Angélica (Mato Grosso do Sul)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Angélica
Koordinaten: 22° 9′ S, 53° 46′ W
Karte: Mato Grosso do Sul
marker
Angélica
Angélica auf der Karte von Mato Grosso do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Mato Grosso do Sul
Stadtgründung 13. Mai 1976
Einwohner 9185 (2010[1])
Stadtinsignien
Bandeira de Angélica.png
Detaildaten
Fläche 1273 km2
Bevölkerungsdichte 7 Ew./km2
Höhe 358 m
Stadtgliederung 2 Angélica (Sitz) und Ipezal
Postleitzahl 5000856
Zeitzone UTC−4
Stadtvorsitz Luiz Antônio Milhorança (PSDB) (2013–2016)
Stadtpatron São Pedro Apóstolo (Petrus)
Website www.angelicams.com.br
Mesoregion Südwest
Lage von Angélica in Mato Grosso do Sul
Lage von Angélica in Mato Grosso do Sul

Angélica, amtlich Município de Angélica, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul in der Mesoregion Süd-West in der Mikroregion Iguatemi.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1957 ließen sich Manoel Isidoro Martins, Messias Garcia Duarte, Ovid Gomes de Oliveira und Ediberto Celestino de Oliveira als erste in dem Gebiet nieder. Etwas später kam die Familie Wolff (Benigno Wolff und Richard Wolff) hinzu. Mit dem Gesetz Nr. 2098 vom 20. Dezember 1963 wurde die Ansiedlung zu dem Distrikt Distrito de Angélica von Dourados umgewandelt. Die Gemeinde Angélica wurde am 13. Mai 1976 durch das Gesetz Nr. 3691 durch Abtrennung von Dourados als selbstverwaltendes Munizip gegründet. Seit der Gründung von Mato Grosso do Sul im Jahre 1977 gehört Angélica zu dem Bundesstaat.

Herkunft des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Legende nach hat an dem Ort, der heute Port (Hafen) Angélica genannt wird, eine Frau mit dem Namen Angélica gewohnt, die Fremden, die den Fluss passierten, Unterkunft und Verpflegung angeboten hatte. Zu Ehren dieser Dame nahm der Ort ihren Namen an.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 261 km von der Hauptstadt des Bundesstaates (Campo Grande) und 1238 km von der Landeshauptstadt (Brasília) entfernt. Die Stadt grenzt im Norden an die Nachbarstadt Rio Brilhante, im Süden an Ivinhema. im Osten an Nova Andradina und im Westen an Deodápolis.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt herrscht tropisches Klima (AW).

Gewässer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt am Rio Ivinhema, die zum Flusssystem des Río de la Plata gehört.

Vegetation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist ein Teil der Cerrados (Savanne Zentralbrasiliens).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt kreuzt die Landesstraße MS-141 die Landesstraße MS-274.

Durchschnittseinkommen und HDI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Durchschnittseinkommen lag 2011 bei 23.880 Real, der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) bei 0,697.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Angélica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Cidades@: Angélica. Abgerufen am 2. Januar 2015 (portugiesisch).
  2. Webpräsenz des Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, abgerufen am 2. Januar 2015