Nuragus (Sardinien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuragus
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Nuragus (Italien)
Nuragus
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sud Sardegna (SU)
Koordinaten 39° 47′ N, 9° 2′ OKoordinaten: 39° 46′ 32″ N, 9° 1′ 56″ O
Höhe 359 m s.l.m.
Fläche 19,87 km²
Einwohner 913 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Postleitzahl 08030
Vorwahl 0782
ISTAT-Nummer 092115
Volksbezeichnung Nuraghesi
Schutzpatron Maria Magdalena
Website Nuragus

Nuragus ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 913 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Sud Sardegna auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 63 Kilometer nördlich von Cagliari und grenzt unmittelbar an die Provinz Nuoro.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere Brunnenheiligtümer (Brunnenheiligtum von Coni und Forraxi Nioi), die Nuraghensiedlung von Genoni, das Brunnenheiligtum Su Putzu und die Nuraghen (Santu Millanu) befinden sich in der Gemeinde, deren Name sich von letzteren ableitet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 197 di San Gavino e del Flumini von Guspini nach Nurallao.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nuragus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.