Campionato Sammarinese di Calcio 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Campionato Sammarinese di Calcio 2003/04
Logo des san-marinesischen Fußballverbandes
Meister SS Pennarossa
UEFA-Pokal-
Qualifikation
SS Pennarossa
Pokalsieger SS Pennarossa
Mannschaften 16
Spiele 176
Tore 498  (ø 2,83 pro Spiel)
Torschützenkönig Damiano Vannucci
(18 Tore, davon 15 im Grunddurchgang)
Campionato Sammarinese di Calcio 2002/03

Die Campionato Sammarinese di Calcio 2003/04 war die 19. Spielzeit der san-marinesischen Fußballliga der Männer.

Die Meisterschaft wurde in zwei Phasen ausgetragen. Im Grunddurchgang spielten die Teams in zwei gleichberechtigten Gruppen zu acht bzw. sieben Teams. Jede Mannschaft traf dabei zweimal auf die Teams der eigenen Gruppe, sowie einmal auf jede Mannschaft der anderen Gruppe. Danach traten die drei bestplatzierten Teams jeder Gruppe im Meisterschaftsplayoff an, welches in einem Doppel-K.-o.-System gespielt wurde. Die beiden Gruppensieger erhielten dabei in der ersten Runde ein Freilos und stiegen erst in der zweiten Runde in die Playoffs ein.

SS Pennarossa konnte das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen. Dabei kam es in beiden Bewerben zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales gegen den letztjährigen Double-Gewinner SP Domagnano. Es war in beiden Bewerben der jeweils erste Triumph des SS Pennarossa.

Grunddurchgang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SS Pennarossa  21  14  4  3 041:200 +21 46
 2. AC Juvenes/Dogana  21  13  5  3 049:180 +31 44
 3. SP Cailungo  21  13  1  7 043:220 +21 40
 4. SP Libertas  21  9  6  6 029:200  +9 33
 5. SP Tre Penne  21  7  2  12 022:350 −13 23
 6. SS San Giovanni  21  5  7  9 023:370 −14 22
 7. SP La Fiorita  21  5  6  10 024:330  −9 21
 8. SS Folgore/Falciano  21  1  4  16 015:580 −43 07
Teilnahme am Meisterplayoff

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SP Domagnano (M, P)  20  12  5  3 039:230 +16 41
 2. SS Murata  20  12  5  3 032:140 +18 41
 3. SS Virtus  20  11  5  4 048:240 +24 38
 4. SP Tre Fiori  20  10  5  5 035:200 +15 35
 5. SC Faetano  20  5  6  9 023:280  −5 21
 6. SS Cosmos  20  3  2  15 015:480 −33 11
 7. SS Montevito  20  1  3  16 016:540 −38 06
Teilnahme am Meisterplayoff
(M) amtierender san-marinesischer Meister
(P) amtierender san-marinesischer Pokalsieger

Der SP Domagnano gewann Gruppe B aufgrund der besseren Direktbegegnungen gegen den SS Murata (1:0, 2:2).

Meisterplayoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das folgende Diagramm gibt die Ergebnisse des Meisterschaftsplayoffs wieder. Die beiden Gruppensieger erhielten in der ersten Runde ein Freilos.
Die Bezeichnungen Ax bzw. Bx geben die Gruppe und die Platzierung der jeweiligen Mannschaft im Grunddurchgang an. Vx kennzeichnet Teams, die von der Sieger- in die Verliererrunde wechselten, sowie die Nummer des Spiels, welches sie verloren hatten.

  1. Runde     2. Runde     3. Runde     Halbfinale     Finale
                                               
  Spiel 1
  B2  SS Murata 2  
  A3  SP Cailungo 1     Spiel 5
       SS Murata 3  
  Spiel 2      SS Pennarossa 5    
  A1  SS Pennarossa          
   Freilos         Spiel 7
  Siegerrunde        SS Pennarossa 11            
  Spiel 3        SP Domagnano 41              
  A2  AC Juvenes/Dogana 1              
  B3  SS Virtus 3     Spiel 6          
       SS Virtus 11          
  Spiel 4      SP Domagnano 21        
  B1  SP Domagnano          
   Freilos          SP Domagnano 2(22)
       SS Pennarossa 2(24)
     
     
  V1  SP Cailungo        
   Freilos      SP Cailungo 3        
    V6  SS Virtus 1          
  Verliererrunde        SP Cailungo 3        
  V3  AC Juvenes/Dogana          SS Murata 1      SP Cailungo 0    
   Freilos      AC Juvenes/Dogana 1         V7  SS Pennarossa 3  
    V5  SS Murata 3  
Rang Verein
1. SS Pennarossa
2. SP Domagnano
3. SP Cailungo
4. SS Murata
5. SS Virtus
AC Juvenes/Dogana
Meister und Teilnahme an der Qualifikation zum UEFA-Pokal 2004/05
1 Sieg nach Verlängerung

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]