Anatoli Nikolajewitsch Aljabjew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anatoli Aljabjew
Voller Name Anatoli Nikolajewitsch Aljabjew
Verband Sowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 12. Dezember 1951
Geburtsort DanilkowoSowjetunion
Sterbedatum 11. Januar 2022
Sterbeort Sankt PetersburgRussland
Karriere
Beruf Pädagoge
Verein SKA Sankt Petersburg
Weltcupsiege 3 (2 Einzelsiege)
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 2 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
Weltmeisterschaften 0 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 2 × Bronzemedaille
 Olympische Winterspiele
Gold 1980 Lake Placid 20 km Einzel
Gold 1980 Lake Placid 4 × 7,5 km
Bronze 1980 Lake Placid 10 km Sprint
 Biathlon-Weltmeisterschaften
Bronze 1981 Lahti 4 × 7,5 km
Bronze 1982 Minsk 4 × 7,5 km
Weltcupbilanz
Gesamtweltcup 2. (1980/81)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
Einzel 1 1 2
Sprint 1 0 0
Staffel 1 0 2
 

Anatoli Nikolajewitsch Aljabjew (russisch Анатолий Николаевич Алябьев; * 12. Dezember 1951 in Danilkowo, Oblast Wologda, Russische SFSR, Sowjetunion; † 11. Januar 2022[1] in Sankt Petersburg, Russland) war ein sowjetischer Biathlet.

1979 gewann Aljabjew seinen ersten und einzigen sowjetischen Meistertitel. Bei den Olympischen Spielen 1980 in Lake Placid gewann er die Goldmedaille im Einzel über 20 Kilometer sowie in der 4 × 7,5 Kilometer Staffel. Des Weiteren gewann er Bronze im Sprint über 10 Kilometer. Im Gesamtweltcup belegte er in der Saison 1980/1981 den zweiten Platz. Mit der Staffel gewann Aljabjew bei den Weltmeisterschaften 1981 und 1982 jeweils Bronze.

1980 wurde Aljabjew mit dem Orden des Roten Banners der Arbeit ausgezeichnet. Nach seiner aktiven Karriere arbeitete er als Biathlontrainer und trainierte von 1990 bis 1998 die russische Nationalmannschaft. Ab 1998 war er in Sankt Petersburg als Professor für Pädagogik tätig.

Anatoli Aljabjew starb am 11. Januar 2022 im Alter von 70 Jahren während der COVID-19-Pandemie in Russland an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Скончался двукратный олимпийский чемпион по биатлону Алябьев
  2. «Причина смерти — это все-таки ковид» — Васильев о кончине Алябьева. 11. Januar 2022, abgerufen am 14. Januar 2022 (russisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]