Automobiles Belgica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Société des Automobiles Belgica war ein belgischer Hersteller von Automobilen. Der Markenname lautete Belgica.

Aktie über 100 Francs der Automobiles Belgica SA vom 8. August 1902

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Molenbeek-Saint-Jean begann 1885 mit der Produktion von Fahrrädern. Nach einigen Elektroautos ab 1899 folgten 1901 die Fahrzeuge mit Benzinmotor. 1906 erfolgte die Fusion mit Mathieu. Die Produktion fand nun auch in Zaventem statt. 1909 endete die Produktion.

Die Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeit Zylinder Hubraum cm³ Leistung PS Bemerkung
Elektro 1899–1901 Elektromotor
8 CV 1901–1903 2 8
5 CV 1902–1903 1 5
7 CV 1902–1908 1 7
9 CV 1902–1903 2 9
10 CV 1902–1908 2 10
20 CV 1902–1908 4 20 unter anderem als Coupé-Chauffeur
6 CV 1903–1908 2 6
12 CV 1904–1908 4 12
58 HP 1907–1908 6 58
Type K 14/16 CV 1908–1909 4 3.054
Type H 20/24 CV 1908–1909 4 4.503
Type G 30/40 CV 1908–1909 4 6.872
Type G-6 40/60 CV 1908–1909 6 10.308

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yvette Kupélian, Jacques Kupélian und Jacques Sirtaine: Histoire de l’automobile belge. Paul Legrain, Brüssel, ISBN 2-87057-001-5 und e.p.a., Paris, ISBN 2-85120-090-9 (französisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)