Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst wurde von 1947 bis 2001 jährlich für die drei Kategorien Angewandte Kunst, Bildhauerei und Malerei und Grafik vergeben. Er wird seit 2002 jährlich ohne Nennung einer Kategorie verliehen. [1]

Modus des Preises[Bearbeiten]

Der Preis wird von der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) geregelt. Ein Preisträger erhält derzeit (2009) ein Preisgeld von 8.000 Euro. [2]

Preisträger 1947–1966[Bearbeiten]

Jahr Angewandte Kunst Bildhauerei Malerei und Grafik
1947 Gertrud Höchsmann Fritz Wotruba Anton Kolig, Otto Rudolf Schatz
1948 kein Preis verliehen Siegfried Charoux Albert Paris Gütersloh, Oskar Laske
1949 Alfred Kunz Gustinus Ambrosi Josef Dobrowsky, Carry Hauser
1950 Franz Hagenauer Heinz Leinfellner Herbert Boeckl, Alfred Kubin
1951 Julius Jirasek Rudolf Schmidt Victor Theodor Slama
1952 Robert Obsieger Josef Humplik Ludwig Heinrich Jungnickel
1953 Adele List Robert Ullmann Robin Christian Andersen
1954 Hermann Kosel Karl Stemolak Hans Böhler
1955 Paul Kirnig kein Preis verliehen Sergius Pauser
1956 Stephan Hlawa Maria Biljan-Bilger Franz von Zülow
1957 kein Preis verliehen Erich Pieler kein Preis verliehen
1958 Erni Kniepert Wander Bertoni Kurt Moldovan
1959 Leo Wollner Rudolf Hoflehner Carl Unger
1960 Josef Frank kein Preis verliehen kein Preis verliehen
1961 Hans Fabigan Georg Ehrlich Georg Merkel
1962 C. Weber Alois Heidel Ferdinand Stransky
1963 Willi Bahner kein Preis verliehen Gerhard Frankl
1964 Leopold Schmid Joannis Avramidis Oskar Schmal
1965 Ernst Paar Hans Knesl Walter Eckert
1966 Hans Thomas Franz Fischer Arnulf Neuwirth

Preisträger 1967–1986[Bearbeiten]

Jahr Angewandte Kunst Bildhauerei Malerei und Grafik
1967 Fritz Riedl Alfred Hrdlicka Gustav Hessing
1968 Axl Leskoschek Karl Prantl Anton Lehmden
1969 Kurt Ohnsorg Rudolf Kedl Rudolf Hausner
1970 Wilhelm Jaruska Rudolf Schwaiger Fritz Martinz
1971 Linda Hödl Oskar Bottoli Georg Eisler
1972 Franz Hubmann Otto Eder Ernst Fuchs
1973 Hans Schaumberger Josef Schagerl Josef Mikl
1974 Tino Erben kein Preis verliehen kein Preis verliehen
1975 Georg Schmid Roland Goeschl Hans Escher
1976 Erich Lessing Bruno Gironcoli Rudolf Schönwald
1977 Erich Sokol kein Preis verliehen Maria Lassnig, Wolfgang Hutter
1978 Peter Skubic kein Preis verliehen Oswald Oberhuber, Peter Pongratz
1979 Gerhard Jax Josef Pillhofer Arik Brauer
1980 kein Preis verliehen Franz Xaver Ölzant Adolf Frohner, Karl Anton Fleck
1981 Anna-Lülja Praun Gerhardt Moswitzer Wolfgang Herzig
1982 Gertrude Fröhlich Gerda Fassel Eduard Angeli, Gustav Kurt Beck
1983 Gundi Dietz Franz Pixner Hans Staudacher, Christine Heuer
1984 Uli Kaufmann Zbynek Sekal Wolfgang Hollegha, Florentina Pakosta
1985 Lothar Rübelt Osamu Nakajima Erna Frank, Othmar Zechyr
1986 Alfred Soulek Heinz Frank Günter Brus, Martha Jungwirth

Preisträger 1987–2001[Bearbeiten]

Jahr Angewandte Kunst Bildhauerei Malerei und Grafik
1987 Erich Wonder Erwin Reiter Franz Ringel, Hildegard Joos
1988 Meina Schellander Franz West Hermann Nitsch, Reimo S. Wukounig
1989 Mario Terzic Oswald Stimm Kurt Kocherscheidt, Christian Ludwig Attersee
1990 Valie Export Willi Kopf Siegfried Anzinger, Franz Graf
1991 GRAF+ZYX Brigitte Kowanz Gerwald Rockenschaub, Grete Yppen
1992 Peter Weibel Manfred Wakolbinger Ernst Caramelle, Hubert Scheibl
1993 Robert Adrian X Erwin Wurm Ingeborg Strobl, Jürgen Messensee
1994 Birgit Jürgenssen Hans Kupelwieser Walter Obholzer, Alois Mosbacher
1995 Kiki Kogelnik Simonetta Ferfoglia Gunter Damisch, Johanna Kandl
1996 Peter Kogler Marianne Maderna Erwin Bohatsch, Eva Schlegel
1997 Margherita Spiluttini, Helmut Lang Heimo Zobernig Herbert Brandl
1998 Elfie Semotan Lois Weinberger Hubert Schmalix, Martin Walde
1999 Alphons Schilling Bernhard Leitner Tone Fink, Walter Vopava
2000 Helfried Kodré, Konrad Becker kein Preis verliehen Heinrich Heuer, Franz Zadrazil
2001 Anna Heindl Padhi Frieberger Markus Muntean/Adi Rosenblum, Helga Philipp

Preisträger ab 2002[Bearbeiten]

Der Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst wird seit 2002 jährlich ohne Nennung einer Kategorie verliehen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadt Wien Bildende Kunst: Preisträgerinnen und Preisträger seit 1947, abgerufen am 15. August 2014
  2. Stadt Wien Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7), Abgerufen am 29. Juli 2009