Kalevi Hämäläinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalevi Hämäläinen Skilanglauf
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 13. Dezember 1932
Geburtsort Juva
Sterbedatum 10. Januar 2005
Sterbeort Juva
Karriere
Verein Sulkavan Urheilijat
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Gold0 1960 Squaw Valley 50 km
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Gold0 1958 Lahti 30 km
0Bronze0 1958 Lahti Staffel
0Bronze0 1962 Zakopane 50 km
 

Kalevi Nikolai Hämäläinen (* 13. Dezember 1932 in Juva; † 10. Januar 2005 ebenda) war ein finnischer Skilangläufer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hämäläinen, der für den Sulkavan Urheilijat startete, errang im Februar 1955 bei den Lahti Ski Games den zweiten Platz im 18-km-Lauf.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo belegte er den 20. Platz über 30 km.[2] Anfang März 1956 siegte er bei den Lahti Ski Games über 18 km.[1] Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 1958 in Lahti holte er die Bronzemedaille mit der Staffel und die Goldmedaille über 30 km. Zudem errang er dort den zehnten Platz über 15 km und den siebten Platz über 50 km. Bei den Olympischen Winterspielen 1960 in Squaw Valley gewann er die Goldmedaille über 50 km und belegte zudem den 12. Platz über 30 km.[2] Zwei Jahre später holte er bei den Weltmeisterschaften in Zakopane die Bronzemedaille über 50 km. Im März 1963 wurde er Achter beim Holmenkollen Skifestival über 50 km. Bei seiner letzten Olympiateilnahme 1964 in Innsbruck kam er auf den 16. Platz über 50 km.[2] Im März 1965 errang er bei den Lahti Ski Games den dritten Platz und im März 1966 den ersten Platz jeweils über 50 km.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Ergebnisse Lahti Ski Games
  2. a b c Kalevi Hämäläinen in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)