Sarıyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Sarıyer
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte der Türkei, Position von Sarıyer hervorgehoben
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 41° 11′ N, 29° 1′ OKoordinaten: 41° 11′ 28″ N, 29° 0′ 34″ O
Fläche: 151,26 km²
Einwohner: 258.035[1] (2012)
Bevölkerungsdichte: 1.706 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Bürgermeister: Şükrü Genç (CHP)
Webpräsenz:
Landkreis Sarıyer
Einwohner: 337.681[2] (2014)
Fläche: 162 km²
Bevölkerungsdichte: 2.084 Einwohner je km²
Kaymakam: Mehmet Ersoy
Webpräsenz (Kaymakam):

Sarıyer ist ein Landkreis der türkischen Provinz Istanbul sowie ein Stadtteil auf der europäischen Seite von Istanbul am Bosporus und dem Schwarzen Meer. Der Landkreis Sarıyer hat 337.681 Einwohner (Stand 2014).

Sarıyer hat mit der mittelhessischen Stadt Weilburg im Sommer 2009 eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit getroffen und pflegt seit Januar 2013 eine Städtepartnerschaft mit Aachen.

In Sarıyer befindet sich das historische Viertel Therapia (früher Phamakias), wo viele Bosporus-Deutsche aus der ersten Generation wohnten. Hier eröffnete 1909 der Armenier Mıgırdiç Tokatlıyan das zweite seiner berühmten Tokatlıyan-Hotels, die als das Lieblingshotel des türkischen Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk betrachtet werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sarıyer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, 2012 (Memento vom 20. Februar 2013 auf WebCite), abgerufen 9. Mai 2015
  2. Türkisches Institut für Statistik, 2014 (Memento vom 10. Februar 2015 auf WebCite), abgerufen 9. Mai 2015