Christophe Riblon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christophe Riblon im Jahr 2009

Christophe Riblon (* 17. Januar 1981 in Tremblay-en-France) ist ein französischer Radrennfahrer.

Christophe Riblon wurde 2004 französischer Amateur-Meister und durfte daraufhin bei Ag2r Prévoyance als Stagiaire fahren. Im folgenden wurde er von dem französischen UCI ProTeamunter Vertrag genommen. Bei der Vuelta a Castilla y León konnte er dann auf der dritten Etappe seinen ersten Profierfolg feiern. 2006 wurde er auf einer Etappe der Tour de Langkawi Dritter. Außerdem gewann er eine Etappe beim Circuit de Lorraine. Bei der Tour de France 2010 gewann er die 14. Etappe von Revel nach Ax-3 Domaines, 2013 die 18. Etappe von Gap nach Alpe d'Huez.

Riblon ist auch auf der Bahn aktiv. Sein größter Erfolg war hier die Vize-Weltmeisterschaft im Punktefahren bei der Weltmeisterschaft 2008 in Manchester.

Erfolge[Bearbeiten]

2004

Maillot France Französischer Straßenmeister der Amateure

2005
2006
2007
2008

Zilveren medaille.svg Vizeweltmeister Punktefahren (Manchester)

2009
2010
2013

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Pink jersey Giro 82 - - - - - - -
Yellow jersey Tour - 137 82 28 51 73 Jersey red number.svg 37
red jersey Vuelta - - 46 130 - 162 -

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Christophe Riblon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien