Itaquiraí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Itaquiraí
Itaquiraí (Brasilien)
Itaquiraí
Itaquiraí
Koordinaten 23° 28′ S, 54° 11′ WKoordinaten: 23° 28′ S, 54° 11′ W
Symbole
Flagge
Flagge
Gründung 13. Mai 1980Vorlage:Infobox Ort in Brasilien/Wartung
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Mato Grosso do Sul
Gliederung 2 Itaquiraí (Sitz), Porto Iporã
Höhe 340 m
Fläche 2064 km²
Einwohner 9124 (2010[1])
Dichte 4,4 Ew./km²
Zeitzone UTC−4
Website www.itaquirai.ms.gov.br (portugiesisch)
Politik
Stadtpräfekt Ricardo Favaro (PSDB) (2013–2016)
Mesoregion Südwest
Lage von Itaquiraí in Mato Grosso do Sul
Lage von Itaquiraí in Mato Grosso do Sul

Itaquiraí, amtlich Município de Itaquiraí, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul in der Mesoregion Süd-West in der Mikroregion Iguatemi.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 407 km von der Hauptstadt des Bundesstaates (Campo Grande) und 1342 km von der Landeshauptstadt (Brasília) entfernt. Die Stadt grenzt an Naviraí, Eldorado und Iguatemi.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima ist subtropisch (Cfa).

Gewässer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt steht unter dem Einfluss des Río Paraguay und des Rio Paraná, die zum Flusssystem des Río de la Plata gehören. Flüsse, die durch das Stadtgebiet gehen: Rio Amambai (rechter Nebenfluss des Rio Paraná) und Rio Maracai.

Vegetation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet ist ein Teil der Cerrados (Savanne Zentralbrasiliens).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landesstraße MS-295 führt durch die Stadt.

Durchschnittseinkommen und HDI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Durchschnittseinkommen lag 2011 bei 17.273 Real, der Index der menschlichen Entwicklung (HDI) bei 0,620.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Itaquiraí – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Cidades@: Itaquiraí. Abgerufen am 30. Januar 2015 (portugiesisch).
  2. Webpräsenz des Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística, abgerufen am 30. Januar 2015