Chapadão do Sul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chapadão do Sul
Koordinaten: 18° 48′ S, 52° 37′ W
Karte: Mato Grosso do Sul
marker
Chapadão do Sul
Chapadão do Sul auf der Karte von Mato Grosso do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Mato Grosso do Sul
Stadtgründung 23. Oktober 1987
Einwohner 20.261 (2008)
Stadtinsignien
Bandeira Chapadaodosul.png
Brasao Chapadaodosul.png
Detaildaten
Fläche 3850 km2
Bevölkerungsdichte 5 Ew./km2
Höhe 905 m
Stadtgliederung 1 (Chapadão do Sul(Sitz))
Gewässer Rio Sucuriú, Rio Indaiá, Rio Aporé, Rio Paraíso
Postleitzahl 79560-000
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Luiz Felipe Barreto de Magalhães (PT do B) (2013–2016)
Stadtpatron São Pedro Apóstolo
Website www.chapadaodosul.ms.gov.br
MatoGrossodoSul Municip ChapadaodoSul.svg

Chapadão do Sul, offiziell Município de Chapadão do Sul, ist eine brasilianische Stadt im Bundesstaat Mato Grosso do Sul in der Mesoregion Ost und Mikroregion Cassilandia. Sie wird "Landeshauptstadt der Lebensqualität" genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 330 km von der Hauptstadt des Bundesstaates (Campo Grande) und 804 km von der Bundeshauptstadt (Brasília) entfernt.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Einfluss von tropischem Höhenklima (CWA). Die Regenzeit ist im Sommer, der Winter ist trocken. Die Jahrestemperaturen liegen zwischen 13 und 28 °C bei einem durchschnittlichen Niederschlag von 1850 mm im Jahr.

Gewässer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im Tal des Río Paraná im Becken des Río de la Plata. Die Flüsse Rio Sucuriú, Rio Indaiá, Rio Aporé und Rio Paraíso fließen durch das Stadtgebiet.

Vegetation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist ein Teil der Cerrados (Savanne Zentralbrasiliens).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Chapadão do Sul – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien