Nikolai Konstantinowitsch Kruglow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolai Kruglow Biathlon
Voller Name Nikolai Konstantinowitsch Kruglow
Verband SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag 31. Januar 1950
Geburtsort Krasnyj Mys, SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 3 × Silber 2 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Gold0 1976 Innsbruck Einzel
0Gold0 1976 Innsbruck Staffel
IBU Biathlon-Weltmeisterschaften
0Gold0 1974 Minsk Staffel
0Silber0 1975 Antholz Einzel
0Gold0 1975 Antholz Sprint
0Silber0 1975 Antholz Staffel
0Bronze0 1976 Antholz Sprint
0Silber0 1977 Vingrom Sprint
0Gold0 1977 Vingrom Staffel
0Bronze0 1979 Ruhpolding Staffel
Weltcupbilanz
 

Nikolai Konstantinowitsch Kruglow (russisch Николай Константинович Круглов; * 31. Januar 1950 in Krasnyj Mys, Oblast Nischni Nowgorod) ist ein ehemaliger sowjetischer Biathlet.

Er gewann bei den Olympischen Spielen 1976 in Innsbruck die Goldmedaille über 20 Kilometer und mit der russischen 4-mal-7,5-Kilometer-Staffel. Weiterhin wurde er 1975 Weltmeister im Sprint über 10 Kilometer.

Sein Sohn Nikolai war ebenfalls Biathlet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]