Munizipalität Achalgori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rajon Achalgori)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Munizipalität Achalgori in Georgien.
Georgien Russland Snaur Zchinwal Achalgori Dsau
Rajon Leningor in der Republik Südossetien

Die Munizipalität Achalgori (georgisch ახალგორის მუნიციპალიტეტი) ist eine Munizipalität in der georgischen Region Mzcheta-Mtianeti. Ihr Verwaltungssitz ist der Ort Achalgori (Leningor). Die Fläche beträgt 1011 km2. Die Munizipalität liegt im nicht unter georgischer Kontrolle stehenden Südossetien. Die Republik Südossetien betrachtet die Munizipalität Achalgori als Rajon Leningor (ossetisch Ленингоры район; russisch Ленингорский район), einen ihrer vier Rajone.

Nach georgischen Angaben von 2002 hatte die Munizipalität 7703 Bewohner, davon 84,6 % Georgier und 14,4 % Osseten.[1] 1939 betrug der Anteil der Georgier noch 38,8%, der Anteil der Osseten 57,3 %[2]

Bis zum Kaukasus-Konflikt im August 2008 war der größere Teil der Munizipalität einschließlich der Stadt Achalgori unter georgischer Kontrolle, ein kleinerer Teil im Südwesten stand unter Kontrolle der südossetischen Separatisten. Das Dorf Zinagar diente in dieser Zeit als vorläufiges Verwaltungszentrum für die Verwaltung der südossetischen Regierung. Seit August 2008 steht der Rajon komplett unter südossetischer Kontrolle.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatEthnic groups by major administrative-territorial units. Statistics Georgia, abgerufen am 28. April 2009.
  2. http://www.ethno-kavkaz.narod.ru/rnsossetia.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rajon Achalgori – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien