Fátima do Sul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fátima do Sul
Koordinaten: 22° 22′ S, 54° 31′ W
Karte: Mato Grosso do Sul
marker
Fátima do Sul
Fátima do Sul auf der Karte von Mato Grosso do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Mato Grosso do Sul
Stadtgründung 9. Juli 1954
Einwohner 19.035 (2010[1])
Stadtinsignien
Bandeira fatima do sul.png
Brasao fatima do sul.png
Detaildaten
Fläche 315 km2
Bevölkerungsdichte 60 Ew./km2
Höhe 352 m
Stadtgliederung 1 (Culturama)
Gewässer Rio Dourados
Postleitzahl 79700-000
Zeitzone UTC-4
Stadtvorsitz Junior Vasconcelos (PSDB) (2013–2016)
Stadtpatron Nossa Senhora de Fátima
Website www.fatimadosul.ms.gov.br
Mesoregion Südwest
Lage von Fátima do Sul in Mato Grosso do Sul
Lage von Fátima do Sul in Mato Grosso do Sul

Fátima do Sul, amtlich Município de Fátima do Sul, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul in der Mesoregion Süd-West in der Mikroregion Dourados.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 248 km von der Hauptstadt des Bundesstaates (Campo Grande) und 1263 km von der Landeshauptstadt (Brasília) entfernt. Die Stadt grenzt an die Nachbarstädte Dourados, Caarapó, Vicentina, Glória de Dourados und Deodápolis.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt herrscht tropisches Klima(AW).

Gewässer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt am Rio Dourados, der zum Flusssystem des Río de la Plata gehören.

Vegetation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist ein Teil der Cerrados (Savanne Zentralbrasiliens).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptwirtschaftszweig ist die Landwirtschaft.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

70 % der Einwohner sind römisch-katholisch, ca. 23 % gehören anderen christlichen Glaubensrichtungen an.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundesstraße BR-376 führt durch die Stadt.

Durchschnittseinkommen und HDI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Durchschnittseinkommen lag 2011 bei 12.723 Real, der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) bei 0,714.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fátima do Sul – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Cidades@: Fátima do Sul. Abgerufen am 17. Oktober 2014 (portugiesisch).
  2. Webpräsenz des Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, abgerufen am 17. Oktober 2014