Champigny (Marne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Champigny
Champigny (Frankreich)
Champigny
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Reims
Kanton Reims-4
Gemeindeverband Grand Reims
Koordinaten 49° 16′ N, 3° 58′ OKoordinaten: 49° 16′ N, 3° 58′ O
Höhe 71–113 m
Fläche 4,49 km2
Einwohner 1.436 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 320 Einw./km2
Postleitzahl 51370
INSEE-Code
Website http://www.champigny51.fr/

Das Rathaus von Champigny

Champigny ist eine französische Gemeinde im Nordosten des Landes mit 1.436 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016). Es befindet sich im Département Marne in der Region Grand Est. Saint-Brice-Courcelles gehört zum Arrondissement Reims und ist Teil des Kantons Reims-4 (bis 2015: Kanton Reims-8).

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champigny liegt im Zentrum der Champagne als banlieue am westlichen Rand von Reims. Die nördliche Grenze der Gemeinde bildet der Fluss Vesle. Umgeben wird Champigny von den Nachbargemeinden Merfy im Norden, Saint-Brice-Courcelles im Osten, Tinqueux im Südosten, Thillois im Süden und Westen sowie Châlons-sur-Vesle im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A26.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 490 536 478 764 887 946 1.195 1.368
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Théodulphe
  • Kirche Saint-Théodulphe
  • Schloss Les Charmettes

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Champigny (Marne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien