CS Sfax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CS Sfax
Vereinslogo
Basisdaten
Name Club Sportif Sfaxien
Sitz Sfax
Gründung 28. Mai 1928
Präsident Moncof Khmekhem
Website css.org.tn
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Faouzi Benzarti
Spielstätte Stade Taïeb Mhiri
Sfax, Tunesien
Plätze 18.000
Liga Nationale A
2019/20 2. Platz
Heim
Auswärts

Club Sportif Sfaxien (arabisch النادي الرياضي الصفاقسي, DMG an-Nādī ar-Riyāḍī aṣ-Ṣafāqusī) ist ein tunesischer Sportverein aus Sfax, der vor allem für seine Fußballabteilung bekannt ist.

Der Verein wurde 1928 unter dem Namen Club Tunisien gegründet. Damals waren die Vereinsfarben grün und rot. 1947 stieg der Verein in die erste Liga, die Division d'Honneur, auf. Im Jahr 1950 wurde der erste Fanclub unter der Leitung von Béchir Fendri gegründet. 1962 wurde der Verein umbenannt und erhielt seinen heutigen Namen, Club Sportif Sfaxien. Außerdem wurden die Vereinsfarben in schwarz und weiß geändert.

Zum 50. Geburtstag des Vereins im Jahr 1978 wurde der Verein tunesischer Meister. Dies gelang vor allem durch eine mit tunesischen Nationalspielern wie Hamadi Agrebi, Mohammed Ali Akid und Mokhtar Dhouib verstärkte Mannschaft. Insgesamt wurden bisher acht Meisterschaften und vier Pokalsiege gewonnen.

1998 gelang mit dem Sieg über ASC Jeanne d'Arc Dakar im CAF-Pokal der erste internationale Erfolg des Vereins. Zudem wurde zweimal die Arabische Champions League gewonnen.

Erfolge im Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik in den CAF-Wettbewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
African Cup of Champions Clubs 1984 1. Runde AgyptenÄgypten al Zamalek SC 0:3 (A) 1:1 (H)
African Cup of Champions Clubs 1996 1. Runde LiberiaLiberia Mighty Barrolle w/o
2. Runde AthiopienÄthiopien Saint-George SA 3:0 (H) 0:1 (A)
Viertelfinale SenegalSenegal ASC Diaraf 5:0 (H) 1:3 (A)
Halbfinale AgyptenÄgypten al Zamalek SC 1:0 (H) 0:1 (3:4 n. E.) (A)
CAF Cup 1998 1. Runde TogoTogo Étoile Filante de Lomé 0:0 (A) 4:0 (H)
2. Runde ElfenbeinküsteElfenbeinküste SO de l'Armée 0:0 (A) 3:1 (H)
Viertelfinale MadagaskarMadagaskar DSA Antananarivo 2:0 (H) 0:1 (A)
Halbfinale Kongo Demokratische Republik 1997Demokratische Republik Kongo Daring Club Motema Pembe 2:1 (A) 5:0 (H)
Finale SenegalSenegal ASC Jeanne d’Arc 1:0 (A) 3:0 (H)
CAF Cup 1999 1. Runde BeninBenin Energie Sport FC w/o
2. Runde SambiaSambia Nkana FC 4:0 (H) 0:1 (A)
Viertelfinale TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel 1:2 (H) 3:3 (A)
CAF Champions League 2006 Vorrunde NigerNiger AS GNN 3:1 (A) 4:0 (H)
1. Runde Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Daring Club Motema Pembe 1:1 (H) 1:0 (A)
2. Runde MarokkoMarokko FAR Rabat 1:1 (H) 1:0 (A)
Gruppenphase AgyptenÄgypten al Ahly SC 1:0 (H) 1:2 (A)
Gruppenphase GhanaGhana Asante Kotoko SC 2:4 (A) 2:1 (H)
Gruppenphase AlgerienAlgerien JS Kabylie 1:0 (A) 2:0 (H)
Halbfinale SudafrikaSüdafrika Orlando Pirates 0:0 (A) 1:0 (H)
Finale AgyptenÄgypten al Ahly SC 1:1 (A) 0:1 (H)
CAF Confederation Cup 2007 1. Runde Guinea-aGuinea Satellite FC 3:1 (A) 4:0 (H)
2. Runde ElfenbeinküsteElfenbeinküste Issia Wazy 0:1 (A) 2:0 (H)
Play-off-Runde KamerunKamerun Cotonsport Garoua 1:2 (A) 4:0 (H)
Gruppenphase KamerunKamerun Les Astres FC 1:1 (A) 3:0 (H)
Gruppenphase SudafrikaSüdafrika Mamelodi Sundowns 4:0 (H) 2:1 (A)
Gruppenphase Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Tout Puissant Mazembe 1:2 (A) 2:0 (H)
Finale SudanSudan al-Merreikh Omdurman 4:2 (A) 1:0 (H)
CAF Confederation Cup 2008 1. Runde AlgerienAlgerien JSM Béjaïa 1:0 (H) 1:1 (A)
2. Runde SenegalSenegal ASC Linguère 2:3 (A) 2:1 (H)
Play-off-Runde SudafrikaSüdafrika Platinum Stars 2:2 (A) 2:0 (H)
Gruppenphase AngolaAngola GD Interclube 4:1 (H) 3:2 (A)
Gruppenphase TunesienTunesien Club Africain Tunis 0:0 (A) 2:0 (H)
Gruppenphase AgyptenÄgypten Haras El-Hodood SC 1:3 (A) 1:0 (H)
Finale TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel 0:0 (H) 2:2 (A)
CAF Confederation Cup 2009 1. Runde Politisches System der Libysch-Arabischen DschamahirijaPolitisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija Al-Ahly Bengasi 4:1 (H) 1:2 (A)
2. Runde ElfenbeinküsteElfenbeinküste Jeunesse Club d’Abidjan 2:0 (H) 1:0 (A)
Play-off-Runde AngolaAngola CD Primeiro de Agosto 0:2 (A) 2:0 (4:5 n. E.) (H)
CAF Confederation Cup 2010 1. Runde Politisches System der Libysch-Arabischen DschamahirijaPolitisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija Al-Ahly Tripolis 0:0 (A) 1:0 (H)
2. Runde AgyptenÄgypten Petrojet FC 1:1 (A) 1:0 (H)
Play-off-Runde AngolaAngola Atlético Petróleos Luanda 0:0 (A) 3:1 (H)
Gruppenphase AgyptenÄgypten Haras El-Hodood SC 0:0 (A) 3:1 (H)
Gruppenphase MarokkoMarokko FUS de Rabat 3:0 (H) 1:2 (A)
Gruppenphase SambiaSambia Zanaco FC 0:1 (A) 2:1 (H)
Halbfinale SudanSudan al-Hilal Khartum 1:0 (H) 0:1 (5:3 n. E.) (A)
Finale MarokkoMarokko FUS de Rabat 0:0 (A) 2:3 (H)
CAF Confederation Cup 2012 1. Runde Kongo RepublikRepublik Kongo AC Léopards 2:1 (A) 0:2 (H)
CAF Confederation Cup 2013 1. Runde GambiaGambia Gamtel FC 4:2 (H) 3:1 (A)
2. Runde Kongo RepublikRepublik Kongo Diables Noirs 3:1 (H) 1:1 (A)
Play-off-Runde NigeriaNigeria Rangers International Gegner disqualifiziert
Gruppenphase TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel 1:0 (H) 1:1 (A)
Gruppenphase MaliMali Stade Malien 2:1 (A) 0:0 (H)
Gruppenphase AthiopienÄthiopien Saint-George SA 3:1 (A) 1:0 (H)
Halbfinale TunesienTunesien Club Athlétique Bizertin 0:0 (A) 1:0 (H)
Finale Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Tout Puissant Mazembe 2:0 (H) 1:2 (A)
CAF Champions League 2014 1. Runde AthiopienÄthiopien Dedebit FC 2:1 (A) 2:0 (H)
2. Runde Guinea-aGuinea Horoya AC 1:0 (A) 2:0 (H)
Gruppenphase LibyenLibyen Al-Ahly SC 3:1 (H) 1:0 (A)
Gruppenphase AlgerienAlgerien ES Sétif 1:1 (A) 1:1 (H)
Gruppenphase TunesienTunesien Espérance Tunis 1:2 (A) 1:0 (H)
Halbfinale Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo AS Vita Club 1:2 (A) 1:2 (H)
CAF Champions League 2015 1. Runde TogoTogo AC Semassi FC 5:0 (A) 1:0 (H)
2. Runde AlgerienAlgerien MC El Eulma 0:1 (A) 1:0 (6:7 n. E.) (H)
CAF Confederation Cup 2015 Play-off-Runde ElfenbeinküsteElfenbeinküste ASEC Mimosas 2:0 (H) 1:1 (A)
Gruppenphase AgyptenÄgypten al Zamalek SC 0:1 (A) 1:3 (H)
Gruppenphase Kongo RepublikRepublik Kongo AC Léopards 1:1 (H) 0:0 (A)
Gruppenphase SudafrikaSüdafrika Orlando Pirates 0:1 (H) 0:2 (A)
CAF Confederation Cup 2017 1. Runde KamerunKamerun Yong Sports Academy 5:0 (H) 1:1 (A)
Play-off-Runde Burkina FasoBurkina Faso RC Kadiogo Ouagadougou 2:1 (A) 2:0 (H)
Gruppenphase EswatiniEswatini Mbabane Swallows FC 1:0 (H) 3:1 (A)
Gruppenphase AlgerienAlgerien MC Alger 1:2 (A) 4:0 (H)
Gruppenphase SudafrikaSüdafrika Platinum Stars 3:0 (H) 1:1 (A)
Viertelfinale MarokkoMarokko FUS de Rabat 0:1 (A) 1:0 (4:5 n. E.) (H)
CAF Confederation Cup 2018/19 1. Runde SambiaSambia Green Buffaloes 4:1 (H) 0:1 (A)
Play-off-Runde UgandaUganda Vipers SC 0:0 (A) 3:0 (H)
Gruppenphase TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel 1:0 (A) 2:1 (H)
Gruppenphase NigeriaNigeria Rangers International 1:1 (H) 1:0 (A)
Gruppenphase Burkina FasoBurkina Faso Salitas FC 0:0 (H) 0:0 (A)
Viertelfinale SambiaSambia Nkana FC 1:2 (A) 2:0 (H)
Halbfinale MarokkoMarokko RS Berkane 2:0 (H) 0:3 (A)
CAF Confederation Cup 2019/20 1. Runde AlgerienAlgerien Paradou AC 1:3 (A) 0:0 (H)
CAF Champions League 2020/21 Vorrunde SansibarSansibar Mlandege FC 5:0 (A) 3:1 (H)
1. Runde AlgerienAlgerien MC Alger 0:2 (A) 1:0 (H)
CAF Confederation Cup 2020/21 Play-off-Runde RuandaRuanda AS Kigali 4:1 (H) 1:1 (A)
Gruppenphase Burkina FasoBurkina Faso Salitas FC 1:0 (H) 2:0 (A)
Gruppenphase SenegalSenegal ASC Diaraf 1:1 (A) 0:0 (H)
Gruppenphase TunesienTunesien Étoile Sportive du Sahel 0:0 (A) 2:2 (H)
Viertelfinale AlgerienAlgerien JS Kabylie 16. Mai (H) 23. Mai (A)

Erfolge im Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landesmeister (11): 1979, 1982, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 2004, 2005, 2009, 2013
  • tunesischer Landespokal (12): 1977, 1979, 1981, 1982, 1985, 1986, 1987, 2002, 2005, 2009, 2012, 2013
  • Afrikanische Volleyball Championsleague (6):
  • Sieger: 1985, 1986, 1989, 1999, 2005, 2013
  • Finalist: 2000, 2001, 2006
  • Arabische Championsleague (7)
  • Sieger: 1983, 1985, 1992, 1999, 2000, 2008, 2013
  • Finalist: 2011

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]