Föckinghausen (Schmallenberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Föckinghausen
Koordinaten: 51° 14′ 28″ N, 8° 19′ 4″ O
Höhe: 450 m ü. NHN
Einwohner: 14 (31. Dez. 2016)[1]
Postleitzahl: 57392
Vorwahl: 02971
Föckinghausen (Schmallenberg)
Föckinghausen

Lage von Föckinghausen in Schmallenberg

Föckinghausen

Föckinghausen ist ein Ortsteil der nordrhein-westfälischen Stadt Schmallenberg in Deutschland.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der kleine Ort liegt rund fünf Kilometer nördlich von Bad Fredeburg. Angrenzende Orte sind Oberrarbach, Hanxleden und Dornheim.

In dem Ort steht eine kleine Kapelle. In der Ortsmitte fließt der Hesmeckebach in den Rarbach.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühe Anhaltspunkte über die Größe des Ortes ergeben sich aus einem Schatzungsregister für das Jahr 1543. Demnach gab es in „Fockinckhaußen“ zwei Schatzungspflichtige[2]; die Zahl dürfte mit den damals vorhandenen Höfen bzw. Häusern übereingestimmt haben. Föckinghausen gehörte bis zur kommunalen Gemeindereform zur Gemeinde Rarbach.

Am 1. Januar 1975 wurde der Ort ein Ortsteil der neuen Stadt Schmallenberg.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen Schmallenberg 2016 abgerufen am 5. März 2017
  2. Schatzungsregister 1543 für das kurkölnische Sauerland - Online (Heimatverein-finnentrop.de), S. 82 (PDF)
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 335 f.