76:60
14. September 2009 21:00 SerbienSerbien Serbien TurkeiTürkei Türkei 64:69 n.V.
16. September 2009 15:45 LitauenLitauen Litauen SerbienSerbien Serbien 79:89
16. September 2009 18:15 PolenPolen Polen SpanienSpanien Spanien 68:90
16. September 2009 21:00 TurkeiTürkei Türkei SlowenienSlowenien Slowenien 67:69


Finalrunde[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Nach der Zwischenrunde qualifizierten sich jeweils die ersten vier Teams der beiden Gruppen E und F für die Finalrunde. Gespielt wurde im Viertelfinale über Kreuz gegen einen Gegner aus der jeweils anderen Zwischenrundengruppe. Anschließend trafen sowohl die Sieger der Viertelfinals im Halbfinale aufeinander, als auch die Verlierer in der Platzierungsrunde um die Ränge 5 bis 8. Die Sieger der Halbfinalspiele bestritten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz 3. Die Sieger der Platzierungsspiele spielten um Platz 5, die Verlierer um Platz 7.

Alle Spiele fanden in der 11.500 Zuschauer fassenden Spodek-Halle in Kattowitz statt.

Turnierbaum[Bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
43 – 17. September 2009 – 21:00        
 FrankreichFrankreich Frankreich  66
49 – 19. September 2009 – 18:30
 SpanienSpanien Spanien  86  
 SpanienSpanien Spanien  82
45 – 18. September 2009 – 18:15
   GriechenlandGriechenland Griechenland  64  
 TurkeiTürkei Türkei  74
54 – 20. September 2009 – 21:15
 GriechenlandGriechenland Griechenland  76  
 SpanienSpanien Spanien  85
44 – 17. September 2009 – 18:15
   SerbienSerbien Serbien  63
 RusslandRussland Russland  68
50 – 19. September 2009 – 21:00
 SerbienSerbien Serbien  79  
 SerbienSerbien Serbien  96 Spiel um Platz drei
46 – 18. September 2009 – 21:00
   SlowenienSlowenien Slowenien  92  
 SlowenienSlowenien Slowenien  67  GriechenlandGriechenland Griechenland  57
 KroatienKroatien Kroatien  65    SlowenienSlowenien Slowenien  56
53 – 20. September 2009 – 18:30

Plätze 5 bis 8[Bearbeiten]

  Platzierungsspiele 5. und 6. Platz
             
47 – 19. September 2009 – 12:00
 FrankreichFrankreich Frankreich 80  
 TurkeiTürkei Türkei 68  
 
52 – 20. September 2009 – 12:00
     FrankreichFrankreich Frankreich 69
   KroatienKroatien Kroatien 62
 
 
7. und 8. Platz
48 – 19. September 2009 – 14:15 51 – 20. September 2009 – 14:15
 RusslandRussland Russland 69  TurkeiTürkei Türkei  66
 KroatienKroatien Kroatien 76    RusslandRussland Russland  89

Viertelfinale[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
43 17. September 2009 FrankreichFrankreich Frankreich SpanienSpanien Spanien 15:25 17:22 20:26 14:13 66:86 Turiaf 12;
P. Gasol 28
44 17. September 2009 RusslandRussland Russland SerbienSerbien Serbien 24:21 04:20 15:13 25:25 68:79 Fridson 15;
Tripković 18
45 18. September 2009 TurkeiTürkei Türkei GriechenlandGriechenland Griechenland 14:17 12:12 20:18 19:18 9:11 74:76 Onan, Türkoğlu 13;
Spanoulis 23
46 18. September 2009 SlowenienSlowenien Slowenien KroatienKroatien Kroatien 18:25 21:22 14:3 14:15 67:65 E. Lorbek 27;
Ukić 21

Platzierungsspiele[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
47 19. September 2009 FrankreichFrankreich Frankreich TurkeiTürkei Türkei 12:26 20:17 29:16 19:9 80:68 Parker 28;
Türkoğlu 13
48 19. September 2009 RusslandRussland Russland KroatienKroatien Kroatien 14:18 27:15 15:25 13:18 69:76 Monja 18;
Ukić 18

Halbfinale[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
49 19. September 2009 SpanienSpanien Spanien GriechenlandGriechenland Griechenland 26:21 23:19 15:11 18:13 82:64 P. Gasol 18;
Bourousis 11
50 19. September 2009 SerbienSerbien Serbien SlowenienSlowenien Slowenien 11:19 24:26 21:12 23:22 17:13 96:92 Teodosić 32;
E. Lorbek 25

Spiel um Platz 7[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
51 20. September 2009 TurkeiTürkei Türkei RusslandRussland Russland 18:26 22:25 19:17 7:21 66:89 Aşık 24;
Fridson 26

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
52 20. September 2009 FrankreichFrankreich Frankreich KroatienKroatien Kroatien 21:12 13:12 12:17 23:21 69:62 Diot 18;
Kus 18

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
53 20. September 2009 GriechenlandGriechenland Griechenland SlowenienSlowenien Slowenien 16:13 15:11 11:13 15:19 57:56 Schortsanitis 23;
Lakovič 16

Finale[Bearbeiten]

Spiel Datum Team 1 Team 2 1.Q. 2.Q. 3.Q. 4.Q. Verl. Ergebnis Topscorer
54 20. September 2009 SpanienSpanien Spanien SerbienSerbien Serbien 26:17 26:12 15:15 18:19 85:63 P. Gasol 18;
Tripković, Veličković 15

Endstände[Bearbeiten]

Rang Team Siege: Niederl. Korbverhältnis
Finalrunden
1 SpanienSpanien Spanien 7 : 2
2 SerbienSerbien Serbien 6 : 3
3 GriechenlandGriechenland Griechenland 6 : 3
4 SlowenienSlowenien Slowenien 6 : 3
5 FrankreichFrankreich Frankreich 8 : 1
6 KroatienKroatien Kroatien 4 : 5
7 RusslandRussland Russland 5 : 4
8 TurkeiTürkei Türkei 5 : 4
Nicht im Viertelfinale
9 MazedonienMazedonien Mazedonien 2 : 4
9 PolenPolen Polen 2 : 4
11 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 : 5
11 LitauenLitauen Litauen 1 : 5
Nicht in der Zwischenrunde
13 LettlandLettland Lettland 1 : 2
13 IsraelIsrael Israel 0 : 3
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 0 : 3
13 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 : 3

Die ersten sechs Mannschaften sind gleichzeitig für die Basketball-Weltmeisterschaft 2010 in der Türkei qualifiziert.[1]

Ehrungen[Bearbeiten]

Zum besten Spieler des Turniers (MVP) wurde der Spanier Pau Gasol gewählt. In insgesamt neun Spielen erzielte Gasol durchschnittlich 18,7 Punkte, 8,3 Rebounds und 2,3 Blocks pro Partie. Er hatte eine Trefferquote von 64,4 % (65 von 101) aus dem Feld und 64,3 % (18 von 28) von der Freiwurflinie.

Ins All-Tournament-Team wurden neben Gasol der Spanier Rudy Fernández (Nummer 1 in Steals und Freiwurfquote), der Serbe Miloš Teodosić (bester Assistgeber, zweitbester Freiwerfer), der Slowene Erazem Lorbek (drittbester Scorer und Rebounder) und der Grieche Vasilios Spanoulis gewählt.

Die deutsche Mannschaft[Bearbeiten]

Die deutsche Mannschaft bestand aus Robin Benzing, Patrick Femerling, Demond Greene, Steffen Hamann, Elias Harris, Jan Jagla, Tim Ohlbrecht, Tibor Pleiß, Heiko Schaffartzik, Sven Schultze, Lucca Staiger, Konrad Wysocki, (Trainer: Dirk Bauermann)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Qualification System"

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eurobasket 2009 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien