Imagine Dragons/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Imagine Dragons – Diskografie

Imagine Dragons 2012
Veröffentlichungen
Studioalben 4
Livealben 4
EPs 10
Singles 28

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der US-amerikanischen Indie-Rock-Band Imagine Dragons. Den Quellenangaben zufolge haben sie in ihrer Karriere mehr als 63,7 Millionen Tonträger verkauft. Die erfolgreichsten Tonträger stellen ihr Debüt-Album Night Visions und dessen Single-Auskopplung Radioactive mit Chartplatzierungen verteilt rund um den Globus dar. Radioactive erreichte in über zehn Ländern Top-10-Platzierungen und verkaufte sich über 13 Millionen Mal.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Rock
2012 Night Visions
6
DreifachgoldDreifachgold

(71 Wo.)
8
DoppelplatinDoppelplatin

(76 Wo.)
9
PlatinPlatin

(101 Wo.)
2
DoppelplatinDoppelplatin

(125 Wo.)
2
DoppelplatinDoppelplatin

(… Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. September 2012
Verkäufe: + 4.080.000
2015 Smoke + Mirrors
3
GoldGold

(16 Wo.)
5
GoldGold

(7 Wo.)
3
(18 Wo.)
1
GoldGold

(38 Wo.)
1
PlatinPlatin

(117 Wo.)
1
(218 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Februar 2015
Verkäufe: + 1.397.500
2017 Evolve
3
GoldGold

(76 Wo.)
2
PlatinPlatin

(84 Wo.)
1
(… Wo.)
3
GoldGold

(73 Wo.)
2
DoppelplatinDoppelplatin

(… Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Juni 2017
Verkäufe: + 2.925.000
2018 Origins
6
(… Wo.)
2
(… Wo.)
2
(… Wo.)
9
(15 Wo.)
2
(… Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 2018
Verkäufe: + 135.000

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Live at Independent Records
  • 2013: Live: London Sessions
  • 2014: Night Visions Live
  • 2016: Smoke + Mirrors Live
  • 2017: Live at AllSaints Studios

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Rock
2012 Continued Silence
300! 300! 300! 300!
SilberSilber
40
(16 Wo.)
11
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Februar 2012
Verkäufe: + 60.000
2013 The Archive
300! 300! 300! 300! 134
(2 Wo.)
35
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Februar 2013
iTunes Session
300! 300! 300! 300! 56
(1 Wo.)
17
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Mai 2013
Nummer-eins-Alben 1 1 4
Top-10-Alben 4 4 4 4 4 4
Alben in den Charts 4 4 4 4 7 7

Weitere EPs

  • 2008: Speak to Me
  • 2008: Early Demos
  • 2009: Imagine Dragons
  • 2010: Hell and Silence
  • 2011: It’s Time
  • 2012: Hear Me
  • 2015: Spotify Sessions 2
  • 2015: Shots EP

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Rock
2012 It’s Time
Night Visions
20
GoldGold

(23 Wo.)
6
GoldGold

(20 Wo.)
38
GoldGold

(17 Wo.)
23
GoldGold

(16 Wo.)
15
PlatinPlatin

(47 Wo.)
3
(74 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Februar 2012
Verkäufe: + 2.080.000
Radioactive
Night Visions
4
FünffachgoldFünffachgold

(65 Wo.)
4
PlatinPlatin

(43 Wo.)
5
PlatinPlatin

(61 Wo.)
12
DoppelplatinDoppelplatin

(107 Wo.)
3
DiamantDiamant

(87 Wo.)
1
(83 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 2012
Verkäufe: + 13.685.000
Amsterdam A
Night Visions
300! 300! 300! 300! 300! 48
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. September 2012
Hear Me
Night Visions
300! 300! 300! 37
(1 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 24. November 2012
Round and Round A
Night Visions
300! 300! 300! 300! 300! 41
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2012
2013 Demons
Night Visions
15
DreifachgoldDreifachgold

(36 Wo.)
7
(22 Wo.)
8
GoldGold

(44 Wo.)
13
PlatinPlatin

(44 Wo.)
6
FünffachplatinFünffachplatin

(61 Wo.)
2
(83 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Januar 2013
Verkäufe: + 7.375.000
On Top of the World
Night Visions
13
GoldGold

(30 Wo.)
6
(17 Wo.)
14
GoldGold

(26 Wo.)
34
PlatinPlatin

(19 Wo.)
79
DoppelplatinDoppelplatin

(20 Wo.)
10
(64 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. März 2013
Verkäufe: + 3.295.000
Monster
Smoke + Mirrors (Super Deluxe Edition)
300! 300! 300! 300! 78
(1 Wo.)
13
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. September 2013
2014 Battle Cry
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 24
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Juni 2014
Warriors
Smoke + Mirrors (Super Deluxe Edition)
58
(8 Wo.)
56
(6 Wo.)
300! 54
SilberSilber

(3 Wo.)
300!
PlatinPlatin
10
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. September 2014
Verkäufe: + 1.315.000
I Bet My Life
Smoke + Mirrors
65
(1 Wo.)
74
(1 Wo.)
71
(1 Wo.)
27
SilberSilber

(6 Wo.)
28
PlatinPlatin

(22 Wo.)
3
(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2014
Verkäufe: + 1.470.000
Gold
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 12
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Dezember 2014
2015 Shots
Smoke + Mirrors
60
GoldGold

(14 Wo.)
73
(1 Wo.)
300! 91
SilberSilber

(2 Wo.)
75
(3 Wo.)
7
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Januar 2015
Verkäufe: + 660.000
I’m So Sorry A
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 14
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Juni 2015
Roots
300! 300! 300! 300! 77
(1 Wo.)
5
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. August 2015
I Was Me B
300! 300! 300! 300! 300! 17
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2015
2016 Sucker for Pain
Suicide Squad: The Album
8
PlatinPlatin

(29 Wo.)
6
(26 Wo.)
16
GoldGold

(22 Wo.)
11
PlatinPlatin

(22 Wo.)
15
DreifachplatinDreifachplatin

(22 Wo.)
3
(46 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juni 2016
(mit Lil Wayne & Wiz Khalifa feat. Logic, Ty Dolla $ign & X Ambassadors); Verkäufe: + 4.455.000
Levitate
300! 300! 300! 300! 300! 19
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Dezember 2016
2017 Believer
Evolve
23
PlatinPlatin

(51 Wo.)
3
PlatinPlatin

(44 Wo.)
6
(71 Wo.)
42
PlatinPlatin

(32 Wo.)
4
FünffachplatinFünffachplatin

(52 Wo.)
1
(87 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Februar 2017
Verkäufe: + 7.800.000[2]
Thunder
Evolve
2
DoppelplatinDoppelplatin

(50 Wo.)
2
DoppelplatinDoppelplatin

(45 Wo.)
2
(54 Wo.)
20
PlatinPlatin

(28 Wo.)
4
FünffachplatinFünffachplatin

(52 Wo.)
1
(81 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. April 2017
Verkäufe: + 8.500.000
Walking the Wire A
Evolve
97
(1 Wo.)
62
(2 Wo.)
80
(1 Wo.)
300! 300! 6
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2017
Verkäufe: + 25.000
I Don’t Know Why A
Evolve
300! 71
(1 Wo.)
300! 300! 300! 12
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Juni 2017
Whatever It Takes
Evolve
7
PlatinPlatin

(31 Wo.)
8
PlatinPlatin

(26 Wo.)
6
(46 Wo.)
93
SilberSilber

(1 Wo.)
12
DoppelplatinDoppelplatin

(27 Wo.)
1
(60 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2017
Verkäufe: + 3.250.000
Thunder / Young, Dumb & Broke (Medley)
300! 300! 300! 300! 69
(1 Wo.)
4
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Dezember 2017
(mit Khalid)
2018 Next to Me
Evolve
300! 300! 51
(13 Wo.)
98
(1 Wo.)
300! 7
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Februar 2018
Verkäufe: + 170.000
Born to Be Yours
22
(21 Wo.)
12
GoldGold

(22 Wo.)
5
PlatinPlatin

(23 Wo.)
54
(10 Wo.)
74
(2 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 15. Juni 2018
(mit Kygo); Verkäufe: + 415.000
Natural
Origins
16
(28 Wo.)
9
GoldGold

(28 Wo.)
3
(… Wo.)
49
SilberSilber

(16 Wo.)
13
(27 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juli 2018
Verkäufe: + 465.000
Zero
Ralph Breaks the Internet • Origins
300! 300! 76
(1 Wo.)
300! 300! 9
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. September 2018
Verkäufe: + 50.000
Machine
Origins
300! 300! 300! 300! 300! 17
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2018
Bad Liar
Origins
16
(… Wo.)
14
(… Wo.)
4
(… Wo.)
44
(3 Wo.)
56
(… Wo.)
2
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. November 2018
Verkäufe: + 110.000
2019 Believer (Remix)
300! 300! 300! 300! 300! 11
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Januar 2019
(feat. Lil Wayne)
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2013 Bleeding Out
Night Visions
300! 300! 300! 300! 300! 30
(20 Wo.)
Charteinstieg: 12. Januar 2013
Tiptoe
Night Visions
300! 300! 300! 300! 300! 34
(20 Wo.)
Charteinstieg: 12. Januar 2013
Who We Are
Catching Fire
300! 300! 300! 300! 300! 22
(3 Wo.)
Charteinstieg: 7. Dezember 2013
2015 Polaroid
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 22
(3 Wo.)
Charteinstieg: 7. März 2015
Dream
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 25
(2 Wo.)
Charteinstieg: 7. März 2015
Smoke + Mirrors
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 32
(1 Wo.)
Charteinstieg: 7. März 2015
It Comes Back to You
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 41
(1 Wo.)
Charteinstieg: 7. März 2015
Friction
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 44
(1 Wo.)
Charteinstieg: 7. März 2015
The Fall
Smoke + Mirrors
300! 300! 300! 300! 300! 47
(1 Wo.)
Charteinstieg: 7. März 2015
2016 Not Today
Ein ganzes halbes Jahr • Evolve (Deluxe Edition)
300! 300! 300! 300! 300! 17
(3 Wo.)
Charteinstieg: 21. Mai 2016
2017 Rise Up
Evolve
300! 300! 300! 300! 300! 16
(8 Wo.)
Charteinstieg: 15. Juli 2017
I’ll Make It Up to You
Evolve
300! 300! 300! 300! 300! 17
(2 Wo.)
Charteinstieg: 15. Juli 2017
Start Over
Evolve
300! 300! 300! 300! 300! 19
(1 Wo.)
Charteinstieg: 15. Juli 2017
Mouth of the River
Evolve
300! 300! 300! 300! 300! 30
(1 Wo.)
Charteinstieg: 15. Juli 2017
Yesterday
Evolve
300! 300! 300! 300! 300! 31
(1 Wo.)
Charteinstieg: 15. Juli 2017
Dancing in the Dark
Evolve
300! 300! 300! 300! 300! 36
(1 Wo.)
Charteinstieg: 15. Juli 2017
2018 Boomerang
Origins
300! 300! 70
(1 Wo.)
300! 300! 27
(2 Wo.)
Charteinstieg: 18. November 2018
West Coast
Origins
300! 300! 300! 300! 300! 28
(1 Wo.)
Charteinstieg: 24. November 2018
Cool Out
Origins
300! 300! 300! 300! 300! 38
(1 Wo.)
Charteinstieg: 24. November 2018
Bullet in a Gun
Origins
300! 300! 300! 300! 300! 41
(1 Wo.)
Charteinstieg: 24. November 2018
Only
Origins
300! 300! 300! 300! 300! 45
(1 Wo.)
Charteinstieg: 24. November 2018
Stuck
Origins
300! 300! 300! 300! 300! 48
(1 Wo.)
Charteinstieg: 24. November 2018
Nummer-eins-Singles 5
Top-10-Singles 4 9 8 4 18
Singles in den Charts 15 16 16 16 16 51
A Promo-Singles.
B Charity-Singles.

Soundtrack-Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012:

2013:

2014:

2015:

2016:

2017:

2018:

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur
2009 Uptight Luke Andrews
2012 It’s Time Anthony Leonardi
Radioactive Syndrome
2013 Demons Isaac Halasima
On Top of the World Corey Fox, Matt Eastin
2014 I Bet My Life Jodeb
2015 Gold Isaac Halasima
Shots Robert Hales
Roots Matt Eastin
2016 Sucker For Pain David Ayer
2017 Believer Matt Eastin
Thunder Joseph Kahn
Whatever It Takes Matt Eastin & Aaron Hymes
2018 Next to Me Mark Pellington
Natural Unbekannt
Zero Dave Meyers

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Verkäufe Quellen
AustralienAustralien Australien (ARIA) 0! S 0! G 28 0! D 1.960.000 aria.com.au
BelgienBelgien Belgien (BEA) 0! S 4 3 0! D 155.000 ultratop.be
BrasilienBrasilien Brasilien (PMB) 0! S 2 4 2 520.000 pro-musicabr.org.br
DanemarkDänemark Dänemark (IFPI) 0! S 3 14 0! D 395.000 ifpi.dk
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 0! S 8 9 0! D 4.200.000 musikindustrie.de
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) 0! S 3 6 2 1.500.000 infodisc.fr snepmusique.com
ItalienItalien Italien (FIMI) 0! S 7 32 0! D 1.625.000 fimi.it
KanadaKanada Kanada (MC) 0! S 0! G 41 1 4.080.000 musiccanada.com
MexikoMexiko Mexiko (AMPROFON) 0! S 3 6 0! D 450.000 amprofon.com.mx
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ) 0! S 3 11 0! D 255.000 nztop40.co.nz
NiederlandeNiederlande Niederlande (NVPI) 0! S 0! G 2 0! D 80.000 nvpi.nl
NorwegenNorwegen Norwegen (IFPI) 0! S 5 22 0! D 205.000 ifpi.no
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 0! S 4 8 0! D 247.500 ifpi.at
PolenPolen Polen (ZPAV) 0! S 2 3 0! D 80.000 bestsellery.zpav.pl
PortugalPortugal Portugal (AFP) 0! S 0! G 3 0! D 35.000 artistas-espectaculos.com (Memento vom 21. März 2013 im Internet Archive)
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) 0! S 1 29 0! D 1.180.000 sverigetopplistan.se
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) 0! S 4 3 0! D 130.000 hitparade.ch
SpanienSpanien Spanien (Promusicae) 0! S 1 4 0! D 180.000 elportaldemusica.es
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 0! G 30 1 40.000.000 riaa.com
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 6 3 9 0! D 6.460.000 bpi.co.uk
Insgesamt 6 53 267 6

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c DE AT CH UK US
  2. IFPI Global Music Report 2018. (PDF) International Federation of the Phonographic Industry, abgerufen am 30. April 2018.