Marcenat (Allier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marcenat
Wappen von Marcenat
Marcenat (Frankreich)
Marcenat
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Saint-Pourçain-sur-Sioule
Gemeindeverband Saint-Pourçain Sioule Limagne
Koordinaten 46° 14′ N, 3° 24′ OKoordinaten: 46° 14′ N, 3° 24′ O
Höhe 234–287 m
Fläche 18,07 km2
Einwohner 403 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 03260
INSEE-Code
Website http://marcenat.planet-allier.com/

Rathaus (Mairie) von Marcenat

Marcenat ist eine französische Gemeinde mit 403 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Moulins und zum Kanton Saint-Pourçain-sur-Sioule.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcenat liegt etwa 38 Kilometer südlich von Moulins und 13 Kilometer nordnordwestlich von Vichy am Allier, der die Gemeinde im Osten begrenzt. Umgeben wird Marcenat von den Nachbargemeinden Paray-sous-Briailles im Norden, Créchy im Nordosten, Billy im Osten, Saint-Rémy-en-Rollat im Süden, Saint-Didier-la-Forêt im Westen sowie Loriges im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 382 359 291 349 330 303 354 370 403
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Schloss Le Lonzat, Sitz bzw. Residenz von Marschall Pétain während des Vichy-Régimes
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marcenat (Allier) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien