General Mitchell International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
General Mitchell International Airport
Flughafen Milwaukee Logo.svg
MKE.png
Kenndaten
ICAO-Code KMKE
IATA-Code MKE
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km südlich von Milwaukee
Straße Interstate 94, Interstate 43
Bahn Amtrak
Basisdaten
Eröffnung 1920
Betreiber Milwaukee County
Fläche 882 ha
Terminals 1
Passagiere 7.956.968 (2008)[1]
Luftfracht 86.456 Tonnen (2008)[1]
Flug-
bewegungen
183.278 (2008)[1]
Start- und Landebahnen
01L/19R 2954 m × 61 m Beton/Asphalt
01R/19L 1275 m × 46 m Asphalt
07L/25R 1463 m × 30 m Asphalt
07R/25L 2442 m × 46 m Beton/Asphalt
13/31 1789 m × 46 m Asphalt



i7

i11

i13

Der General Mitchell International Airport ist der Flughafen der Stadt Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin.

Geschichte[Bearbeiten]

Der erste Flughafen auf dem Gelände wurde im Jahr 1920 durch den Geschäftsmann Thomas Hamilton als Hamilton Airport eingerichtet. Am 19. Oktober 1926 übernahm der Milwaukee County den Hamilton Airport und benannte ihn in Milwaukee County Airport um. Nachdem bereits seit 1929 Passagierverkehr über den Michigansee angeboten worden war wurde 1940 ein Empfangsgebäude errichtet. Zu Ehren des Generals Billy Mitchell wurde der Flughafen am 17. März 1941 erneut umbenannt, diesmal in General Mitchell Field.

Das Kriegsministerium der Vereinigten Staaten mietete das General Michell Field ab Januar 1945 und nutzte es als Kriegsgefangenenlager mit bis zu 3.000 Insassen.

Das heutige Terminal wurde im Jahr 1955 eingeweiht und 1984 sowie 1990 deutlich erweitert. Den heutigen Namen General Mitchell International Airport erhielt der Flughafen am 19. Juni 1986.

Betrieb[Bearbeiten]

Der General Mitchell International Airport ist an die amerikanischen Luftfahrt-Drehkreuze angeschlossen. Darüber hinaus bestehen Direktverbindungen zu nordamerikanischen Zielen. Außerdem war er bis 2010 Heimatbasis der Midwest Airlines, die Milwaukee mit vielen großen Flughäfen der USA verband. Nach der Fusion mit Frontier Airlines wird der Flughafen auch weiterhin als Drehkreuz genutzt.

Zwischenfälle[Bearbeiten]

Am 6. September 1985 stürzte Midwest-Express-Airlines-Flug 105 kurz nach dem Start am General Mitchell International Airport auf Grund eines Pilotenfehlers ab. Alle 27 Passagiere und 4 Besatzungsmitglieder, die an Bord der Douglas DC-9 mit Ziel Atlanta waren, wurden getötet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c ACI North America (MS Excel; 556 kB) North American Airports Traffic

Weiterführende Links[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: General Mitchell International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien