Liste der Nummer-eins-Hits in Neuseeland (1980)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Neuseeland im Jahr 1980. Es gab in diesem Jahr 17 Nummer-eins-Singles und 16 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Pink FloydThe Wall
    • 10 Wochen (23. Dezember 1979 – 1. März 1980, insgesamt 13 Wochen)
  • Split Enz - True Colours
    • 2 Wochen (2. März – 15. März)
  • Pink Floyd - The Wall
    • 3 Wochen (16. März – 5. April, insgesamt 13 Wochen)
  • Fleetwood Mac - Tusk
    • 1 Woche (6. April – 19. April)
  • Gheorghe Zamfir & Harry Van Hoof - Music by Candlelight
    • 3 Wochen (20. April – 10. Mai, insgesamt 4 Wochen)
  • Tom Petty & the Heartbreakers - Damn the Torpedos
    • 1 Woche (11. Mai – 17. Mai, insgesamt 3 Wochen)
  • Gheorghe Zamfir & Harry Van Hoof - Music by Candlelight
    • 1 Woche (18. Mai – 24. Mai, insgesamt 4 Wochen)
  • Tom Petty & the Heartbreakers - Damn the Torpedos
    • 2 Wochen (25. Mai – 7. Juni, insgesamt 3 Wochen)
  • Mi-Sex - Space Race
    • 4 Wochen (8. Juni – 5. Juli)
  • Willie Nelson - Stardust
    • 6 Wochen (6. Juli – 16. August)
  • Neil Young - Live Rust
    • 2 Wochen (17. August – 30. August)
  • Roxy Music - Flesh + Blood
    • 1 Woche (31. August – 6. September)
  • Kiss - Unmasked
    • 1 Woche (7. September – 13. September)
  • Bob Marley & The Wailers - Uprising
    • 1 Woche (14. September – 20. September, insgesamt 3 Wochen)
  • XTC - Black Sea
    • 1 Woche (21. September – 27. September)
  • Bob Marley & The Wailers - Uprising
    • 2 Wochen (28. September – 11. Oktober, insgesamt 3 Wochen)
  • David Bowie - Scary Monsters (And Super Creeps)
    • 2 Wochen (12. Oktober – 25. Oktober, insgesamt 3 Wochen)
  • Supertramp - Paris
    • 1 Woche (26. Oktober – 1. November)
  • David Bowie - Scary Monsters (And Super Creeps)
    • 1 Woche (2. November – 8. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Barbra Streisand - Guilty
    • 5 Wochen (9. November – 13. Dezember)
  • Kenny Rogers - Greatest Hits
    • 6 Wochen (14. Dezember 1980 – 24. Januar 1981)

Weblinks[Bearbeiten]