Besse-sur-Issole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Besse-sur-Issole
Wappen von Besse-sur-Issole
Besse-sur-Issole (Frankreich)
Besse-sur-Issole
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Brignoles
Kanton Le Luc
Gemeindeverband Communauté de communes Cœur du Var
Koordinaten 43° 21′ N, 6° 11′ OKoordinaten: 43° 21′ N, 6° 11′ O
Höhe 230–637 m
Fläche 37,19 km2
Einwohner 3.048 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km2
Postleitzahl 83890
INSEE-Code

Besse-sur-Issole ist eine französische Gemeinde mit 3048 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gaspard Bouis (1757–1781), genannt Gaspard de Besse, war ein Straßenräuber, der im 18. Jahrhundert lebte. Der Legende nach plünderte er königliche Schatzbeamte und Adlige im Massif des Maures aus und verteilte die Beute unter den Armen. Gaspard Bouis wurde in Besse-sur-Issole geboren. Jean Aicard würdigte ihn literarisch als Banditen mit dem Herzen eines Edelmannes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Besse-sur-Issole – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien