Bokholt-Hanredder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bokholt-Hanredder
Bokholt-Hanredder
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bokholt-Hanredder hervorgehoben
53.7816666666679.727222222222210Koordinaten: 53° 47′ N, 9° 44′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Pinneberg
Amt: Rantzau
Höhe: 10 m ü. NHN
Fläche: 8,56 km²
Einwohner: 1202 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 140 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25335
Vorwahlen: 04123, 04121
Kfz-Kennzeichen: PI
Gemeindeschlüssel: 01 0 56 008
Adresse der Amtsverwaltung: Chemnitzstraße 30
25355 Barmstedt
Webpräsenz: www.bokholt-hanredder.de
Bürgermeister: Wolfgang Mohr (CDU)
Lage der Gemeinde Bokholt-Hanredder im Kreis Pinneberg
Appen Barmstedt Bevern Bilsen Bokel Bokholt-Hanredder Bönningstedt Borstel-Hohenraden Brande-Hörnerkirchen Bullenkuhlen Ellerbek Ellerhoop Elmshorn Groß Nordende Groß Offenseth-Aspern Halstenbek Haselau Hasloh Heede Heidgraben Heist Helgoland Hemdingen Hetlingen Holm Klein Nordende Klein Offenseth-Sparrieshoop Kölln-Reisiek Kummerfeld Langeln Lutzhorn Moorrege Neuendeich Osterhorn Pinneberg Prisdorf Quickborn Raa-Besenbek Rellingen Schenefeld Seester Seestermühe Seeth-Ekholt Tangstedt Tornesch Uetersen Wedel Westerhorn Haseldorf Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Kreis Segeberg Kreis Steinburg ElbeKarte
Über dieses Bild

Bokholt-Hanredder ist eine Gemeinde nordwestlich von Hamburg im Norden des Kreises Pinneberg in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Bokholt, Hanredder, Offenau und Voßloch.

Politik[Bearbeiten]

Von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2013 sieben Sitze. Die Wählergemeinschaft FWG hat sechs Sitze errungen. Ein Mitglied der FWG ist mittlerweile aus der Wählergemeinschaft ausgetreten und fraktionslos.

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: „In Silber ein schräglinker blauer Wellenbalken, begleitet oben von einem linksgewendeten, sitzenden roten Fuchs mit erhobener linker Tatze, unten von zwei aufrechten grünen Buchenblättern.“[2]

In dem 1982 genehmigten Wappen werden die vier Ortsteilen symbolisch dargestellt: Der Fuchs repräsentiert Voßloch, das Flüsschen Offenau trennt den gleichnamigen Ortsteil vom übrigen Gemeindegebiet. Je ein Buchenblatt steht für die verbleibenden Ortsteile, womit den Namen Bokholt (Niederdeutsch: Buchenholz) und Redder (enger Feldweg zwischen Knicks mit Laubgehölzen wie Buchen) Rechnung getragen wird.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Bokholt-Hanredder liegt an der L 75, die von Elmshorn nach Barmstedt führt.

Die Gemeinde ist durch die Eisenbahn Elmshorn-Barmstedt-Bad Oldesloe (EBO), die heute zur AKN gehört, mit Elmshorn und Henstedt-Ulzburg verbunden. Die Züge werden in der Region auch „Kuddl Barmstedt“ oder nur kurz „Kuddl“ genannt. „Kuddl“ hält am Bahnhof Vossloch regelmäßig; in Bokholt befindet sich eine Bedarfshaltestelle.

Der Ortsteil Offenau ist mit einer Buslinie mit Elmshorn verbunden.

Bildung[Bearbeiten]

In Bokholt gibt es eine Grundschule, die allerdings keine eigene Verwaltung besitzt, sondern in Barmstedt verwaltet wird. Weiterführende Schulen befinden sich in den Nachbargemeinden Elmshorn und Barmstedt. Neben der Grundschule befindet sich der Kindergarten Fuchsbau mit nachmittäglicher Betreuung für die Grundschulkinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bokholt-Hanredder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2013 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein