Beauregard-l’Évêque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beauregard-l’Évêque
Wappen von Beauregard-l’Évêque
Beauregard-l’Évêque (Frankreich)
Beauregard-l’Évêque
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Clermont-Ferrand
Kanton Billom
Gemeindeverband Billom Communauté
Koordinaten 45° 49′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 45° 49′ N, 3° 18′ O
Höhe 295–390 m
Fläche 12,02 km2
Einwohner 1.518 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km2
Postleitzahl 63116
INSEE-Code
Website http://beauregardleveque.fr/

Blick auf Beauregard-l’Évêque von Westen

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Beauregard-l’Évêque ist eine französische Gemeinde mit 1.518 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Beauregard-l’Évêque gehört zum Arrondissement Clermont-Ferrand und zum Kanton Billom (bis 2015: Kanton Vertaizon).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beauregard-l’Évêque liegt etwa 16 Kilometer ostnordöstlich von Clermont-Ferrand in der Limagne. Der Allier begrenzt die Gemeinde im Westen. Umgeben wird Beauregard-l’Évêque von den Nachbargemeinden Joze im Norden, Culhat im Nordosten, Lempty im Osten und Nordosten, Seychalles im Osten, Bouzel im Süden und Südosten, Vertaizon im Süden, Pont-du-Château im Westen und Südwesten sowie Les Martres-d’Artière im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Zeit ab 1444 bis in die französische Revolutionszeit (1791) war Beauregard der Residenzort mit seinem Schloss für die Bischöfe von Clermont-Ferrand. Das Schloss wurde 1797 geschleift.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 648 654 634 773 894 1.158 1.306 1.370
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Kapelle Saint-Aventin aus dem 10. Jahrhundert
  • Reste der früheren Schlossanlage
  • Konvent des Paulanerordens aus dem 16. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Beauregard-l’Évêque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien