Avaya Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avaya Stadium
Das Avaya Stadium im Januar 2015
Das Avaya Stadium im Januar 2015
Frühere Namen

San José Earthquakes Stadium
(Projektname bis 2014)

Daten
Ort 1123 Coleman Ave.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San José, Kalifornien
Koordinaten 37° 21′ 5″ N, 121° 55′ 30″ WKoordinaten: 37° 21′ 5″ N, 121° 55′ 30″ W
Eigentümer San José Earthquakes
Betreiber Earthquakes Soccer, LLC
Baubeginn 27. Februar 2013
Eröffnung 22. März 2015
Erstes Spiel 22. März 2015
San José Earthquakes – Chicago Fire 2:1
Oberfläche Naturrasen
Kosten 100 Mio. US-Dollar
Architekt 360 Architecture, Kansas City
Kapazität 18.000 Plätze (Fußball)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Avaya Stadium ist ein Fußballstadion in der US-amerikanischen Stadt San José im Bundesstaat Kalifornien. Es ist seit März 2015 die neue Spielstätte des Fußball-Franchise San José Earthquakes aus der Fußballliga Major League Soccer (MLS). Die Anlage liegt am südlichen Ende der Westseite des San Jose International Airport.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Baustelle des Earthquakes Stadium im Juni 2014

Die San José Earthquakes wurden 1995 als San José Clash (bis 1999) gegründet und waren in ihrer ersten Zeit in der Major League Soccer von 1996 bis 2005 im Spartan Stadium der San José State University beheimatet. 2008 kehrten sie in die MLS zurück und trugen ihre Partien bis 2014 im Buck Shaw Stadium der Santa Clara University aus.

Im April 2008 einigten sich die Stadt und die Eigentümer der San José Earthquakes über den Standort und dessen Preis für die zukünftige Spielstätte. Für das Stadiongelände, eine ehemalige Fabrik der FMC Corporation, mit 66 Acre (267.092 m2) zahlen die Earthquakes 132 Millionen US-Dollar. Das insgesamt 75 Acre (303.514 m2) große Areal in der Nähe des San Jose International Airport hatte die Stadt 2005 für 81 Millionen US-Dollar gekauft.[1] Durch eine verschlechterte Wirtschaftslage aufgrund der Finanzkrise wurde der Preis im April 2009 nachverhandelt und betrug danach 89 Millionen US-Dollar.

Die ersten Entwürfe für das Stadion wurden am 19. September 2009 von Lewis Wolff, Mitbesitzer der Earthquakes, enthüllt. Die Pläne für die im europäischen Stil entworfene Fußballarena sahen drei überdachten Zuschauerrängen (Haupttribüne, Gegengerade und eine Hintertortribüne) vor. Eine rechteckige Grundfläche mit dicht am Spielfeld liegenden Rängen, bei der das Dach die Akustik und Atmosphäre verstärkt. An der offenen Seite wird eine doppelseitige HD-Videowand ihren Platz finden. Zur damaligen Zeit sollte das San José Earthquakes Stadium 15.000 Plätze erhalten und 60 Millionen US-Dollar kosten.[2] Im September 2010 wurde das Architekturbüros 360 Architecture aus Kansas City für den Bau ausgewählt.[3] Ein Stück näher zum neuen Stadion kam man am 3. März 2011 mit dem Beginn der Abbrucharbeiten auf dem Gelände der alten Fabrik der FMC Corporation.[4]

Die Planungskommission der Stadt San José stimmte am 22. Februar 2012 mit 6:0 der Baugenehmigung für das Gelände an der Coleman Ave. zu und machte den Weg für den Neubau frei.[5] Den ersten Spatenstich zelebrierte man am 21. Oktober 2012. Bei der Veranstaltung wurde ein neuer Guinness-Weltrekord für die größte Menschenmenge, die an einem ersten Spatenstich teilgenommen hat, aufgestellt. Insgesamt griffen 6.256 Menschen zur Schaufel und überboten den damaligen Rekord von 4.532 aus Jaipur, Indien um mehr als 2.000 Teilnehmer.[6] Mit dem Gießen der Betonfundamente wurde am 27. September 2013 begonnen. Mit mehr als 70 Betonmischern wurden 600 Yards gegossen.[7]

Anfang November 2013 konnten die ersten Stahlträger-Elemente der Tribünen verbaut werden.[8] Ende März 2014 wurden die Arbeiten an den Stahltribünen abgeschlossen. An dem Stadion waren bis zu 120 Arbeiter beschäftigt. Die Ränge sind auf 3.429 Stahlträger aufgebaut. Sie werden von 94.867 Bolzen zusammengehalten. Das leichteste Stahlteil wiegt 68,1 lbs (rund 31 kg), wogegen das schwerste Teil 21.252 lbs (ca. 9.640 kg) auf die Waage bringt. Insgesamt wurde 6.348.000 lbs (etwa 2.880 t) Stahl verbaut. Eine Fläche von 149.785 sq ft (13.915 m2) wurde überbaut.[9] Mit der symbolischen Installierung der ersten vier Kunststoffsitze im Stadion am 23. September 2014 startete die Montage der Tribünenbestuhlung.[10]

Am 19. November 2014 erwarb das US-amerikanische Kommunikationsunternehmen Avaya Inc. aus Santa Clara die Namensrechte an der zukünftigen Heimat der San José Earthquakes.[11] Der Vertrag um das Fußballstadion hat eine Laufzeit von zehn Jahren und eine Höhe von 20 Millionen US-Dollar.[12]

Als man die ersten Stadionentwürfe im September 2009 vorstellte, ging man von einer Fertigstellung des Baus im Jahr 2012 aus. Nach Verzögerungen wurde die Stadioneinweihung zum Saisonbeginn der MLS im März 2015 terminiert.[13][14] Die von der Eigentümer-Gruppe des Clubs, John Fisher und Lew Wolff finanzierten Baukosten stiegen von geplanten 60 auf 100 Millionen US-Dollar. Das Stadion bietet auf den drei Rängen 18.000 Sitzplätze. Die Ebene mit den 16 Logen und 576 Club-Sitzen liegt nicht wie üblich erhöht auf den Rängen, sondern auf Spielfeldhöhe unterhalb der Tribünenplätze. Unter der doppelseitigen HD-Videowand befindet sich die größte Freiluft-Bar Nordamerikas mit 3.647 sq ft (rund 339 m2) und mehr als 45 Bierhähne.[15][16]

Die erste Partie im Avaya Stadium war die Begegnung der Preseason zwischen den Earthquakes und den Los Angeles Galaxy am 28. Februar 2015.[17] Die Besucherzahl war auf 10.000 reduziert und San José konnte das Spiel mit 3:2 gewinnen.[18]

Die Einweihung des Stadions wurde am 22. März 2015 im Rahmen des Spieles der San José Earthquakes gegen Chicago Fire vor ausverkauftem Haus gefeiert.[14] Die Hausherren siegten mit 2:1. Das erste Pflichtspieltor in der neuen Heimat erzielte Fatai Alashe in der 5. Minute für die Quakes.[19][20]

Das Avaya Stadium wurde auch für Rugbyspiele konzipiert. Im Rahmen des Rugby-Union-Turniers Pacific Nations Cup 2015 wurden am 18. Juli des Jahres die Partien Kanada gegen Japan (6:20) und Vereinigte Staaten gegen Samoa (16:21) im Stadion ausgetragen.[21] Die Rugby-Union-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten trug am 18. Juni 2016 im Avaya Stadium ein Freundschaftsspiel gegen Italien (20:24) aus.[22]

Am 28. Mai 2015 gab die Major League Soccer bekannt, dass das MLS All-Star Game 2016 im Stadion der San José Earthquakes stattfinden wird.[23] Der Gegner der MLS All-Stars am 28. Juli 2016 war der FC Arsenal aus der englischen Premier League, der das Spiel mit 2:1 gegen die MLS-Auswahl gewann.

Länderspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher fanden im Avaya Stadium drei Länderspiele der Frauen-Fußballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten statt. Die Männermationalmannschaft bestritt bisher eine Partie im Fußballstadion in San José.

Frauen

Männer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Avaya Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bizjournals.com: $132M deal worked out for San Jose pro soccer stadium Artikel vom 15. April 2008 (englisch)
  2. sportsbusinessdaily.com: Earthquakes Unveil Design Plans For Proposed 15,000-Seat Stadium (Memento des Originals vom 10. Dezember 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sportsbusinessdaily.com Artikel vom 21. September 2009 (englisch)
  3. sjearthquakes.com: Quakes, A's choose 360 Architecture for stadium designs Artikel vom 7. September 2010 (englisch)
  4. sjearthquakes.com: Stadium Progress: Quakes begin demolition of FMC factory Artikel vom 3. März 2011 (englisch)
  5. sjearthquakes.com: Quakes get go-ahead on new stadium from SJ Planning Commission Artikel 22. Februar 2012 (englisch)
  6. sjearthquakes.com: Quakes set Guinness World Record on Groundbreaking Day Artikel vom 21. Oktober 2012 (englisch)
  7. sjearthquakes.com Laying the Foundation: New Stadium Concrete Pour Ceremony Artikel vom 27. September 2013 (englisch)
  8. sjearthquakes.com: New Stadium Steel Placement Artikel vom 5. November 2013 (englisch)
  9. sjearthquakes.com: Infographic: New Stadium steel completion by the numbers Artikel vom 28. März 2014 (englisch)
  10. sjearthquakes.com: New Stadium: Seat installation (Memento vom 6. Dezember 2014 im Internet Archive) Artikel vom 23. September 2014 (englisch)
  11. mlssoccer.com: San Jose Earthquakes sign stadium naming-rights partnership with Avaya Artikel vom 19. November 2014 (englisch)
  12. bizjournals.com: Earthquakes stadium gets Avaya's name, technology Artikel vom 19. November 2014 (englisch)
  13. stadiumdb.com: USA: Further delays at New Earthquakes Stadium site Artikel vom 15. September 2013 (englisch)
  14. a b stadiumdb.com: New Stadium: Avaya Stadium officially opened Artikel vom 23. März 2015 (englisch)
  15. abc7news.com: New San Jose Earthquakes stadium officially named Artikel vom 22. November 2014 (englisch)
  16. sjearthquakes.com: Avaya Stadium Features (Memento vom 6. Dezember 2014 im Internet Archive) (englisch)
  17. sjearthquakes.com: Earthquakes unveil 2015 preseason schedule Artikel vom 22. Januar 2015 (englisch)
  18. sjearthquakes.com: Recap: Quakes 3, Galaxy 2 Artikel vom 28. Februar 2015 (englisch)
  19. sjearthquakes.com: Recap: Quakes 2, Fire 1 Artikel vom 22. März 2015 (englisch)
  20. matchcenter.mlssoccer.com: Boxscore Artikel vom 22. März 2015 (englisch)
  21. theguardian.com: USA and Canada fall to Samoa and Japan in Pacific Nations Cup Artikel vom 19. Juli 2015 (englisch)
  22. usarugby.org: Italy pulls out win in San Jose (englisch)
  23. pressbox.mlssoccer.com: San Jose to host 2016 AT&T MLS All-Star Game Artikel vom 28. Mai 2015 (englisch)