Saint-Ennemond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Ennemond
Wappen von Saint-Ennemond
Saint-Ennemond (Frankreich)
Saint-Ennemond
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Yzeure
Gemeindeverband Moulins Communauté
Koordinaten 46° 41′ N, 3° 25′ OKoordinaten: 46° 41′ N, 3° 25′ O
Höhe 209–258 m
Fläche 38,08 km2
Einwohner 638 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 03400
INSEE-Code
Website saint-ennemond.fr

Kirche Saint Laurent

Saint-Ennemond ist eine französische Gemeinde mit 638 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Moulins und zum Kanton Yzeure.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in der Landschaft Sologne bourbonnaise, rund 15 Kilometer nordöstlich von Moulins an der Grenze zum benachbarten Département Nièvre. Nachbargemeinden von Saint-Ennemond sind:

Die Gemeinde wird vom Süden nach Norden vom Fluss Abron durchquert, der hier nördlich des Ortes von links das Nebenflüsschen Ruisseau des Mesles aufnimmt. Die Départementsstraße D979a, die von Moulins nach Decize verläuft, erschließt verkehrstechnisch das Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Gemeinde bezieht sich auf Ennemond, der um das Jahr 650 Erzbischof von Lyon war, in der Gemeinde das Benediktiner-Kloster Saint Symphorien gegründet hat und später heiliggesprochen wurde. Während der Französischen Revolution trug die Gemeinde den Namen Labron.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2016
Einwohner 827 658 671 649 617 656 638

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 1101–1102.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Ennemond – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien