Mandas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isili
Kein Wappen vorhanden.
Isili (Italien)
Isili
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sud Sardegna (SU)
Lokale Bezeichnung Mandas
Koordinaten 39° 39′ N, 9° 8′ OKoordinaten: 39° 39′ 0″ N, 9° 8′ 0″ O
Höhe 491 m s.l.m.
Fläche 45,04 km²
Einwohner 5.266 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 117 Einw./km²
Postleitzahl 09040
Vorwahl 0770
ISTAT-Nummer 092039
Schutzpatron San Giacomo (Jakobus)

Mandas ist eine italienische Gemeinde mit 5266 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Sud Sardegna und ein Verkehrszentrum Zentralsardiniens.

Die Gemeinde liegt ca. 60 km nördlich von Cagliari und umfasst ein Gebiet von 45 km². Nachbargemeinden sind Escolca, Gergei, Gesico, Nurri, Serri, Siurgus Donigala und Suelli.

Der Ort dient als Ausgangspunkt für Ausflüge zur Nuraghe Arrubia sowie zum See Lago di Flumendosa. Sehenswert ist die Ortskirche San Giacomo mit den kostbaren Statuen von San Giacchino und Sant’ Anna.

In Mandas zweigt die Bahnstrecke Mandas–Arbatax von der Strecke nach Isili ab und hier beginnen die Touristenzüge nach Sorgorno. Auch einige Buslinien treffen sich hier.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mandas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.