Asfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Informationen über eine Nachbargemeinde mit ähnlichem Namen finden sich unter Vieux-lès-Asfeld
Asfeld
Wappen von Asfeld
Asfeld (Frankreich)
Asfeld
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Rethel
Kanton Château-Porcien
Gemeindeverband Pays Rethélois
Koordinaten 49° 28′ N, 4° 7′ OKoordinaten: 49° 28′ N, 4° 7′ O
Höhe 60–118 m
Fläche 22,19 km²
Einwohner 1.118 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Postleitzahl 08190
INSEE-Code

Asfeld ist eine französische Gemeinde mit 1118 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Ardennes in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Rethel und zum Kanton Château-Porcien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Aisne und am parallel verlaufenden Canal des Ardennes, der eine schiffbare Verbindung zwischen dem Großraum Paris und Belgien durch das Gebiet der Ardennen darstellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St-Didier, 17. Jahrhundert
  • ein burgähnliches Taubenhaus[1]

Soldatenfriedhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1917, noch während des Ersten Weltkriegs, entstand in der Gemeinde ein Friedhof der gefallenen deutschen Soldaten.[2]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • seit 1966 Harsefeld, Deutschland, mit aktiven vielseitigen Austauschen[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Asfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ansicht der Taubenburg (pigeonnier) auf panoramio.org
  2. Volksbund Deutsche Kriegsgräberstätten
  3. Kleine Chronik der Städtepartnerschaft Asfeld–Harsefeld