Vieure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vieure
Vieure (Frankreich)
Vieure
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Bourbon-l’Archambault
Gemeindeverband Bocage Bourbonnais
Koordinaten 46° 30′ N, 2° 53′ OKoordinaten: 46° 30′ N, 2° 53′ O
Höhe 222–304 m
Fläche 29,81 km2
Einwohner 277 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 03430
INSEE-Code
Website http://www.vieure.fr/

Vieure ist ein zentralfranzösischer Ort und eine Gemeinde (commune) mit 277 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Allier im Norden der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vieure liegt in der fruchtbaren und waldreichen Landschaft des Bourbonnais in einer Entfernung von etwa 27 Kilometern nordwestlich von Montluçon. Umgeben wird Vieure von den Nachbargemeinden Louroux-Bourbonnais im Norden und Nordwesten, Ygrande im Osten und Nordosten, Buxières-lès-Mines im Osten und Südosten, Tortezais im Süden sowie Cosne-d’Allier im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 450 382 316 288 287 268 255 270 277
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss La Chaussière, um 1875 erbaut
  • Schloss La Salle, Ende des 15. Jahrhunderts erbaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vieure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien