Niederhenneborn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Niederhenneborn
Koordinaten: 51° 14′ 43″ N, 8° 16′ 55″ O
Höhe: 400 m ü. NHN
Einwohner: 62 (31. Dez. 2017)[1]
Postleitzahl: 57392
Vorwahl: 02971
Niederhenneborn (Schmallenberg)
Niederhenneborn

Lage von Niederhenneborn in Schmallenberg

Luzia Kapelle
Luzia Kapelle

Niederhenneborn ist ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg in Nordrhein-Westfalen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederhenneborn liegt im Hennetal, etwa 1,7 km nordwestlich von Oberhenneborn und 1,9 km südöstlich von Landenbeck. Durch Niederhenneborn führt die Landesstraße 914, die diese beiden Orte verbindet. Eine weitere Straße führt nach Kirchrarbach.

In Niederhenneborn steht eine Kapelle, die der Hl. Luzia geweiht ist. Südlich des Ortes liegt ein Sportplatz des Sportvereins der benachbarten Ortschaften.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederhenneborn bestand ursprünglich aus vier Höfen.[2] Der Cordes-Hof war ein Freistuhlgut des Amtes Fredeburg und gehörte zu dessen größten Höfen.[3] Am 1. Januar 1975 wurde Niederhenneborn mit der Gemeinde Rarbach, zu der es bis dahin gehörte, in die Stadt Schmallenberg eingegliedert.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen Schmallenberg 2017 abgerufen am 20. März 2018
  2. Geschichtliches über Oberhenneborn
  3. Josef Lauber: Stammreihen sauerländischer Familien, Band VI. Fredeburg 1978
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 335 f.