Liste der Nummer-eins-Hits in Neuseeland (2001)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Neuseeland im Jahr 2001. Es gab in diesem Jahr jeweils 23 Nummer-eins-Singles und -Alben.

Singles Alben
  • The Beatles1
    • 9 Wochen (26. November 2000 – 27. Januar 2001)
  • ShaggyHot Shot
    • 2 Wochen (28. Januar − 10. Februar, insgesamt 4 Wochen)
  • The HolliesGreatest Hits
    • 2 Wochen (11. Februar − 24. Februar)
  • ShaggyHot Shot
    • 1 Woche (25. Februar − 3. März, insgesamt 4 Wochen)
  • DidoNo Angel
    • 4 Wochen (4. März − 31. März, insgesamt 9 Wochen)
  • Neil FinnOne Nil
    • 1 Woche (1. April – 7. April)
  • DidoNo Angel
    • 1 Woche (8. April − 14. April, insgesamt 9 Wochen)
  • ShaggyHot Shot
    • 1 Woche (15. April − 21. April, insgesamt 4 Wochen)
  • DidoNo Angel
    • 4 Wochen (22. April − 19. Mai, insgesamt 9 Wochen)
  • Hayley WestenraHayley Westenra
    • 4 Wochen (20. Mai − 16. Juni)
  • Moulin Rouge − Soundtrack
    • 1 Woche (17. Juni − 23. Juni)
  • RadioheadAmnesiac
    • 1 Woche (24. Juni − 30. Juni)
  • StaindBreak the Cycle
    • 3 Wochen (1. Juli − 21. Juli)
  • Hear'SayPopstars
    • 1 Woche (22. Juli − 28. Juli)
  • Linkin ParkHybrid Theory
    • 1 Woche (29. Juli − 4. August)
  • Bridget Jones's Diary (Soundtrack)
    • 3 Wochen (5. August − 25. August, insgesamt 4 Wochen)
  • Salmonella DubInside the Dub Plates
    • 1 Woche (26. August − 1. September)
  • Bridget Jones's Diary (Soundtrack)
    • 1 Woche (2. September − 8. September, insgesamt 4 Wochen)
  • Elvis PresleyThe 50 Greatest Hits
    • 1 Woche (9. September − 15. September)
  • Che FuNavigator
    • 3 Wochen (16. September − 6. Oktober)
  • LiveV
    • 1 Woche (7. Oktober − 13. Oktober)
  • Anika MoaThinking Room
    • 2 Wochen (14. Oktober − 27. Oktober)
  • The FeelersCommunicate
    • 1 Woche (28. Oktober – 3. November)
  • Stellar*Magic Line
    • 1 Woche (4. November − 10. November)
  • Dr. HookGreatest Hits
    • 1 Woche (11. November – 17. November)
  • Pink FloydEchoes: The Best of Pink Floyd
    • 1 Woche (18. November − 24. November)
  • Robbie WilliamsSwing When You’re Winning
    • 3 Wochen (25. November − 15. Dezember, insgesamt 7 Wochen)
  • Bee GeesTheir Greatest Hits: The Record
    • 1 Woche (16. Dezember − 22. Dezember, insgesamt 2 Wochen; → 2002)
  • Robbie WilliamsSwing When You’re Winning
    • 4 Wochen (23. Dezember 2001 − 19. Januar 2002, insgesamt 7 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten]