Fußball-Weltmeisterschaft 2018/Qualifikation (CONCACAF)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kontinentalverband CONCACAF

Die Verbände der Nord- und Zentralamerikanischen und karibischen Fußballkonföderation (CONCACAF) haben drei feste Plätze für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Ein weiterer WM-Teilnehmer wird in einer interkontinentalen Entscheidungsbegegnung ermittelt. Die Auslosung der ersten und zweiten Runde der Qualifikationsspiele erfolgte am 15. Januar 2015 in Miami.[1][2]

Für die Qualifikation meldeten sich alle 35 Verbände der CONCACAF, die auch Mitglied des Weltverbandes FIFA sind.

Reglement der FIFA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß FIFA-Regularien[3] werden die Vorrundenspiele in Form von Gruppenspielen und Pokalspielen jeweils in Hin- und Rückspielen ausgetragen oder in Ausnahmefällen in Turnierform in einem der beteiligten Länder. In den Gruppenspielen werden drei Punkte für einen Sieg vergeben und je einer für ein Unentschieden. Es entscheiden folgende Kriterien:

  1. höhere Anzahl Punkte
  2. bessere Tordifferenz
  3. höhere Anzahl erzielter Tore
  4. höhere Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  5. bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  6. höhere Anzahl Tore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften
  7. höhere Anzahl Auswärtstore aus den Direktbegegnungen zwischen den punkt- und torgleichen Mannschaften, wenn nur zwei Mannschaften betroffen sind.

Schneiden zwei Mannschaften gemäß diesen Kriterien gleich ab, wird ein Entscheidungsspiel angesetzt.

In den Pokalspielen zählt bei Torgleichheit nach den beiden Spielen die höhere Anzahl erzielter Auswärtstore. Ist auch die Anzahl Auswärtstore gleich, wird eine Verlängerung gespielt. Wenn in der Verlängerung kein Tor fällt, wird die Begegnung im Elfmeterschießen entschieden. Bei gleich vielen Tore in der Verlängerung, qualifiziert sich die Auswärtsmannschaft aufgrund mehr erzielter Auswärtstore.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation in der CONCACAF-Zone wird in fünf Runden gespielt. Zunächst treten in einer K.-o.-Runde die auf Platz 22 bis 35 gesetzten Mannschaften gegeneinander an, um die Zahl der Mannschaften auf 28 zu reduzieren. In der zweiten Runde spielen die auf Platz 9 bis 21 gesetzten Verbände sowie die sieben Qualifikanten der 1. Runde in 10 Paarungen gegeneinander, aus denen sich jeweils die Sieger für die 3. Runde qualifizieren. In der 3. Runde spielen die an Platz 7 und 8 platzierten Mannschaften und die 10 Sieger der zweiten Runde sechs Mannschaften aus, die zusammen mit den sechs top-platzierten Mannschaften in der vierten Runde gegeneinander spielen. Die sechs Sieger spielen dann in einer Gruppenphase die drei Mannschaften aus, die sich direkt für die WM qualifizieren, und den Qualifikanten für die Interkontinentalen Playoffs.

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ersten Runde traten die vierzehn in der FIFA-Weltrangliste am schlechtesten platzierten Mannschaften im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Bei der Auslosung wurden den Mannschaften auf Platz 22 bis 28 die Mannschaften auf Platz 29 bis 35 zugelost und zudem gelost, wer zuerst Heimrecht hatte. Die sieben Sieger der ersten Runde rückten in die zweite Runde vor. Die Spiele fanden vom 23. März bis 1. April 2015 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Bahamas  BahamasBahamas 0:8 BermudaBermuda  Bermuda 0:5 (0:3) 0:3 (0:0)
Brit. Jungferninseln  Jungferninseln BritischeBritische Jungferninseln 2:3 DominicaDominica  Dominica 12:3 (1:1)1 0:0
Barbados  BarbadosBarbados 4:1 Jungferninseln AmerikanischeAmerikanische Jungferninseln  Amerikanische Jungferninseln 0:1 (0:1) 4:0 (2:0)
St. Kitts und Nevis  Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis 12:40 Turksinseln und CaicosinselnTurks- und Caicosinseln  Turks- und Caicosinseln 6:2 (3:1) 6:2 (3:2)
Nicaragua  NicaraguaNicaragua 8:0 AnguillaAnguilla  Anguilla 5:0 (4:0) 3:0 (2:0)
Belize  BelizeBelize (a)1:1(a) Cayman IslandsCayman Islands  Cayman Islands 0:0 1:1 (1:1)
Curaçao  CuraçaoCuraçao 4:3 MontserratMontserrat  Montserrat 2:1 (2:1) 2:2 (1:0)
1 Das Hinspiel fand ebenso wie das Rückspiel in Roseau (Dominica) statt.

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der zweiten Runde traten die sieben Sieger der ersten Runde sowie die auf Platz 9 bis 21 in der CONCACAF-Rangliste der FIFA-Weltrangliste platzierten Mannschaften im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Bei der Auslosung wurden den Mannschaften auf Platz 16 bis 18 der Rangliste die Mannschaften auf Platz 19 bis 21 zugelost und zudem gelost wer zuerst Heimrecht hat. Den Mannschaften auf Platz 9 bis 15 der Rangliste wurden die noch nicht feststehenden Sieger der ersten Runde zugelost. Mit El Salvador, Kanada und Kuba griffen in dieser Runde auch drei ehemalige WM-Teilnehmer ein. Die zehn Sieger der zweiten Runde rückten in die dritte Runde vor. Die Spiele fanden zwischen dem 8. und dem 16. Juni 2015 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
St. Vincent und die Grenadinen  Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen (a)6:6(a) GuyanaGuyana  Guyana 2:2 (0:1) 4:4 (2:1)
Antigua und Barbuda  Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda 5:4 Saint LuciaSt. Lucia  St. Lucia 1:3 (1:1) 4:1 (0:0)
Puerto Rico  Puerto RicoPuerto Rico 1:2 GrenadaGrenada  Grenada 1:0 (1:0) 0:2 (0:1)
Dominica  DominicaDominica 0:6 KanadaKanada  Kanada 0:2 (0:1) 0:4 (0:2)
Dominikanische Republik  Dominikanische RepublikDominikanische Republik 1:5 BelizeBelize  Belize 1:2 (0:1) 0:3 (0:2)
Guatemala  GuatemalaGuatemala 1:0 BermudaBermuda  Bermuda 0:0 1:0 (1:0)
Aruba  ArubaAruba 3:2 BarbadosBarbados  Barbados 0:2 (0:2) 13:01(0:0)
St. Kitts und Nevis  Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis 3:6 El SalvadorEl Salvador  El Salvador 2:2 (0:1) 1:4 (0:1)
Curaçao  CuraçaoCuraçao (a)1:1(a) KubaKuba  Kuba 0:0 1:1 (1:1)
Nicaragua  NicaraguaNicaragua 4:1 SurinameSuriname  Suriname 1:0 (1:0) 3:1 (1:1)
1 Wegen des Einsatzes des gelbgesperrten Hadan Holligan durch Barbados wertete die CONCACAF das Rückspiel mit 3:0 für Aruba. Das Spiel war sportlich mit 1:0 für Barbados ausgegangen.[4]

Dritte Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Auslosung für die dritte und vierte Runde fand am 25. Juli 2015 im Konstantinpalast in Strelna statt. Hier traten die 10 Sieger der zweiten Runde und die auf Platz 7 und 8 in der CONCACAF-Rangliste der FIFA-Weltrangliste platzierten Mannschaften, die ehemaligen WM-Teilnehmer Haiti und Jamaika, im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel gegeneinander an. Die sechs Sieger der dritten Runde rückten in die vierte Runde vor. Die Spiele fanden vom 31. August bis zum 8. September 2015 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Curaçao  CuraçaoCuraçao 0:2 El SalvadorEl Salvador  El Salvador 0:1 (0:1) 0:1 (0:1)
Kanada  KanadaKanada 4:1 BelizeBelize  Belize 3:0 (1:0) 1:1 (1:1)
Grenada  GrenadaGrenada 1:6 HaitiHaiti  Haiti 1:3 (1:2) 0:3 (0:2)
Jamaika  JamaikaJamaika 4:3 NicaraguaNicaragua  Nicaragua 2:3 (0:2) 2:0 (1:0)
St. Vincent und die Grenadinen  Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen 3:2 ArubaAruba  Aruba 2:0 (0:0) 1:2 (0:1)
Antigua und Barbuda  Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda 1:2 GuatemalaGuatemala  Guatemala 1:0 (0:0) 0:2 (0:0)

Vierte Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier trafen die sechs Sieger der dritten Runde und die auf Platz 1 bis 6 in der CONCACAF-Rangliste der FIFA-Weltrangliste platzierten Mannschaften von November 2015 bis September 2016 im Ligaformat aufeinander, um sechs Mannschaften für die fünfte Runde zu ermitteln. Gespielt wurde in 3 Gruppen zu je 4 Mannschaften, jeweils die ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich für die fünfte Runde. Bis auf Guatemala, Panama sowie St. Vincent und die Grenadinen hatten sich alle für die vierte Runde qualifizierten Mannschaften schon mindestens einmal für eine WM-Endrunde qualifiziert.

Gruppeneinteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A Gruppe B Gruppe C
MexikoMexiko Mexiko Costa RicaCosta Rica Costa Rica Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
HondurasHonduras Honduras PanamaPanama Panama Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago
El SalvadorEl Salvador El Salvador HaitiHaiti Haiti Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen
KanadaKanada Kanada JamaikaJamaika Jamaika GuatemalaGuatemala Guatemala

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MexikoMexiko Mexiko  6  5  1  0 013:100 +12 16
 2. HondurasHonduras Honduras  6  2  2  2 006:600  ±0 08
 3. KanadaKanada Kanada  6  2  1  3 005:800  −3 07
 4. El SalvadorEl Salvador El Salvador  6  0  2  4 004:130  −9 02

Spielergebnisse

13.11.2015 Mexiko-Stadt Mexiko El Salvador 3:0 (2:0)
13.11.2015 Vancouver Kanada Honduras 1:0 (1:0)
17.11.2015 San Pedro Sula Honduras Mexiko 0:2 (0:0)
17.11.2015 San Salvador El Salvador Kanada 0:0
25.03.2016 Vancouver Kanada Mexiko 0:3 (0:2)
25.03.2016 San Salvador El Salvador Honduras 2:2 (1:1)
29.03.2016 San Pedro Sula Honduras El Salvador 2:0 (0:0)
29.03.2016 Mexiko-Stadt Mexiko Kanada 2:0 (2:0)
02.09.2016 San Pedro Sula Honduras Kanada 2:1 (1:1)
02.09.2016 San Salvador El Salvador Mexiko 1:3 (1:0)
06.09.2016 Mexiko-Stadt Mexiko Honduras 0:0
06.09.2016 Vancouver Kanada El Salvador 3:1 (1:0)

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Costa RicaCosta Rica Costa Rica  6  5  1  0 011:300  +8 16
 2. PanamaPanama Panama  6  3  1  2 007:500  +2 10
 3. HaitiHaiti Haiti  6  1  1  4 002:400  −2 04
 4. JamaikaJamaika Jamaika  6  1  1  4 002:100  −8 04

Spielergebnisse

13.11.2015 Kingston Jamaika Panama 0:2 (0:1)
13.11.2015 San José Costa Rica Haiti 1:0 (1:0)
17.11.2015 Panama-Stadt Panama Costa Rica 1:2 (0:0)
17.11.2015 Port-au-Prince Haiti Jamaika 0:1 (0:0)
25.03.2016 Kingston Jamaika Costa Rica 1:1 (1:0)
25.03.2016 Port-au-Prince Haiti Panama 0:0
29.03.2016 San José Costa Rica Jamaika 3:0 (2:0)
29.03.2016 Panama-Stadt Panama Haiti 1:0 (0:0)
02.09.2016 Panama-Stadt Panama Jamaika 2:0 (1:0)
02.09.2016 Port-au-Prince Haiti Costa Rica 0:1 (0:0)
06.09.2016 San José Costa Rica Panama 3:1 (1:0)
06.09.2016 Kingston Jamaika Haiti 0:2 (0:0)

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA  6  4  1  1 020:300 +17 13
 2. Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago  6  3  2  1 013:900  +4 11
 3. GuatemalaGuatemala Guatemala  6  3  1  2 018:110  +7 10
 4. Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen  6  0  0  6 006:340 −28 00

Spielergebnisse

13.11.2015 Guatemala-Stadt Guatemala Trinidad und Tobago 1:2 (0:0)
13.11.2015 St. Louis USA St. Vincent/die Grenadinen 6:1 (3:1)
17.11.2015 Arnos Vale St. Vincent/die Grenadinen Guatemala 0:4 (0:2)
17.11.2015 Port of Spain Trinidad und Tobago USA 0:0
25.03.2016 Guatemala-Stadt Guatemala USA 2:0 (2:0)
25.03.2016 Arnos Vale St. Vincent/die Grenadinen Trinidad und Tobago 2:3 (1:0)
29.03.2016 Columbus USA Guatemala 4:0 (2:0)
29.03.2016 Port of Spain Trinidad und Tobago St. Vincent/die Grenadinen 6:0 (1:0)
02.09.2016 Port of Spain Trinidad und Tobago Guatemala 2:2 (1:1)
02.09.2016 Arnos Vale St. Vincent/die Grenadinen USA 0:6 (0:3)
06.09.2016 Jacksonville USA Trinidad und Tobago 4:0 (1:0)
06.09.2016 Guatemala-Stadt Guatemala St. Vincent/die Grenadinen 9:3 (4:2)

Fünfte Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die drei Gruppensieger und Gruppenzweiten der vierten Runde bildeten eine Sechsergruppe. Gespielt wurde von November 2016 bis Oktober 2017 im Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen. Die drei ersten Mannschaften qualifizierten sich direkt für die Weltmeisterschaft 2018. Die viertplatzierte Mannschaft qualifizierte sich für die Interkontinentalen Play-offs gegen Australien (5. der AFC-Qualifikation).

Tabelle

Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MexikoMexiko Mexiko  10  6  3  1 016:700  +9 21
 2. Costa RicaCosta Rica Costa Rica  10  4  4  2 014:800  +6 16
 3. PanamaPanama Panama  10  3  4  3 009:100  −1 13
 4. HondurasHonduras Honduras  10  3  4  3 013:190  −6 13
 5. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA  10  3  3  4 017:130  +4 12
 6. Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago  10  2  0  8 007:190 −12 06

Spielergebnisse

11.11.2016 San Pedro Sula Honduras Panama 0:1 (0:1)
11.11.2016 Port of Spain Trinidad und Tobago Costa Rica 0:2 (0:0)
11.11.2016 Columbus USA Mexiko 1:2 (0:1)
15.11.2016 San Pedro Sula Honduras Trinidad und Tobago 3:1 (2:0)
15.11.2016 San José Costa Rica USA 4:0 (1:0)
15.11.2016 Panama-Stadt Panama Mexiko 0:0
24.03.2017 Port of Spain Trinidad und Tobago Panama 1:0 (1:0)
24.03.2017 Mexiko-Stadt Mexiko Costa Rica 2:0 (2:0)
24.03.2017 San José USA Honduras 6:0 (3:0)
28.03.2017 San Pedro Sula Honduras Costa Rica 1:1 (1:0)
28.03.2017 Port of Spain Trinidad und Tobago Mexiko 0:1 (0:0)
28.03.2017 Panama-Stadt Panama USA 1:1 (1:1)
08.06.2017 Commerce City USA Trinidad und Tobago 2:0 (0:0)
08.06.2017 San José Costa Rica Panama 0:0
08.06.2017 Mexiko-Stadt Mexiko Honduras 3:0 (0:0)
11.06.2017 Mexiko-Stadt Mexiko USA 1:1 (1:1)
13.06.2017 Panama-Stadt Panama Honduras 2:2 (1:1)
13.06.2017 San José Costa Rica Trinidad und Tobago 2:1 (2:1)
01.09.2017 Harrison USA Costa Rica 0:2 (0:1)
01.09.2017 Couva Trinidad und Tobago Honduras 1:2 (0:2)
01.09.2017 Mexiko-Stadt Mexiko Panama 1:0 (0:0)
05.09.2017 San Pedro Sula Honduras USA 1:1 (1:0)
05.09.2017 San José Costa Rica Mexiko 1:1 (0:0)
05.09.2017 Panama-Stadt Panama Trinidad und Tobago 3:0 (1:0)
06.10.2017 Orlando USA Panama 4:0 (3:0)
06.10.2017 San Luis Potosí Mexiko Trinidad und Tobago 3:1 (0:0)
07.10.2017 San José Costa Rica Honduras 1:1 (0:0)
10.10.2017 San Pedro Sula Honduras Mexiko 3:2 (1:2)
10.10.2017 Panama-Stadt Panama Costa Rica 2:1 (0:1)
10.10.2017 Couva Trinidad und Tobago USA 2:1 (2:0)

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgend sind die besten Torschützen der nord- und zentralamerikanischen und karibischen WM-Qualifikation aufgeführt. Bei gleicher Toranzahl wird aufsteigend nach Anzahl der Spielminuten sortiert.

Platz Spieler Tore Spielzeit
01 GuatemalaGuatemala Carlos Ruiz 9 820
02 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jozy Altidore 6 927
03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clint Dempsey 5 446
04 El SalvadorEl Salvador Nelson Bonilla 5 476
05 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christian Pulisic 5 719
06 BelizeBelize Deon McCaulay 4 360
07 HondurasHonduras Romell Quioto 4 547
08 KanadaKanada Cyle Larin 4 627
09 Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen Oalex Anderson 4 681
10 KanadaKanada Tosaint Ricketts 4 702
11 Costa RicaCosta Rica Christian Bolaños 4 702
Stand: 1. September 2017[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. In Miami beginnt der lange Weg nach Russland. In: fifa.com. FIFA, 14. Januar 2015; abgerufen am 15. Januar 2015.
  2. Erste Runde der CONCACAF-Qualifikation für WM 2018 ausgelost. In: fifa.com. FIFA, 16. Januar 2015; abgerufen am 16. Januar 2015.
  3. Reglement FIFA WM 2014. In: fifa.com. FIFA, 15. Juli 2011; abgerufen am 3. September 2013 (PDF; 421 kB).
  4. Peinlicher Fehler führt zu WM-Aus von Barbados. In: sport1.de. Sport1, 29. Juni 2015; abgerufen am 30. Juni 2015.
  5. Spieler – Meiste Tore. In: fifa.com. FIFA; abgerufen am 3. September 2017.