SM-liiga 1990/91

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SM-liiga-logo-1.gif SM-liiga
◄ vorherige Saison 1990/91 nächste ►
Meister: TPS Turku
Absteiger: SaiPa
• SM-liiga  |  I-divisioona

Die Saison 1990/91 war die 16. Spielzeit der finnischen SM-liiga. Zum vierten Mal seit der Gründung der SM-liiga und zum fünften Mal insgesamt wurde TPS Turku Finnischer Eishockey-Meister.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Jedes Team musste viermal gegen jedes andere Team in der Liga und viermal zusätzlich gegen örtlich nahegelegene Mannschaften spielen. Jedes Spiel bestand aus drei Dritteln à 20 Minuten Spielzeit. Wurde nach der regulären Zeit kein Sieger gefunden, wurde das Spiel als unentschieden gewertet.

Ein Sieg brachte einer Mannschaft 2 Punkte. Ein Unentschieden wurde mit einem Punkt vergütet. Für eine Niederlage gab es keine Punkte.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, ET= Erzielte Tore, GT = Gegentore, TD = Tordifferenz P = Punkte

Rang Mannschaft Sp S U N ET GT TD P
1. TPS 44 27 5 12 168 109 +59 59
2. KalPa 44 24 4 16 174 170 +4 52
3. JYP 44 22 4 18 177 136 +41 48
4. HPK 44 21 5 18 173 181 -8 47
5. HIFK 44 22 1 21 169 163 +6 45
6. Tappara 44 21 3 20 187 188 -1 45
7. Reipas Lahti 44 21 2 21 169 170 -1 44
8. Ässät 44 20 3 21 182 191 -9 40
9. Jokerit 44 17 6 21 150 162 -12 40
10. Ilves 44 16 6 22 158 185 -27 38
11. Lukko 44 16 3 25 178 177 +1 35
12. SaiPa 44 15 2 27 164 217 -53 32

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: T = Tore, A = Assists, P = Punkte

Rang Spieler Team T A P
1. Teppo Kivelä HPK 23 50 73
2. Esa Keskinen Lukko 17 51 68
3. Jari Lindroos JYP 26 36 62
4. Mika Nieminen Ilves 20 42 62
5. Dárius Rusnák KalPa 22 38 60
6. Otakar Janecký SaiPa 21 39 60
7. Teemu Selänne Jokerit 33 25 58
8. Jiří Kučera Tappara 23 34 57
9. Raimo Summanen HPK 25 30 55
10. Arto Javanainen Ässät 35 18 53

Play-offs[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die Plätze 1 und 2 waren für das Halbfinale und die Plätze 3-6 für das Viertelfinale der Play-offs qualifiziert. Das Viertelfinale wurde nach dem Modus Best-of-3 und das Halbfinale nach dem Modus Best-of-5 gespielt. Die Sieger der Halbfinals zogen ins Finale ein während die Verlierer im kleinen Finale um den dritten Platz spielten. Im Finale wurden maximal fünf Spiele gespielt. Wer die meisten Spiele gewann, war Sieger der Saison. In der Runde um Platz 3 wurde lediglich ein Spiel gespielt. Ein Spiel dauerte, so wie in der Hauptsaison, insgesamt 60 Minuten. Nach der regulären Zeit wurden Verlängerungen von jeweils 20 Minuten Länge gespielt bis ein Sieger durch ein entscheidendes Tor gefunden wurde.

Turnierbaum[Bearbeiten]


Viertelfinale

Halbfinale

Finale

















4  HPK 1


4  HPK 2

1  TPS 3



5  HIFK 1



1  TPS 4



2  KalPa 2



3  JYP 0



3  JYP 2

2  KalPa 3

Spiel um Platz 3


6  Tappara 1

4  HPK 1

3  JYP 0

Viertelfinale[Bearbeiten]

JYP – Tappara
JYP Tappara 7-2
Tappara JYP 4-3
JYP Tappara 3-2
JYP gewinnt die Runde mit 2:1.
HPK – HIFK
HPK HIFK 2-4
HIFK HPK 3-4
HPK HIFK 8-3
HPK gewinnt die Runde mit 2:1.

Halbfinale[Bearbeiten]

TPS – HPK
TPS HPK 8-0
HPK TPS 4-3
TPS HPK 3-0
HPK TPS 1-3
TPS gewinnt die Runde mit 3:1.
KalPa – JYP
KalPa JYP 2-1
JYP KalPa 3-4
KalPa JYP 3-2
KalPa gewinnt die Runde mit 3:0.

Dritter Platz[Bearbeiten]

HPK – JYP
HPK JYP 6-3
HPK gewinnt Bronze.

Finale[Bearbeiten]

TPS – KalPa
TPS KalPa 5-1
KalPa TPS 3-4
TPS KalPa 4-3
KalPa TPS 6-2
TPS KalPa 7-2
TPS gewinnt die Meisterschaft mit 4:2. KalPa erhält Silber.

Finnischer Meister[Bearbeiten]

Finnischer Meister
Logo von TPS Turku
TPS Turku

Torhüter: Markus Ketterer, Jouni Rokama

Verteidiger: Mikko Haapakoski, Kari Harila, Heikki Leime, Jouko Narvanmaa, Hannu Virta, Jukka Virtanen

Angreifer: Mal Davis, Jari Hirsimäki, Harry Jaakkola, Kari Jalonen, Reijo Mikkolainen, Petri Niukkanen, Jewgeni Schtepa, Kai Suikkanen, Pekka Tirkkonen, Wiktor Tjumenew, Jukka Vilander, Juha Virtanen, Ari Vuori, Arto Vuoti

Cheftrainer: Hannu Jortikka

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: T = Tore, A = Assists, P = Punkte

Rang Spieler Team T A P
1. Teppo Kivelä HPK 5 7 12
2. Jari Hirsimäki TPS 6 4 10
3. Jari Pulliainen KalPa 6 4 10
4. Jari Lindroos JYP 4 6 10
5. Juha Jokiharju KalPa 4 5 9

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

Lukko – Kärpät
Lukko Kärpät 5-4
Kärpät Lukko 5-0
Lukko Kärpät 7-1
Kärpät Lukko 4-7
Lukko sichert sich den Klassenerhalt

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Trophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Gewinner Team
Aarne-Honkavaara-Trophäe Arto Javanainen Ässät
Jarmo-Wasama-Gedenk-Trophäe Janne Grönvall Lukko
Kalevi-Numminen-Trophäe Hannu Jortikka TPS
Kanada-malja TPS
Kultainen kypärä Teemu Selänne Jokerit
Matti-Keinonen-Trophäe Leo Gudas JYP
Pekka-Rautakallio-Trophäe Hannu Virta TPS
Pentti-Isotalo-Trophäe Janne Rautavuori
Raimo-Kilpiö-Trophäe Teemu Selänne Jokerit
Unto-Wiitala-Trophäe Antti Koskinen
Urpo-Ylönen-Trophäe Markus Ketterer Jokerit
Veli-Pekka-Ketola-Trophäe Teppo Kivelä HPK

All-Star-Team[Bearbeiten]

Tor Jaromír Šindel (Reipas Lahti)
Verteidigung Hannu Virta (TPS) Leo Gudas (JYP)
Sturm Teemu Selänne (Jokerit) Teppo Kivelä (HPK) Ari Haanpää (TPS)

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]