Parlamentswahl in Finnland 1987

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentswahl in Finnland 1987
(in %) [1]
 %
30
20
10
0
24,1
23,1
17,2
9,4
6,3
5,3
4,2
4,0
6,4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1983
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
-2,6
+1,0
-0,4
-4,1
-3,4
+0,7
+4,2
+2,5
+2,1
16
4
56
4
9
13
40
53
5
16 56 13 40 53 
Von 200 Sitzen entfallen auf:

Die Parlamentswahl in Finnland 1987 fand am 15. und 16. März 1987 statt. Es war die Wahl zum 30. finnischen Parlament.

Die Sozialdemokratische Partei blieb bei leichten Verlusten stärkste Kraft, während die konservative Sammlungspartei neun Sitze dazugewann. Die größten Verluste fuhren die Volksdemokraten und die Landpartei ein.

Teilnehmende Parteien[Bearbeiten]

Es traten 12 verschiedene Parteien zur Wahl an.

Folgende Parteien waren bereits im Parlament vertreten:

Partei Ausrichtung Spitzenkandidat
Sozialdemokratische Partei Finnlands
Suomen Sosialidemokraattinen Puolue (SDP)
Finlands Socialdemokratiska Parti
sozialdemokratisch Kalevi Sorsa
Nationale Sammlungspartei
Kansallinen Kokoomus (KOK)
Samlingspartiet
konservativ Ilkka Suominen
Finnische Zentrumspartei
Suomen Keskusta (KESK)
Centern i Finland
sozialliberal Paavo Väyrynen
Demokratische Union des Finnischen Volkes
Suomen Kansan Demokraattinen Liitto (SKDL)
Demokratiska Förbundet för Finlands Folk (DFFF)
sozialistisch Esko Helle
Finnische Landpartei
Suomen Maaseudun Puolue (SMP)
Finlands Landsbygdsparti
zentristisch Pekka Vennamo
Schwedische Volkspartei
Ruotsalainen Kansanpuolue (RKP)
Svenska Folkpartiet (SFP)
liberal Christoffer Taxell
Christlicher Bund Finnlands
Suomen Kristillinen Liitto (SKL)
Finlands Kristliga Förbund
christdemokratisch Esko Almgren
Grüne Gesamtlisten
Vihreät Yhteislistat (VIHR)
grün Kalle Könkkölä
Konstitutionelle Rechtspartei
Perustuslaillinen Oikeistopuolue (POP)
Konstitutionella Högerpartiet
rechts Panu Toivonen

Wahlergebnis[Bearbeiten]

Die Wahlbeteiligung lag bei 76,4 %[2][3] und damit 4,6 Prozentpunkte unter der Wahlbeteiligung bei der letzten Parlamentswahl im Jahr 1983.

Ergebnis der Parlamentswahl in Finnland 1987
Partei Stimmen Sitze
Anzahl  % +/− Anzahl +/−
Sozialdemokratische Partei Finnlands (SDP) 695.331 24,14 −2,57 56 −1
Nationale Sammlungspartei (KOK) 666.236 23,13 +1,01 53 +9
Finnische Zentrumspartei (KESK) 507.460 17,62 −0,01 40 +2
Demokratische Union des Finnischen Volkes (SKDL) 270.433 9,39 −4,07 16 −10
Finnische Landpartei (SMP) 181.938 6,32 −3,37 9 −8
Schwedische Volkspartei (RKP) 152.597 5,30 +0,69 12 +2
Demokratische Alternative (DEVA) 122.181 4,24 +4,24 4 +4
Grüne Gesamtlisten (VIHR) 115.988 4,03 +2,57 4 +2
Christlicher Bund Finnlands (SKL) 74.209 2,58 −0,45 5 +2
Rentnerpartei Finnlands (SEP) 35.100 1,22 +1,22
Liberale Volkspartei (LKP) 27.824 0,97 +0,97
Konstitutionelle Rechtspartei (POP) 3.096 0,11 −0,26 −1
Sonstige (*) 27.700 0,96 +0,45 1
Gesamt 2.880.093 100,00 200
Wahlbeteiligung 76,4%
Quelle:[1]

Nach der Wahl[Bearbeiten]

Nach der Wahl bildeten Sozialdemokraten und Konservative eine Große Koalition unter der Führung des Konservativen Harri Holkeri. Unterstützt wurde die Koalition von der Schwedischen Volkspartei und der Landpartei Finnlands, die 1990 jedoch aus der Regierung austrat.

Übersicht der Kabinette :

  1. Kabinett Holkeri - Harri Holkeri (Sammlungspartei) - Regierung aus Sozialdemokratischer Partei, Sammlungspartei, Schwedischer Volkspartei, Landpartei Finnlands bis 1990 (30. April 1987 bis 26. April 1991)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Offizielles Ergebnis Parlamentswahl 1987 yle.fi (Finnisch)
  2. www.stat.fi
  3. www.vaalit.fi (PDF; 59 kB)

Weblinks[Bearbeiten]