Don Edwards (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Don Edwards Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. September 1955
Geburtsort Hamilton, Ontario, Kanada
Größe 173 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Fanghand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1975, 5. Runde, 89. Position
Buffalo Sabres
WHA Amateur Draft 1975, 10. Runde, 135. Position
San Diego Mariners
Spielerkarriere
1973–1975 Kitchener Rangers
1975–1977 Hershey Bears
1977–1982 Buffalo Sabres
1982–1985 Calgary Flames
1985–1986 Toronto Maple Leafs
1986–1987 Brantford Mott’s Clamatos
1987–1988 Nova Scotia Oilers

Donald Laurie „Don“ Edwards (* 28. September 1955 in Hamilton, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeytorwart und -trainer, der von 1976 bis 1986 für die Buffalo Sabres, Calgary Flames und Toronto Maple Leafs in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Während seiner Juniorenzeit bei den Kitchener Rangers in der OHA war er einer der viel beschäftigten Juniorentorhüter. Mit 55 Spielen stand er überraschend oft auf dem Eis. Doch trotz starker Leistungen glaubte man nicht, dass er in der Lage wäre, ein starker NHL-Torwart zu werden. Beim NHL Amateur Draft 1975 dauerte es so bis in die fünfte Runde, ehe die Buffalo Sabres ihn an 89. Stelle auswählten. Auch beim WHA Amateur Draft 1975 sicherten sich die San Diego Mariners die Rechte an ihm erst spät in der zehnten Runde als 135.

Seine Karriere bei den Senioren begann er in der American Hockey League bei den Hershey Bears. In der Saison 1976/77 schaffte er bei den Sabres den Sprung in die NHL und holte sich von Gerry Desjardins den Platz als Stammtorwart. In seiner Rookiesaison 1977/78 stand er bei 72 Spielen zwischen den Pfosten. Mit 38 Siegen stellte er dabei eine Bestleistung auf, die bis heute kein Rookietorwart bei den Sabres erreichte.

Zu besonderer Topform lief er auf, wenn es gegen die Topteams der Liga ging. Sein Gegentorschnitt in den Spielen gegen die Teams aus Montreal, Boston, Philadelphia und die New York Islanders war besser als gegen den Rest der Liga. Um ihn zu entlasten, stellte man ihm Bob Sauve an die Seite. Zusammen gewannen die beiden 1980 die Vezina Trophy.

Zur Saison 1982/83 gaben die Sabres ihn an die Calgary Flames ab. In seinen drei Jahren bei den Flames konnte er jedoch nicht an die Leistungen in Buffalo anknüpfen. In der Saison 1985/86 erfüllte er sich mit seinem Wechsel zu den Toronto Maple Leafs einen Kindheitstraum. Doch schon nach einer halben Spielzeit bezahlten ihm die Leafs seinen Vertrag aus. Er spielte noch einige Spiele in den unteren Klassen bevor er seine Karriere beendete.

Ende der 1990er Jahre war er Assistenztrainer bei den Los Angeles Kings und 2003 war er Torwarttrainer bei den Carolina Hurricanes. Derzeit ist er General Manager der Saginaw Spirit in der OHL.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Sieg-Schnitt Gegentor-Schnitt Shutouts
Reguläre Saison 10 459 0,453 3,32 16
Playoffs 7 42 0,381 3,44 1

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]