Cinephon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cinephon
Rechtsform GmbH
Gründung 1975
Sitz Berlin-Tempelhof, Deutschland
Leitung Martin Ruddigkeit
Branche Synchronisation

Die Cinephon Filmproduktions GmbH – Synchronisation ist ein Produktionsunternehmen für die Synchronisation von Filmen mit Sitz in Berlin. Sie wurde 1975 von Peter Baumgartner als Tochterunternehmen der von Erwin C. Dietrich betriebenen Gesellschaften Ascot Filmverleih GmbH und Elite Film AG (firmiert heute als Ascot Elite Entertainment Group), deren Mitinhaber Baumgartner war, gegründet.

Eine Cinephon-Film GmbH, die sich vornehmlich der Filmproduktion widmete, gab es zuvor bereits von 1935 bis 1938 und von 1948 bis 1959.

Geschichte[Bearbeiten]

Anfänglich synchronisierte das Unternehmen hauptsächlich die von Ascot und Elite eigens produzierten oder vertriebenen Filme, und teilte sich bis Ende der 1980er-Jahre sogar Büroräume mit Ascot in Berlin. Zahlreiche Synchronfassungen entstanden unter der Feder von Arne Elsholtz, Michael Nowka, Thomas Danneberg oder Peter Baumgartner selbst, darunter Filme wie Die Wildgänse kommen, Geheimcode: Wildgänse oder The Boys from Brazil.

Ab Mitte der 1980er-Jahre begann die Cinephon, auch Filme von anderen Verleihern zu bearbeiten. 1990 trennte sich Baumgartner geschäftlich von Dietrich und widmete sich gänzlich seinem Synchronunternehmen, das nun vermehrt Aufträge von anderen Verleihern und TV-Sendern bearbeitete.

Für ProSieben begann die Cinephon Anfang der 1990er-Jahre die US-Serie Akte X zu bearbeiten, welche mit über 200 Folgen in 10 Jahren Laufzeit (1993 bis 2002) und einem Kinofilm eine der markantesten Produktionen in der Unternehmensgeschichte darstellte. Bei der ersten Staffel der Serie führte noch Baumgartner selbst die Synchronregie, ab der zweiten Staffel Norbert Langer.

Seit 2001 befindet sich die Geschäftsführung in den Händen von Martin Ruddigkeit. Seit Januar 2014 befinden sich die Büros der Cinephon und ihrer Tochtergesellschaft Antares Film GmbH auf dem Gelände der ehemaligen Berliner Union-Film in Berlin-Tempelhof[1].

Produktionen[Bearbeiten]

Fernsehserien (Auswahl)[Bearbeiten]

Kinofilme (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Branchenverzeichnis Blickpunkt: Film von mediabiz.de