Fußball-Oberliga Nordost 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberliga Nordost 2007/08
Logo des Nordostdeutschen Fußballverbandes
Meister Hertha BSC II (Nord)
Hallescher FC (Süd)
Aufsteiger Hertha BSC II, Hansa Rostock II, Türkiyemspor Berlin, Hallescher FC, Chemnitzer FC, VFC Plauen, FC Sachsen Leipzig
Relegation ↑ Greifswalder SV 04, FC Sachsen Leipzig
Absteiger SV Yeşilyurt Berlin (Nord)
VfB 1906 Sangerhausen (Süd)
Mannschaften 2 × 16
Spiele 2 × 240
Torschützenkönig Halil Savran (TeBe Berlin)(Nord),
Steffen Kellig (Chemnitzer FC) (Süd)
Oberliga Nordost 2006/07
Regionalliga 2007/08

Die Saison 2007/08 der Oberliga Nordost war die 17. Spielzeit der Fußball-Oberliga Nordost sowie die 14. und letzte als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Mit Einführung der 3. Liga zur Saison 2008/09 wurde die Oberliga Nordost zur fünften Spielklasse abgestuft. Die gleichzeitige Einführung einer dritten Staffel der zuvor zweigeteilten Regionalliga garantierte dem Nordostdeutschen Fußballverband als Ausrichter der Oberliga Nordost sieben Aufstiegsplätze, wovon je drei direkt auf die beiden Staffeln (Nord und Süd) der Oberliga Nordost entfielen. Der siebte Aufstiegsplatz wurde in zwei Relegationsspielen zwischen den Viertplatzierten der beiden Staffeln ermittelt. Für beide der jeweils 16 Mannschaften umfassenden Staffeln war wegen des Übergangs zur dreiteiligen Regionalliga ebenfalls nur je ein Absteiger in die jeweilig untergeordneten Verbands- und Landesligen (in Sachsen und Thüringen) vorgesehen.

Staffel Nord[Bearbeiten]

In der Nord-Staffel erreichten Hertha BSC II als Vorjahres-Absteiger aus der Regionalliga sowie Hansa Rostock II und Türkiyemspor Berlin den direkten Aufstieg in die Regionalliga. Der Greifswalder SV erreichte als Vorjahres-Aufsteiger aus der Verbandsliga die Relegation gegen den Viertplatzierten der Süd-Staffel. Der SV Yeşilyurt Berlin stand als Absteiger aus der Nord-Staffel bereits frühzeitig fest, nachdem der Verein seine Mannschaft am 16. November 2007 aus finanziellen Gründen vom Spielbetrieb zurückgezogen hatte und eine Kooperation mit Berlin Ankaraspor einging. Bis dahin ausgetragene Spiele mit Beteiligung Yeşilyurts wurden rückwirkend annulliert.

Spielorte der Fußball-Oberliga Nordost 2007/08 (Staffel Nord)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Hertha BSC II (A) 28 22 4 2 72:15 +57 70
02. Hansa Rostock II 28 19 5 4 77:24 +53 62
03. Türkiyemspor Berlin 28 18 5 5 54:27 +27 59
04. Greifswalder SV 04 (N) 28 18 4 6 60:33 +27 58
05. BFC Dynamo 28 14 8 6 46:26 +20 50
06. Tennis Borussia Berlin 28 15 4 9 62:36 +26 49
07. FSV Optik Rathenow (N) 28 13 6 9 33:29 +04 45
08. Lichterfelder FC 28 12 5 11 45:55 –10 41
09. Torgelower SV Greif 28 9 7 12 43:50 07 34
10. TSG Neustrelitz 28 7 9 12 40:47 07 30
11. SV Germania 90 Schöneiche 28 7 8 13 26:52 –26 29
12. Spandauer SV (N) 28 5 5 18 24:56 –32 20
13. BFC Preussen 28 4 5 19 18:63 –45 17
14. Ludwigsfelder FC 28 2 10 16 21:58 –37 16
15. Berlin Ankaraspor Kulübü 28 0 5 23 14:64 –50 05
16. SV Yeşilyurt Berlin 1 0 0 0 0 00:00 ±00 00
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nord
Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nord
Absteiger in die Verbandsligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nord
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
1 Der SV Yeşilyurt Berlin zog seine Mannschaft am 16. November 2007 vom Spielbetrieb zurück. Die bis dahin stattgefundenen Spiele wurden nachträglich annulliert.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2007/08 Hertha BSC II Hansa Rostock II Türkiyemspor Berlin Greifswalder SV 04 BFC Dynamo Tennis Borussia Berlin Optik Rathenow Lichterfelder FC Torgelower SV Greif TSG Neustrelitz SV Germania 90 Schöneiche Spandauer SV BFC Preussen Ludwigsfelder FC Berlin Ankaraspor Kulübü SV Yeşilyurt Berlin
Hertha BSC II 3:0 0:2 2:2 1:0 1:0 1:1 4:0 2:1 6:0 7:1 1:0 6:0 3:0 2:0 3:0
Hansa Rostock II 4:1 3:0 1:1 1:1 4:4 1:0 1:0 6:1 1:0 2:0 3:0 4:1 6:0 6:0 2:1
Türkiyemspor Berlin 0:2 2:1 4:0 1:1 0:1 2:0 4:2 0:0 2:0 4:1 1:1 3:1 3:0 3:1 4:0
Greifswalder SV 04 1:1 0:5 0:1 1:0 2:1 1:0 1:1 4:3 3:0 3:0 3:1 6:1 3:0 3:0
BFC Dynamo 1:2 3:1 1:1 2:0 2:1 2:2 5:3 0:0 2:1 4:0 2:1 0:0 3:0 3:0
Tennis Borussia Berlin 1:1 1:6 1:2 2:0 0:1 4:1 2:1 4:0 0:0 4:0 2:0 3:0 0:5 4:2 5:1
FSV Optik Rathenow 1:2 2:0 2:1 2:0 0:2 2:1 3:1 2:1 1:2 0:0 1:1 0:1 1:1 1:0
Lichterfelder FC 0:5 0:3 1:2 0:4 2:1 1:6 2:1 3:2 1:1 3:3 3:2 2:1 2:2 0:0
Torgelower SV Greif 0:3 1:2 1:0 0:2 1:0 3:4 0:0 1:5 2:0 0:1 4:1 3:0 1:1 2:0
TSG Neustrelitz 0:3 0:0 5:5 2:3 3:3 1:0 1:2 0:2 4:4 1:1 0:1 5:1 2:1 3:0
SV Germania 90 Schöneiche 0:1 0:4 0:1 0:2 3:0 0:0 0:1 1:4 1:3 0:0 3:1 2:1 3:2 0:0
Spandauer SV 0:3 0:4 1:4 1:4 0:2 1:5 0:1 0:1 2:4 2:1 1:1 1:1 2:0 1:0 3:2
BFC Preussen 0:4 1:2 1:2 1:3 0:3 0:2 1:2 0:2 1:1 1:3 0:0 1:0 0:0 2:1 2:1
Ludwigsfelder FC 0:3 1:5 0:3 1:6 1:1 0:4 0:2 0:1 1:1 0:0 1:2 0:0 3:0 1:1
Berlin Ankaraspor Kulübü 0:2 1:1 1:2 1:2 0:1 0:5 1:2 0:2 1:3 0:5 2:3 2:4 0:1 0:0
SV Yeşilyurt Berlin 0:3 1:0 0:3 1:1 1:2 2:1

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1 Halil Savran TeBe Berlin 29
0 Fatih Yiğituşağı Türkiyemspor Berlin 29
3 Salvatore Rogoli TSG Neustrelitz 14
0 Simon Tüting Hansa Rostock II 14
5 Michael Fuß TeBe Berlin 13
0 Clemens Lange Hansa Rostock II 13
0 Robert Sikorski Torgelower SV Greif 13
8 Bilal Çubukçu Hertha BSC II 12
9 Sebastian Huke Hertha BSC II 11
0 Adem Öztürk Lichterfelder FC 11
0 Christian Ritter BFC Dynamo 11

Staffel Süd[Bearbeiten]

In der Süd-Staffel erreichten der Hallesche FC, der Chemnitzer FC und der VFC Plauen den direkten Aufstieg in die Regionalliga. Sachsen Leipzig erreichte die Relegation gegen den Viertplatzierten der Nord-Staffel. Der VfB Sangerhausen belegte als Vorjahres-Aufsteiger aus der Verbandsliga den Abstiegsplatz der Süd-Staffel.

Spielorte der Fußball-Oberliga Nordost 200708(Staffel Süd)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Hallescher FC 2 30 19 6 5 50:21 +29 60
02. Chemnitzer FC 30 17 6 7 55:25 +30 57
03. VFC Plauen 30 15 8 7 47:33 +14 53
04. FC Sachsen Leipzig 30 13 9 8 47:36 +11 48
05. FC Carl Zeiss Jena II 30 12 10 8 49:36 +13 46
06. VfB Auerbach 30 12 9 9 40:25 +15 45
07. 1. FC Gera 03 (N) 30 13 5 12 47:50 03 44
08. ZFC Meuselwitz 30 12 7 11 51:49 +02 43
09. VfB Germania Halberstadt 30 11 9 10 56:41 +15 42
10. SSV Markranstädt (N) 30 12 6 12 41:38 +03 42
11. SC Borea Dresden 30 11 8 11 33:43 –10 41
12. FC Eilenburg 30 9 7 14 42:48 06 34
13. FSV Budissa Bautzen 30 6 10 14 28:55 –27 28
14. FSV Zwickau 2 30 7 8 15 34:54 –20 26
15. VfB Pößneck 30 5 7 18 23:58 –35 22
16. VfB 1906 Sangerhausen (N) 30 4 7 19 19:54 –35 19
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nord
Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nord
Absteiger in die Verbands- oder Landesligen
(N) Aufsteiger aus der Verbands- oder Landesliga
2 Dem Halleschen FC und dem FSV Zwickau wurden aufgrund rassistischer Zurufe ihrer Fans jeweils drei Punkte abgezogen.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2007/08 Hallescher FC Chemnitzer FC VFC Plauen FC Sachsen Leipzig FC Carl Zeiss Jena II VfB Auerbach 1. FC Gera 03 ZFC Meuselwitz VfB Germania Halberstadt SSV Markranstädt SC Borea Dresden FC Eilenburg FSV Budissa Bautzen FSV Zwickau VfB Pößneck VfB 1906 Sangerhausen
Hallescher FC 0:2 0:2 2:1 1:1 1:1 1:1 4:1 2:1 0:1 2:0 4:1 3:1 4:1 0:2 4:0
Chemnitzer FC 0:1 1:1 3:1 3:1 0:0 3:0 3:1 1:2 2:1 5:0 1:0 3:0 2:0 3:1 3:0
VFC Plauen 0:0 2:1 2:0 1:2 2:0 2:1 3:1 2:1 1:3 0:2 1:0 1:1 0:2 2:0 2:0
FC Sachsen Leipzig 0:1 2:2 1:1 1:0 0:2 4:2 1:1 1:1 1:1 3:1 3:0 4:1 0:0 1:1 4:1
FC Carl Zeiss Jena II 0:0 1:1 1:3 3:4 1:0 5:1 4:2 0:0 0:0 2:2 1:1 3:2 1:2 4:0 2:0
VfB Auerbach 1:2 0:0 1:1 5:1 3:0 2:0 1:2 1:0 1:1 5:1 4:1 0:1 1:0 0:1 3:0
1. FC Gera 03 0:2 4:1 0:0 0:1 2:0 2:0 3:3 2:1 0:3 3:2 2:1 4:0 1:2 2:0 3:1
ZFC Meuselwitz 2:2 0:3 2:3 0:2 3:1 0:0 5:1 2:0 1:0 2:2 2:1 1:2 6:0 3:2 3:2
VfB Germania Halberstadt 2:1 2:3 2:2 2:0 0:4 2:1 5:1 3:0 3:4 1:0 2:2 0:0 1:1 7:1 0:0
SSV Markranstädt 0:1 1:1 2:2 0:3 0:2 1:2 0:1 2:1 3:2 0:0 1:2 2:0 3:1 2:1 2:0
SC Borea Dresden 0:1 1:0 0:5 2:1 0:0 1:1 1:0 0:2 1:0 3:1 3:1 2:0 2:0 2:1 2:2
FC Eilenburg 0:2 1:0 1:0 0:1 1:2 0:1 1:4 1:1 1:1 4:2 3:0 4:2 4:1 2:2 2:0
FSV Budissa Bautzen 0:3 0:2 2:1 1:1 1:1 1:1 1:1 0:1 0:4 1:0 1:1 1:3 2:2 1:0 1:0
FSV Zwickau 0:1 1:3 3:1 0:2 1:1 0:1 2:2 2:2 2:5 1:2 1:0 0:3 2:2 2:0 1:1
VfB Pößneck 0:3 0:3 0:1 0:2 1:4 2:1 1:3 0:1 3:3 1:0 0:0 0:0 2:2 0:4 0:0
VfB 1906 Sangerhausen 0:2 1:0 2:3 1:1 0:2 1:1 0:1 1:0 0:3 0:3 0:2 2:2 3:1 1:0 0:1

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1 Steffen Kellig Chemnitzer FC 18
2 Robert Koch Borea Dresden 15
3 Sebastian Gasch FC Eilenburg 13
0 Marcel Schuch VfB Auerbach 13
5 Sebastian Miltzow ZFC Meuselwitz 12
0 Christian Mittenzwei SSV Markranstädt 12
7 Marc Janke 1. FC Gera 11
0 Nico Kanitz Hallescher FC 11
0 Steven Sonnenberg Chemnitzer FC 11
10 Fait-Florian Banser Germania Halberstadt 10
0 Tino Semmer Sachsen Leipzig 10
0 Ladislav Stefke Germania Halberstadt 10
0 Andriy Zapyshnyi VFC Plauen 10

Aufstiegsspiele zur Regionalliga[Bearbeiten]

Die Austragung der Relegationsspiele zwischen den Viertplatzierten der beiden Staffeln der Oberliga Nordost fanden am 15. und 21. Juni 2008 statt, wobei der Vertreter der Nord-Staffel im Hinspiel Heimrecht besaß, der Vertreter der Süd-Staffel im Rückspiel. Zunächst hatte der Nordostdeutsche Fußballverband die Relegationsspiele bereits eine Woche früher angesetzt, aufgrund der zu diesem Zeitpunkt noch ausstehenden Lizenzerteilung für die Regionalliga durch den Deutschen Fußball-Bund wurden diese jedoch verschoben, um sie bei möglichen Lizenz-Verweigerungen mit nachrückenden Mannschaften durchzuführen[1]. Die auch sportlich qualifizierten Greifswalder SV und Sachsen Leipzig bestritten schließlich die Relegationsspiele, wobei Leipzig das Hinspiel in Greifswald mit 4:2 gewinnen konnte, so dass ein 2:2 im Rückspiel den Aufstieg der Sachsen bedeutete.

Gesamt Hinspiel (15.6.) Rückspiel (21.6.)
Greifswalder SV 4:6 FC Sachsen Leipzig 2:4 (0:2) 2:2 (2:2)

Relegation zur Oberliga Nordost[Bearbeiten]

Durch den vermehrten Aufstieg in die Regionalliga spielten die Vizemeister der sechs Verbands- und Landesligen in einer K.O.-Runde mit Hin- und Rückspiel drei weitere Aufsteiger in die Oberliga aus.

Der 1. FC Lokomotive Leipzig, Brandenburger SC Süd 05 und die zweite Mannschaft des 1. FC Magdeburg stiegen in die Oberliga auf.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Schönberg 95 (a)2:2(a) 1. FC Lokomotive Leipzig 1:2 1:0
Brandenburger SC Süd 05 (a)3:3(a) SV Schott JENAer Glas 0:1 3:2
SV Lichtenberg 47 (a)1:1(a) 1. FC Magdeburg II 1:1 0:0

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatArtikel zur Verschiebung der Relegationsspiele bei kicker.de. Abgerufen am 20. November 2009.