Deux-Chaises

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deux-Chaises
Deux-Chaises (Frankreich)
Deux-Chaises
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Souvigny
Gemeindeverband Bocage Bourbonnais
Koordinaten 46° 23′ N, 3° 2′ OKoordinaten: 46° 23′ N, 3° 2′ O
Höhe 375–499 m
Fläche 41,01 km2
Einwohner 399 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 03240
INSEE-Code

Deux-Chaises ist eine französische Gemeinde mit 399 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Allier in der Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Moulins und zum Kanton Souvigny.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa auf halbem Weg zwischen Moulins und Montluçon. Im 41 km² großen Gemeindegebiet von Deux-Chaises entspringen mehrere Nebenflüsse der Aumance und des Venant.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 736 664 537 501 438 414 415

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Denis, Monument historique[1], romanisch (11./12. Jahrhundert), dreischiffig, Turm in Nordosten; im Innern Statue des hl. Denis als enthaupteter Märtyrer; die Kirche gehörte ursprünglich zum Kloster St-Denis bei Paris.
  • Les Lamas du Tilloux, privater Zoo von 350 Lamas und Alpakas

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 691–692.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kirche Saint-Denis in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deux-Chaises – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien