Sonic Adventure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonic Adventure
Sonic adventure logo.png
Studio JapanJapan Sonic Team
Publisher JapanJapan Sega
Erstveröffent-
lichung
JapanJapan 23. Dezember 1998
NordamerikaNordamerika 7. September 1999
EuropaEuropa 14. Oktrober 1999
Plattform Sega Dreamcast
Genre Jump ’n’ run
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Gamepad
Medium GD-ROM
Sprache u. a. Deutsch
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3+ Jahren empfohlen

Sonic Adventure (ソニックアドベンチャー, Sonikku Adobenchā) ist ein Computerspiel, das 1998 von der Firma Sega für Dreamcast veröffentlicht und von Sonic Team entwickelt wurde. 2001 erschien der direkte Nachfolger Sonic Adventure 2 und 2003 veröffentlichte Sega mit Sonic Adventure DX: Director's Cut eine verbesserte Neuauflage des originalen Spiels für Nintendo GameCube und Microsoft Windows. Seit September 2010 ist Sonic Adventure für 800 Microsoft Points am Xbox Live Marktplatz bzw. für 7,99 Euro im Playstation Network erhältlich.[1]

Handlung und Spielverlauf[Bearbeiten]

Die Handlung in beiden Versionen ist weitgehend identisch und zeigt Segas bekannteste Videospielfigur Sonic und Nebenfiguren der Serie. Diese sind in einen Kampf mit einer machtvoll dargestellten flüssigen Kreatur namens „Chaos“ verwickelt. Dr. Eggman, der in vielen Sonic-Spielen den Gegner darstellt, erscheint zusammen mit dem oben genannten Wesen am Spielanfang.

Figuren des Spiels[Bearbeiten]

Zu Beginn des Spiels ist Sonic die einzige verfügbare Spielfigur. Im weiteren Verlauf werden immer mehr spielbare Figuren freigeschaltet, mit denen dann die Geschichte aus deren Sicht nachgespielt werden kann.

Spielbare Charaktere neben Sonic the Hedgehog sind:

Miles „Tails“ Prower
Knuckles the Echidna
Amy Rose
Big the Cat
E-102 Gamma
? (Super Sonic) (Finale Story)
Metal Sonic (nur im Trial Mode von Sonic Adventure DX - Director's Cut nach Erhalt aller 130 Embleme verfügbar)

Chao-Garten[Bearbeiten]

Das Spiel besitzt einen Zusatzmodus, in dem man Tamagotchi-ähnliche Wesen pflegen und weiterentwickeln kann.
Diese Wesen, Chao (Singular und Plural gleich), verfügen über Eigenschaften („Flug“, „Schwimmen“, „Rennen“, „Kraft“ und „Ausdauer“), die sich durch im Hauptspiel aufgesammelten Tiere sowie Früchten verbessern lassen. Chao können in Chao-Rennen antreten. Der Einfluss des Spielers beschränkt sich hierbei jedoch nur darauf, seine Figur anzufeuern, der Rest hängt von ihren Statuswerten ab.

Chao Adventure[Bearbeiten]

Man kann auch einen Chao auf die VMU laden und unterwegs seinen Chao begleiten, ihm helfen und Früchte gewinnen. Wenn man 2 VMUs mit Chao Adventure verbindet, kann man die Chao auch gegeneinander antreten lassen oder sie paaren.

Chao Gardens (online)[Bearbeiten]

Über den eingebauten Browser gab es Zusatzfunktionen. Man konnte dem „Chao Doctor“ eine E-Mail mit Fragen zum Aufziehen eines Chao stellen, Chao hoch- und herunterladen („Chao Daycare“), einen „Fun Room“ sowie eine Möglichkeit, die Highscores aus dem Chao Race hochzuladen („Race Rankings“).[2]

Sonic Adventure DX: Director's Cut[Bearbeiten]

Sonic Adventure DX: Director's Cut
Sonic adventure dx logo.png
Studio JapanJapan Sonic Team
Publisher JapanJapan Sega, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Activision
Erstveröffent-
lichung
GameCube:
NordamerikaNordamerika 18. Juni 2003
JapanJapan 19. Juni 2003
EuropaEuropa 27. Juni 2003
PC
JapanJapan 18. Dezember 2003
EuropaEuropa 6. Februar 2004
NordamerikaNordamerika 14. September 2004
Plattform GameCube, PC
Genre Jump ’n’ run
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Gamepad bzw Tastatur
Medium MiniDVD, CD-ROM
Information 12 versteckte Sega-Game-Gear-Klassiker können freigeschaltet werden.

Sonic Adventure DX: Director's Cut (ソニックアドベンチャー デラシクス, Sonikku Adobenchā Derakusu) ist eine Neuauflage von Sonic Adventure mit einigen Neuerungen und Boni. Das Spiel erschien in den Jahren 2003 und 2004 für GameCube und PC. Mit dem Erscheinen von Sonic Adventure im PlayStation Network und Xbox Live Arcade erschien auch als zusätzlicher Patch der Director's Cut als Upgrade, welcher zusätzlich runtergeladen werden kann, um die zusätzlichen Features von Sonic Adventure DX ins Originalspiel einzufügen.

Neuerungen im Spiel[Bearbeiten]

  • neue, polygonreichere Charaktermodelle
  • neue, höherauflösende Texturen
  • Framerate auf 60 FPS erhöht
  • teilweise verbesserte Soundeffekte
  • kleinere Änderungen im Leveldesign
  • neue Designs für die Chaogärten, inkl. Schwarzmarkt
  • andere, bzw. weniger intensive Leuchteffekte
  • Cutscenes sind überspringbar
  • Kamera ist justierbar
  • Adventure-Fields haben Landkarten

Exklusive Inhalte und Boni[Bearbeiten]

  • neuer, freischaltbarer Missions-Modus
  • 12 freischaltbare Sega-Game-Gear-Klassiker (GameCube Version)
  • Chaogärten unterstützen Verbindung zum Game Boy Advance (GameCube-Version)
  • Chaogärten stellenweise vergrößert
  • Chaogarten in Station Square beinhaltet einen Schwarzmarkt

Freischaltbare Spiele[Bearbeiten]

In Sonic Adventure DX: Director's Cut können 12 versteckte Sega-Game-Gear-Klassiker freigeschaltet werden.

  • Sonic the Hedgehog (8-bit)
  • Sonic Drift
  • Sonic Chaos
  • Sonic the Hedgehog Spinball
  • Sonic Labyrinth
  • Sonic the Hedgehog 2 (8-bit)
  • Dr. Robotnik's Mean Bean Machine
  • Sonic Triple Trouble
  • Sonic Drift 2
  • Tails' Skypatrol
  • Sonic Blast
  • Tails Adventure

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.games.ch/0315-sega/news/sonic-adventure-stuermt-xbox-live-17023.php
  2. computerandvideogames.com