Esenyurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Esenyurt
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte der Türkei, Position von Esenyurt hervorgehoben
Şehirleşmenin En Hızlı Hali, Esenyurt-Beylikdüzü Bölgesi - panoramio.jpg
Hochhäuser in Esenyurt
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 41° 2′ N, 28° 41′ OKoordinaten: 41° 2′ 3″ N, 28° 40′ 48″ O
Höhe: 55 m
Fläche: 43 km²
Einwohner: 957.398[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 22.265 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2020)
Gliederung: 43 Mahalle
Bürgermeister: Kemal Deniz Bozkurt (CHP)
Postanschrift: Zafer Mahallesi
Doğan Araslı Bulvarı No:79
34510 Esenyurt
Website:
Landkreis Esenyurt
Einwohner: 957.398[1] (2020)
Fläche: 43 km²
Bevölkerungsdichte: 22.265 Einwohner je km²
Kaymakam: Vural Karagül
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Esenyurt ist eine Stadtgemeinde (Belediye) im gleichnamigen Ilçe (Landkreis) der Provinz Istanbul in der türkischen Marmararegion und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1984 gebildeten Büyükşehir belediyesi İstanbul (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Esenyurt liegt auf der europäischen Seite der Großstadt und ist seit der Gebietsreform ab 2013 flächen- und einwohnermäßig identisch mit dem Landkreis.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kreis/Stadtbezirk grenzt im Westen an Büyükçekmece, im Nordosten an Başakşehir, im Osten an Avcılar und im Süden an Beylikdüzü. Esenyurt hat den höchsten Bevölkerungsanteil aller 39 Kreise/Stadtbezirke. der Provinz.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Gesetz Nr. 5747 erhielten das Zentrum von Istanbul einen neuen Zuschnitt durch die Bildung von acht neuen Kreisen. Dazu zählte auch der Kreis Esenyurt der aus folgenden Orten des Kreises Büyükçekmece 2008 gebildet wurde.[2]

  • alle 16 Mahalle der Belediye Esenyurt
  • alle 3 Mahalle der Belediye Kıraç
  • 1 von 4 Mahalle der Belediye Yakuplu
  • der Mahalle Yesilkent der Belediye Avcılar (im Kreis Avcılar)
  • der westliche Teil des Mahalle 2. Kısım von Bahçeşehir (Kreis Büyükçekmece)

Diese 21½ Mahalle bildeten die neue Stadt Esenyurt, die zugleich der einzige Ort im neugebildeten Landkreis war.

Seit der Verwaltungsreform von 2013/2014 ist das Gebiet der Großstadt mit dem der Provinz identisch, in jedem der İlçe (untergeordnete staatliche Verwaltungsbezirke) besteht eine namensgleiche Stadtgemeinde (Belediye), die jeweils dessen gesamtes Gebiet umfasst. Sie ist einem Stadtbezirk gleichgestellt, wird in Mahalle unterteilt und ist der Großstadtgemeinde untergeordnet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1920 bis 1938 wanderten hier Migranten aus Rumänien und Bulgarien ein, und in neuerer Zeit kommen Binnenmigranten aus Ardahan und Kars, sowie Erzurum und Artvin.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als boomende Vorstadt Istanbuls hatte Esenyurt in den letzten Jahren ein sehr starkes Wachstum, was sie inzwischen zum bevölkerungsstärksten Stadtbezirk Istanbuls machte.

Volkszählung[3] Fortschreibung[4]
1980 1985 1990 2000 2008 2010 2012 2014 2016 2018 2019 2020
00.6.636 0.21.290 0.70.289 148.981 373.017 446.777 553.369 686.968 795.010 891.120 954.579 957.398

Ende 2012 wurde jeder Mahalle (Stadtviertel/Ortsteile) von durchschnittlich 22.265 Menschen bewohnt wird. Die meisten Bewohner hat der Pınar Mah. (41.726), nur vier der 42 Mahalle haben weniger as 10.000 Einwohner.[5]

Fotografische Impressionen aus Esenyurt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Esenyurt Nüfusu, İstanbul, abgerufen am 16. Juni 2021
  2. Gesetz Nr. 5747, erschienen am 22. März 2008 im Amtsblatt 26824; PDF-Datei, Seiten 2, 21/22 (10282, 10301/10302)
  3. Genel Nüfus Sayımları (1965–2000)
  4. MEDAS - Merkezi Dağıtım Sistemi 2(2007–2020)
  5. Mahallelere Göre İstanbul Esenyurt Nüfusu, abgerufen am 20. Juni 2021