Carrosserie Emmel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carrosserie Emmel
Rechtsform
Gründung 1925
Auflösung 1926
Sitz Brüssel
Leitung Van de Waele
Branche Automobilhersteller

Carrosserie Emmel war ein belgischer Hersteller von Automobilen. Der Markenname lautete Emmel.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus der Rue du Bois in Brüssel begann 1925 mit der Produktion von Automobilen. 1926 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Fahrzeuge auf der Basis des Ford Modell T her. Das Fahrgestell wurde tiefergelegt, der Motor erhielt einen anderen Zylinderkopf sowie Batteriezündung und die Karosserien wurden verändert. Sogar Limousinen erreichten nun eine Höchstgeschwindigkeit von über 80 km/h. Der Verkaufspreis betrug 18.325 Belgische Franken für offene Fahrzeuge und 23.525 Belgische Franken für Limousinen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]