Borstel-Hohenraden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Borstel-Hohenraden
Borstel-Hohenraden
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Borstel-Hohenraden hervorgehoben
53.6833333333339.81666666666674Koordinaten: 53° 41′ N, 9° 49′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Pinneberg
Amt: Pinnau
Höhe: 4 m ü. NHN
Fläche: 14,88 km²
Einwohner: 2264 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 152 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25494
Vorwahl: 04101
Kfz-Kennzeichen: PI
Gemeindeschlüssel: 01 0 56 009
Adresse der Amtsverwaltung: Hauptstraße 60
25462 Rellingen
Webpräsenz: www.amt-pinnau.de
Bürgermeister: Juergen Rahn (CDU)
Lage der Gemeinde Borstel-Hohenraden im Kreis Pinneberg
Appen Barmstedt Bevern Bilsen Bokel Bokholt-Hanredder Bönningstedt Borstel-Hohenraden Brande-Hörnerkirchen Bullenkuhlen Ellerbek Ellerhoop Elmshorn Groß Nordende Groß Offenseth-Aspern Halstenbek Haselau Hasloh Heede Heidgraben Heist Helgoland Hemdingen Hetlingen Holm Klein Nordende Klein Offenseth-Sparrieshoop Kölln-Reisiek Kummerfeld Langeln Lutzhorn Moorrege Neuendeich Osterhorn Pinneberg Prisdorf Quickborn Raa-Besenbek Rellingen Schenefeld Seester Seestermühe Seeth-Ekholt Tangstedt Tornesch Uetersen Wedel Westerhorn Haseldorf Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Kreis Segeberg Kreis Steinburg ElbeKarte
Über dieses Bild
Die Borsteler Schule (Baujahr 1927) im Jahr 1994

Borstel-Hohenraden ist eine Gemeinde im Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Borstel-Hohenraden liegt zwischen der Kreisstadt Pinneberg, der Gemeinde Kummerfeld und dem Quickborner Ortsteil Rentzel. Die Gemeinde besteht aus den beiden Dörfern Borstel und Hohenraden. Durch den Ort führt die Landesstraße Nr. 76, die Pinneberg und Quickborn sowie die beiden Autobahnen A7 Hamburg-Flensburg und A23 Hamburg-Itzehoe miteinander verbindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Borstel (Borstele) datiert aus dem Jahre 1388. Die erste Nennung des Ortsteils Hohenraden geht auf das Jahr 1638 zurück.

Politik[Bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2013 hat die SPD fünf, die Freie Wählergemeinschaft vier und die CDU vier Sitze in der Gemeindevertretung. Bürgermeister ist Jürgen Rahn CDU.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „In Silber ein schmalerer blauer Wellenbalken über einem breiteren; darüber die türenlose lisenengegliederte rote Frontseite eines Schulhauses mit 16 Fenstern in zwei Reihen, Walmdach und Dachrisalit mit Uhr über vier Fenstern.“[2]

Das im Wappen wiedergegebene Schulhaus ist die erste gemeinsame Schule der beiden Dörfer Borstel und Hohenraden, die schon in vorpreußischer Zeit eine gemeinsame Bauernschaft bildeten. Die beiden ungleichen Wellenbalken symbolisieren die Lage Borstel-Hohenrades zwischen den zwei Flüssen Pinnau und Bilsbek, von denen die Pinnau die deutlich größere ist.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Borstel-Hohenraden wird zwar einerseits noch von der Landwirtschaft geprägt, ist aber auch ein beliebter Wohnort im Hamburger Umland. Strukturell her hat sich die Gemeinde Borstel-Hohenraden in den vergangenen Jahren von einer Agrargemeinde zu einer Wohngemeinde entwickelt, dennoch ist das Gemeindegebiet auch heute noch landwirtschaftlich geprägt.

Sport[Bearbeiten]

Der Sportverein TuS Borstel-Hohenraden ist ein Verein mit vielen sportlichen Angeboten, in denen der Club regional bereits große Erfolge feiern konnte. Besonders die Jugendarbeit trägt reiche Früchte. Weiterhin gibt es noch den Schützenverein Borstel-Hohenraden, welcher der zweit kleinste Verein im Kreis Pinneberg ist. Auch hier wird die Jugend wieder stark gefördert.

Die Flugtechnische Gemeinschaft Borstel-Hohenraden (kurz: F.T.G. Borstel-Hohenraden) ist ein Modellflugverein mit langer Tradition in Borstel-Hohenraden. Der Modellflugplatz liegt nördlich von Borstel-Hohenraden.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Eka von Kalben (* 1964), Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen im Schleswig-Holsteinischen Landtag, lebt in Borstel-Hohenraden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2012 (XLS-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Borstel-Hohenraden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien