Isili

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isili
Kein Wappen vorhanden.
Isili (Italien)
Isili
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sud Sardegna ()
Lokale Bezeichnung Ìsiri
Koordinaten 39° 45′ N, 9° 7′ OKoordinaten: 39° 45′ 0″ N, 9° 7′ 1″ O
Höhe 523 m s.l.m.
Fläche 67,93 km²
Einwohner 2.741 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km²
Postleitzahl 08033
Vorwahl 0782
ISTAT-Nummer 092114
Schutzpatron San Saturno

Isili ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Sud Sardegna und das Wirtschaftszentrum Zentralsardiniens mit 2741 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Die Gemeinde liegt etwa 70 km nördlich von Cagliari und umfasst ein Gebiet von 67,9 km². Nachbargemeinden sind Gergei, Gesturi, Laconi, Nuragus, Nurallao, Nurri, Serri und Villanova Tulo.

Sehenswert ist die Pfarrkirche San Giuseppe Calasanzio mit seiner strahlend weißen Fassade und die aus weißem Kalkstein bestehende Nuraghe Is Paras. Am Nordwestufer des Stausees "Is Barrocus" liegt das Gigantengrab von Murisiddi. Kletterer und Bergsteiger besuchen zumeist die Felsen der Riu-Sarcidano-Schlucht.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Isili – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.